Diskussion über den aktuellen LG-Akku und zukünftigen LFP-Akku des Model Y

Danke! Von mir stammt nur die Weiterleitung der Nachricht eines Model Y Käufers, der seine Option Codes einsehen durfte. BT38 → LG 5C.

Die Aussage hat sich mit Erhalt der ersten Dokumente eines Kunden in Holland/Belgien ja nun auch bestätigt.

Sonst halt die Scans der EG Typgenehmigung, welche uns aber nur Hinweise zu Tesla’s Verkaufsstrategie geben.

Definitiv sind am Ende nur die Fahrzeugunterlagen bei den Käufern.

Edit: …wobei selbst die Fahrzeugunterlagen nicht 100% definitiv sind. Wir hatten im Tesla Forum schon mindestens zwei Fälle von Model 3 Fahrern mit LG Akku in den Papieren, aber nachgewiesen Panasonic Akku verbaut :wink:

1 „Gefällt mir“

Der Kunde aus Holland war aber auch in der Mitte der Range von den vins

einfach auf morgen warten und hoffen das die leute nett sind und „teilen“ :slight_smile:

Seit wann ist das eine mögliche Option? :thinking:

Meinte den LG 50 - korrigiert, und alles nur eine Theorie laut „hören-sagen“, ich hoffe mit Erhalt meiner Papiere morgen früh können wir diese Theorie ad acta legen.

1 „Gefällt mir“

Für mich als Newbie und den ein oder anderen vielleicht nochmal hilfreich:

wie erkenne ich meinen Akkutyp an den Papieren die ich von Tesla vorab zur Zulassung bekomme?

Und der Übersichtlichkeit halber gab’s hier ja nochmal ein Thema mit Abstimmung wer dann welchen Akku bekommt laut Papieren

Ich fürchte eh das wird ab morgen ein Chaos zwischen den Themen werden :joy:

… absolut korrekt. Und nicht vergessen: die Chinesen machen heute Qualität, auch wenn das einige hier nicht glauben wollen. Mein MIC 3 SR+ 2. Q. 2021 hat eine Topqualität. Made in Germany ist per se kein Etikett für besseres Auto.

7 „Gefällt mir“

Hallo Zusammen.
Ich möchte auch ein Model Y am besten sofort aber:
Ich hätte auch gerne den 82 kwh Akku von LG aus folgenden Gründen:

  • Schnellladen wäre für mich nicht so schlimm da ich Zuhause über PV lade und 3-8 mal im Jahr am Supercharcher setehen werde.
  • Ich fahre sehr schnell und gerne 180 auf der Autobahn, wir legen 3 mal die Woche so 180 km zurück.
  • Von einem Servicemitarbeiter weiß ich nach längerem stochern jetzt auch bissel mehr.
  • Sie wissen nicht welcher Akku das kommt vermutlich erst mal der alte aber es können neuen dabei sein, diese werden dann aber begrenzt wie schon beim Model 3.
  • Ein Technicker fährt den LG Akku im Longe Range und sag er sei weniger Kälte empfindlich als der Pana, läd langsamer am SUC und wird schneller heiß und reduziert schnell die Leistung gerade beim Perfomance, daher wird es im Performace nicht mehr verbaut werden, waren eh nicht viele bei uns.
  • Zum neuen Akku gibts keine näheren Information außer das er 82 kw.
  • In Grünheide wird es definitiv keine 4680 vor Mitte 2022 geben weil die Farbrik nicht früher in Betrieb gehen wird für die Akkus und die Mini Serie in Texas getest wird.
  • Die Zellen in Grünheide kommen aus Polen vom LG Werk.
    Sind aber keine Fakten.
    Nach den 8200 Stück des Model Y ist nicht sicher ob überhaupt nochmal Nachschub kommt vom Model Y aus China. In O4 kommt das Model 3 mit neuem Akku aus China.

Ich gehe nicht davon aus das Tesla nochmal importiert sondern Bestellungen für Berlin sammelt.

Ich machs wohl so:
Wenn auf der Homepage das Model Y tatsächliche mit 542 km kommt bestelle ich.
Ich rechne aber nicht vor Q4 damit. Und wenn ich in Q4 bis Q1 2022 warten muss werde ich mit den Perfomance kaufen, dann mit vermutlich etwas bessern Zellen oder Kühlung.
Will eh die Turbine Felgen da ist dann der Preisunterschied nicht mehr groß.
Was mich als Dienstwaagen stört der er mit Silber über 60 000€ Bruttolistenpreis ist und ich ihn somit mit 0.5 % Privat versteuern muss. Felgen könnte man ja nachkaufen aber weiß geföllt mir einfach mal garnicht.

Nachtrag:
wenn der neue Akku begrenzt auf die kleine Kapazität bestellbar wäre würde ich auch bestellen, weil er ja trotzdem Vorteile hätte und ihn dann besser volladen kann.
Aber das glaube ich nicht und kann dir keiner sagen.
Aber ich persönlich hätte am liebsten am MIC aus Q4 mit neuem Akku.
Aber ich denke in Q4 werden erst die beliefert wo in Q3 und Q4 in China bestellt haben.

funfact weiß kann man auch folieren :wink:

3 „Gefällt mir“

Hör doch auf mit dem Scheiß :joy:

An alle die unbedingt auf den neuen LG Akku warten: absolut niemand kennt deren Daten, keiner weiß wie schnell der lädt. Vielleicht gleich schnell wie der alte LG? Vielleicht sogar langsamer als der alte LG bis Tesla erst mit zig Softwareupdates mehr zulässt? Alles ungewiss… Ich freu mich auf mein Y ab Anfang September und nehme ihn auch mit den alten LG, da weiß ich was ich hab und kaufe nicht dir Katze im Sack.

3 „Gefällt mir“

Katze im Sack ist denke ich nicht zutreffend, das ist eher der 4680. Die M50 werden wahrscheinlich sehr ähnlich zu den M48 sein, nur mehr Kapazität. Letzteres ist sicher und alleine etwas wert.

Ich denke die NCMA sind Leistungstärker sonst wären sie nicht im Performace.
Der Performance ist nachweislich nur mit den neuen Zellen erhältlich. Deshalb ist auch jetzt klarer das Tesla den Mic Model 3 Performance mit dem Pana ausgeliefert hat.
Und er hat noch unter 5 % Kobalt. Und Kobalt wirkt sich Zeitlich angeblich auf die Alterung und Deggration aus.

Sorry, aber wenn der Service Mitarbeiter schon sowas sagt, wie kann man dann die restlichen Informationen für voll nehmen?

Beim Model 3 wurden keine neuen Akkus begrenzt. Im Gegenteil. Der alte wurde begrenzt, da er mehr konnte als versprochen.
Den 5L Akku darf man gar nicht begrenzen, ohne entsprechende neue genehmigte Variante ala „5M“.

Einen E5CD Performance gab es in Europa nie. Nicht Mal in geringer Stückzahl. Nur eine genehmigte, aber nie gelieferte Version mit geringer Reichweite.

Klingt ja alles recht abenteuerlich was es da zum derzeitigen MY/M3 Akku so zu lesen gibt.

2021 wollte ich ja sowieso nicht mehr bestellen, das sollte dann 2022 passieren(und dabei dann früher aus einem Diesel Leasing aussteigen).

So oder so scheint es das Tesla derzeit ein bißchen Probleme hat an die früheren Jahre mit Top Akkus und Reichweiten anzuschließen.

Ich denke ich spare mir das Geld mal und tendiere bald mehr und mehr dazu wirklich erst zum Ende des Leasing meines aktuellen Diesel auf BEV(MY?) 2024 umzusteigen. SO dringend muß ich jetzt auch kein BEV haben als das ich hier auf so halbherzige Kompromisse eingehen würde wollen.
Mal sehen was sie in das MY P für Akkus stecken werden(wobei der dann wieder diese viel zu großen und unpraktischen 21 Zöller hat, es ist immer irgendwo ein bißchen ein Haken derzeit), vielleicht entwickelt sich das zu einer Option.

Werde das weiter mit Spannung mitverfolgen! Allen die ihr MY demnächst kriegen wünsche ich trotzdem viel Spaß damit, wenn man wenig damit an einen SuC muß bzw. wenig Langstrecke fahren muß paßt das Auto ja jetzt schon :+1: :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Im Longe Range kam der E3L Pana und der E5c LG. der Pana wurde begrenzt auf die gleiche Nettozahl Richtig?
Es stand im Brief auf 77 und 82 kw oder?
Was Heißt ala 5M ?
Wenns keine gegeben hat warum wurden sie dann angemeldet?

Und in China wurde im Performace der LG verbaut oder nicht? Aber aus den besagten Gründen nie wirklich groß Importiert und auch jetzt ist der LG NMC im Performance Model Y nicht zugelassen worden in Europa. Trotzdem gabs den in China mit dem LG oder?
Lasse mich gerne korrigieren.

genau seh ich auch so. die Longe Range sind ja auch gut beim Model 3

Was man auch bedenken muss ist, dass es beim Tesla Model Y noch ein Radar gibt. Ungefähr zusammen mit einer Aufrüstung der Batterie in den USA Anfang des Jahres ist das Radar verschwunden und durch ein „optisches“ System ersetzt worden. (was nachts weniger gut funktionieren soll). Es ist nur Spekulation, aber das könnte mit der Einführung der neuen Batterie in Europa durchaus passieren.