Diskussion über den aktuellen LG-Akku und zukünftigen LFP-Akku des Model Y

Grundsätzlich Brauch man gar keinen Grund, auch wenn das ein guter ist. Ich kann nur appellieren den Wagen nicht zuzulassen, wenn wegen des 5C Akkus bei Erhalt der Papiere ernsthafte Zweifel aufkommen.

Entgegen einiger Aussagen hier, ist einfach zurückgeben nach der Zulassung zwar möglich, aber Tesla behält sich vor den finanziellen Schaden durch die Zulassung vom Kaufpreis abzuziehen.

Diese Situationen hatten wir bei den Q2 Model 3 LR Bestellern.

  • Vor Zulassung → kein Problem.
  • Nach Zulassung → Grande Problem.
6 „Gefällt mir“

Habe eben mit meinem Teslamenschen telefoniert, bin jetzt total irritiert…… die Aussage war, dass weiß man nicht, um zu erfahren was für ein Akku verbaut sei, müsste man das Auto zerlegen.
Auch würde man es in den Papieren nicht erkennen, dass was man weiß, sei die angegebene Reichweite von 505 Km

1 „Gefällt mir“

Ich hab den 5C ja in Q1 im M3 „gewonnen“. War auch dann im restlichen Winter sehr zufrieden im Vergleich zu meinem vorhergehenden SR+ mit 3C. Keine Schneeflocke, keine eingefrorenen Bereiche früh’s nach dem losfahren und auch wesentlich mehr Reku bei kalten Akku. Am SuC war ich seit dem nicht, mangels Gelegenheiten. Insgesamt habe ich trotzdem über 60% DC Ladeanteil. Geschuldet eines kostenlosen HPC Laders hier am Ort. Mangels Vorkonditionierung und Testbetrieb des HPC’s ist meine Ladekurve eher nicht aussagekräftig. Höchster Peak ohne Vorkonditionierung aber warmen Wetter kann ich mich an knapp 180 KW erinnern. Sonst so 150 bis 170, je nach SoC bei Beginn. Bei um die 45 bis 50 Prozent Unterschreitung der 100 KW.
Ansonsten bin ich gerade auch angeknirscht bezüglich des ach so effizienten Tesla mit nun WLTP Niveau vergleichbar ID4 und ähnliche…

Das ist absoluter Blödsinn, was der SA dir da gesagt hat. Schau gerne in die Akkuwiki. Da habe ich eine detaillierte Beschreibung erstellt auf welche Weise du deinen Akku identifizieren kannst… Spoiler: es sind viele!

9 „Gefällt mir“

Dann erzählt der mir ne tolle Geschichte , oder hat selbst kein plan🙄

In dem Poll (Poll: Model Y - Batterie-Typ?) gibt es schon 2 Eintragungen; hat schon jemand seine CoC-Papiere erhalten?

… oder 2 können nicht lesen. 🤷🏻

3 „Gefällt mir“

… vlt. dachten die auch, dass das die Wunschliste ist… :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Ich behaupte mal kein Plan oder Schutzbehauptung

Habe auch gerade mit meiner SA telefoniert. Auslieferung verschieben nach VIN Zuteilung ist gar kein Problem, solange der COC noch nicht verschickt ist. Sie wissen halt nicht, wann wieder Model Y kommen, sagt sie - bzw. ob aus China in Q4 überhaupt wieder eine Model Y Lieferung nach Europa kommt. Ich persönlich gehe aber sehr stark davon aus.

Da ich eine VIN 054xxx habe, werde ich verschieben, falls bei den <06xxxxx VINs der alte Akku verbaut ist - und bei den >06xxxxx der neue Akku drinnen ist.

Hoffentlich klärt sich das die nächsten Tage hier.

Mir wäre ja selbst der neue Akku lieber, wenn er künstlich begrenzt wäre - würde nämlich einerseits die Anzahlung der Voll-Zyklen um den oberen Buffer verringern und anderseits gäbe es auch die Chance, dass die Limitierung irgendwann aufgehoben würde.

Irgendwie ist diese Unsicherheit jetzt schon wirklich ärgerlich…für die Nerds (wie ich einer bin).

Edit: Und was ich noch vergessen habe: Ich ziehe für mein Model Y die 14% Investitionsprämie für E-Mobilität (AT). Das geht nur einmal, weil seit 31.05.2021 keine neuen Anträge mehr gestellt werden können. Daher für mich noch wichtiger, dass dieser Kauf längerfristig passt.

3 „Gefällt mir“

Der Wiederverkauf interessiert mich null.

Mich interessiert in erster Linie die Ladekurve am SuC und in 2ter die Reichweite

ZB 20min länger als aktuell würden mich einfach nerven

2 „Gefällt mir“

Keine Sorge. Ist er nicht.
Das wäre nur relevant bei einem Y5LD mit 507km WLTP.

Darauf hoffen E3CD Fahrer auch. Wird zu 99% nicht passieren, da es keinen Grund bzw. Anrecht gibt.

1 „Gefällt mir“

Also ganz ehrlich, ich glaube nicht dass das für Tesla ein Eigentor wird - der Model Y ist ein solides und sparsames Auto, und wird nach seinem eintreffen hier genau so von der Presse und den meisten Kunden aufgenommen werden.

Nach dem M48 vs M50 Akku Thema kräht außerhalb unserer Bubble doch kein Hahn - und selbst wenn die Auto BILD da drüber berichtet, ist der Artikel dann halt Wasser auf die Mühlen der ganzen Stuttgarter Verbrenneringenieure (ich kenne mehrere von dem Schlag :slight_smile: ), die sich dann mal wieder in ihrem Weltbild bestätigt sehen - und dann passiert - richtig GAR NIX und der Model Y verkauft sich weiter wie geschnitten Brot.

10 „Gefällt mir“

Der Haken ist leider, dass der Enyaq nicht zeitnah verfügbar ist. Habe gerade nachgefragt und da hieß es, mehrere Monate Lieferzeit.
Damit halten sich die Alternativen in Grenzen.

1 „Gefällt mir“

Lese hier fleißig mit, habe ein MY bestellt (VIN 594xx) mit Auslieferung am 02.09. und gerade den vollen Rechnungsbetrag überwiesen. Ich stimme einigen hier zu: das hier ist schon die absolute Akku-Blase. Keiner in der freien Wildbahn weiß so viel oder setzt sich so stark mit diesem Thema auseinander, wie wir hier.

Ich bin lange Zeit als ‚Optimierer‘ durchs Leben gegangen: das beste für’s Geld rausholen. Jetzt muss ich aber ganz klar nach allen Tesla-Björn Videos und Ladekurven-Analysen vom LG-Akku und auch dieser ganzen Diskussion hier sagen: bei unserem (!) Fahrprofil von ca. 15.000km und einer Familie mit 2 kleinen Kindern und einer SC-Nutzung auf vielleicht 8 Strecken im Jahr ist es völlig egal, welcher dieser beiden Akkus im Fahrzeug drin ist.

Fährt hier jeder von euch 50.000km p.a. und mehr aufwärts im Außendienst? Klar macht dann das schnellere Laden Sinn! Aber sind das hier wirklich alle?

Meine Frau schaute mich gestern, als ich eine kurze Zusammenfassung der Problematik gab, nur an und sagte: ist das für uns so wichtig? Freu’ dich lieber auf dein Traum-Auto, das du dir seit über einem Jahr reserviert hast!

Was ich damit sagen will: Kommunikation und aktuelle Europa-Versorgungs-Politik von Tesla sind unter aller Kanone, ja! Aber was bleibt, ist immer noch ein sehr schönes, fortschrittliches, komplett auf Elektromobilität getrimmtes Auto ohne Wartungsintervalle mit einem SC-Netzwerk zu günstigen Preisen.

Wer für sein Geld das beste / neueste will, wird ewig warten. Früher auf’m Schulhof ging es um Pentium II oder auf doch auf den Pentium III warten…

LG (=Liebe Grüße) :wink:

33 „Gefällt mir“

Alles richtig, ich bin da als Technikfreak aber zu schwierig um mich über so eine suboptimale Kapazität und Ladeleistung freuen zu können, das würde mich einfach nicht zufrieden stellen :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“

Naja, wenn es dabei um die (WLTP)-Reichweite zw. ca. 500km und ca. 550km geht, ist das schon mehr als nur eine Blase, oder? Insbesondere. wenn der SR mit ca. 450km angegeben/erwartet wird. Das wären dann nur ca. 10% mehr für die Long-Range Variante, aber wahrscheinlich ca. >7000€ mehr.

Im Vergleich beim aktuellen Model 3: SR+ ca. 450km (40t €) vs. LR ca. 615km (50t €) was ca. 40% größere Reichweite entspricht…

4 „Gefällt mir“

Das ist überhaupt keine Akku Blase wenn das sich so bewarheitet.

Die Ladekurve vom 3C ist unglaublich schlecht. Damit bringt euch ein SuC V3 praktisch gar nichts den kann das Auto fast gar nicht ausnutzen.

Eine Verlängerung der Ladezeit von z.B. 20min ist doch keine Blase sondern ein handfester Rückschritt. Da kann man gleich in den MEB Baukasten auch greifen

Die 100% Reichweite ist per se ist nur zweitrangig da man die komplett seltenst nutzt.

Wichtig ist für Langstrecke der Bereich 5% - 70% SoC am SuC; und da ist der 3C einfach Käse

Wenn den Motor Journalisten in den Tests dann nicht auffällt, dass man nur zB. 160kW kriegt statt 240+kW dann sollten die besser den Job wechseln

@eivissa hat hierzu weiter oben ein paar interessante Ladekurven Verläufe gepostet. Ich erlaube mir mal ein re-up seiner „kapazitätsbereinigten“ Diagramms (@eivissa bitte gib Bescheid, falls das so nicht gewünscht ist)

Die rote Kurve ist der LG 5C…

4 „Gefällt mir“

Wobei der SR+ ja zeitnah auf 491km geht… Der Abstand zum MY LR ist da schon traurig.

Dem muss ich nur kurz hinzufügen, dass mich einige 5C Fahrer in Nachhinein kontaktiert haben und mir Ladekurven zeigen konnten, bei denen das kurze erste Peak höher war. Tatsächlich auch für einen kurzen Moment 250KW. Wir reden hier aber von Anstoßen → sofort einbrechen. Dafür muss der Akku wirklich heiß sein und der SoC 5% oder weniger. Mit so einem SoC kommt der Otto normal EV Fahrer allerdings nicht am SuC an und das Auto schlägt das so auch nicht vor.