Diskussion über den aktuellen LG-Akku und zukünftigen LFP-Akku des Model Y

Also auf der neu geschalteten UK Bestellungsmöglichkeit wird das Y mit (umgerechnet) 507km und Lieferung in „Early 2022“ angegeben. Ich denke die 542km für 2021 kann man damit wohl vergessen?

2 „Gefällt mir“

Das ging mir auch durch den Kopf.

Hat glaube ich eher was mit nicht EU Ländern zu tun. Alle EU Länder werden noch im November beliefert nur Irland und UK nicht.

Gab doch keine Überraschung am 16.10. :worried:

Was sollte dann wirklich kommen? Habe nicht ganz verstanden.

1 „Gefällt mir“

Mittlerweile tauchen die ersten Ladekurven des Model Y LR Y5CD in der Teslalogger Datenbank auf:

4 „Gefällt mir“

Danke für deine tolle Arbeit! Mit den Abkürzungen muss ich immer wieder nachschauen was jetzt was ist aber ich vermute das ist der aktuell verbaute LG Akku.

Ich verfolge das Thema täglich mit Spannung im Hinblick auf meine Y Bestellung :slight_smile:

Ja genau. Die Variante setzt sich aus vier Ziffern zusammen, aber nur die mittleren zwei sind hier relevant…
Y = Model Y
5C = LG „Compact“
D = Dual Motor

1 „Gefällt mir“

gibst eigentlich eine erklärung warum am anfang immer so schwankende kurven beim laden drin sind?

„v2“ denke grafik

„v3“ mehr oder weniger selbe bild grafik

ob da noch was mit software geglättet wird?

Also normal sind die nicht. Ich habe maximal kurze Plateaus gesehen, aber nie dass die Ladeleistung noch mal um mehr als 1KW ansteigt.

Das könnten Ladevorgänge sein, bei denen der Akku zu kalt war und evlt gar nicht vorher konditioniert wurde. Ein kurzes Peak war damit drin, gefolgt von einem Dipp. Danach hat Akkuheizung und die durch den Ladevorgang entstehende Wärme noch Mal einen Anstieg geschafft.

Vielleicht sind es auch nur falsch verbundene Messpunkte oder zwei Ladevorgänge mit kurzem zwischenzeitlichen Abstecken.

Alles nur Vermutungen…

1 „Gefällt mir“

Also ich sehe das auch beim meinen High-Frequency Logs. Hat nix mit Glättung zu tun. Die Akkuheizung ist an und wärmt den Akku. Das gibt einen boost.

Es sollte der WEB-Konfigurator vom Model Y eine neue, erhöhte Reichweite angezeigt bekommen, was dann den Wechsel von LG 5C auf LG 5L Akku bedeutet hätte.

1 „Gefällt mir“

ooh, ich werde den Atem anhalten :joy:

Nun die Hoffnung stirbt zuletzt.

Rein von der Logik her, kann es nicht mehr all zu lange bis zur Umstellung dauern, wie sollten sonst die Chinesen die 542km in Q4 bekommen.

1 „Gefällt mir“

Nunja, die chinesischen Fahrzeuge werden in der zweiten Hälfte des Quartals produziert, weil sie nicht um die halbe Welt verschifft werden müssen. Insofern ist es schon vorstellbar, dass zuerst das Q4-Kontingent für den Export mit den alten Batterien produziert wird, und dann das Q4-Kontingent für den Heimatmarkt mit den neuen Batterien.

Zumindest ein Ladevorgang (bzw zwei, einmal kurz abgesteckt um die Reifen bei Reber einzuladen) sind von mir von gestern dabei. Was mir aufgefallen ist, obwohl ich den SuC als Ziel im Navi ausgewählt habe gab es keine Meldung zur Akkukonditionierung. Und im Teslalogger sehe ich auch dass zu Begin noch die Akkuheizung aktiv war.
Dennoch bin ich mit initialen 18% SoC auf einen Peak von 159kW bei 19% gekommen.

Ich wundere mich dennoch warum es keine Akkukonditionierung gab. Knapp drei Stunden fahrt, die letzte Stunde mit nur 80-100km über die Landstraße , so richtig heiß kann der Akku da eigentlich nicht mehr gewesen sein.

1 „Gefällt mir“

Bei so einer langen Anfahrt ist es aber nicht unwahrscheinlich, dass du nur durchs Fahren auf mindestens 28°C im Akku gekommen bist. Darüber heizt das Model Y den Akku nicht vor, bzw. erst wenn du angesteckt hast.

So richtig schlüssig ist dieser Heinz-Algorithmus nicht.

Mal zum Vergleich: Die Panasonic NCA’s werden bis 41°C vorgeheizt.

2 „Gefällt mir“

Womöglich hat sich das auch mit der Firmware mal wieder geändert, auf dem ersten langen Urlaubstour mit Zwischenstopp am Brenner gab’s rd. 30min vor erwarteter Ankunft die erste Konditionierungsmeldung, die kam und ging dann immer mal wieder. War eine ähnlich lange Fahrtstrecke.

Womit ich wieder bei Deiner Aussage bin, so richtig schlüssig ist das alles nicht. Aber dennoch konnte der Akku ja im Rahmen dessen was zu erwarten ist geladen werden, und darauf kommts am Ende ja an.

1 „Gefällt mir“

sehr interessant, bei meinen letzen suc ladevorgang hat er 2x vorkonditioniert.

das erstemal ca 50km vorm erreichen aka 30min fahrtzeit und dann nochmal

ca 5min fahrzeit vor erreichen

erstes ging ca 6min (laut anzeigen auf dem monitor)
zweites nur ca 2-3min da war realtiv fix weg.

gebracht hats aber nicht viel an nem v2 mit 20% hat er mir initial 134kw gegeben.

nur als reine info zum thema :!

Ein V2 kann ja auch nur max 150 kW. Sind dann ja gerade mal 10% Ladeverluste.