Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Destination Charging Österreich

Es ist an der Zeit auch für Destination Charging für jedes Land ein eigenes Thema zu beginnen.
Heute wurde der Traisenpark St. Pölten (nach Umbau) neu eröffnet. Nach den Spektulationen im SuC-Thread steht jetzt folgendes fest:
Ab Heute stehen 2 Ladesäulen mit je 2 Typ 2 Stecker im Parkdeck 4 gegenüber vom Eingang D. Angebliche Ladeleistung jeweils 32A.
Leider konnte ich das nicht testen da noch KEIN Stromkabel verlegt wurde! In ca. 2 Wochen sollen sie aber in Betrieb sein!
Ebenfalls sollen in 2 Wochen 3 Stk Tesla Destination Charging Stationen mit ebenfalls je 32A rechts daneben montiert und betriebsbereit sein.
Laut Tesla Mitarbeiter können hier aber nur Tesla´s laden. Bei allen Ladestationen kann kostenlos und ohne Zugangskarte wärend den
Geschäftszeiten geladen werden (Schranken bei den Einfahrten).

Cool Nachricht !
Bist du heute zufällig mir entgegen gekommen auf der Mariazeller Str.?

Ist das wirklich sicher mit den Tesla Wallboxen ? Das wären dann die ersten hier in Österreich !

Fände ich echt Super, hat was von VIP Parkplätzen und in St.Pölten sollte es ja aktuell noch machbar sein das nicht alle 3 immer belegt sind :laughing: zumindest nicht von TESLA’s , wobei wenn ich so recht darüber nachdenke vielleicht doch :smiley:

Lt. Tesla Mitarbeiter und ausführender Elektrofirma ist das sicher.

Echt genial :smiley: , dann habe ich für meine Frau nicht mal mehr ne Ausrede fürs Schopping :laughing: im Traisenpark !

Frage:

  • OT –

ist schon Bekannt wie der Tesla DestinationCharger feststellt ob da ein Tesla oder was anderes am Typ2 nuckeln will ?

Kann dann ja kein normaler „dummer“ Typ2 Lader sein oder ?

  • OT -

Könnte mir vorstellen das es wie beim SuC ist und der irgendwen Singal bzw. Muster „empfängt“ ?!

War heute auch dort unterwegs, hab aber keinen anderen Tesla (bewusst) gesehen… :confused:

MfG Rudolf

Ja, genau so wie am SuC lt. Tesla Mitarbeiter

Jedes Auto hat eine „MAC“ Adresse, diese wird beim Laden über die Datenleitung übermittelt. Jeder Hersteller hat einen bestimmten Adressraum. Genau so wie bei MAC Adressen von Ethernet Devices oder bei Bluetooth. siehe [ur=https://de.wikipedia.org/wiki/MAC-Adressel]Wikipedia[/url] Das ist übrigends bei jedem Auto, Ladesäule so. Manche Hersteller lesen die MAC aus und loggen diese mit, So lassen sich an „Forschungs“ Ladesäulen wie die SLAM Ladesäulen in Deutschland, die Hersteller der Fahrzeuge ermitteln.

Nix MAC. Am Supercharger wird die VIN übertragen. Die Kommunikation erfolgt über die CP/PP Signalleitungen und verwendet ein Powerline-Übertragungsverfahren. So viel hat ein französischer Hacker und Model S-Besitzer raus gefunden, bevor Tesla auf ihn aufmerksam wurde.

Die Tesla Destination Charger können die gleiche Kommunikation benutzen, um das Laden an Typ 2 AC frei zu geben. Halt ob eine wohlformatierte VIN kommt, nicht ob sie für Supercharging frei geschaltet ist :smiley:

Hallo liebe Tesla Gemeinde.
Ich nutze mein erstes Posting gleich zu mehreren freudigen Ankündigungen, auch wenn es dadurch teilweise (kurz) etwas offtopic wird. Nach einer Probefahrt im Model S vor 4 Wochen, habe ich mir nun selbst ein Model S bestellt und, da ich ein Hotel im Kleinwalsertal betreibe, auch gleich bei Tesla einen Antrag für einen Destination Charger gestellt. Heute wurde ich von Tesla angerufen, dass man mit mir zusammen arbeiten möchte und ich bekomme bis zu 3 Ladestationen von Tesla gestellt. Laut Tesla kann eine davon auch eine universelle Typ 2 Ladestation sein, damit auch andere Fahrzeuge wie BMW i3 und Co. dort laden können. Persönlich bin ich etwas überrascht, dass Tesla auch diese universellen Ladestationen für Fremdmarken offensiv bewirbt.

Ich werde gerne - wenn gewünscht - über die weiteren Schritte berichten und mit Fotos begleiten.

Mit Namen des Hotels, genauer Adresse usw. will ich hier jetzt noch gar nicht werben. Ich denke es langt wenn ich das dann publiziere wenn alles unter Dach und Fach ist, denn aktuell habe ich bisher nur die mündliche Zusage von Tesla. Es würde mich aber natürlich freuen, Lademöglichkeiten am Haus anbieten zu können und hoffe die entsprechenden logistischen Voraussetzungen schaffen zu können.

Viele Grüße
Oliver

sehe ich auch so, wobei ich immer noch an der Kommunikation ( VIN-Übermittlung) und entsprechender Freischaltung grundsätzlich zweifle.
M.W. soll es " dumm" und günstig kommen.

Super, schön zu hören das Destination Charging nun endlich auch in Europa in die Gänge kommt.

Du kannst durchaus auch schon verraten auf welches Hotel im Kleinwalsertal wir uns freuen dürfen!

Finde es nur fair, wenn auch andere Marken laden dürfen! Elon scheint da weiter zu sein, als viele egoistischen Hersteller und Fahrer (vieler Marken). Ich lade auch gerne überall wo es min. 40 kW mit CHAdeMO gibt.
32 A Typ 2 bringt halt nur den Teslas mit Doppelchargern mehr Energie, meiner wird da nur mit 16A bzw. 55 km/h laden, was ich nur über Nacht (bei mir zu Hause) mache. Das macht für mich nur Sinn für Hotes, nicht für Restaurants oder Einkaufszentren.

Super dass das Destination-Charging in die Gänge kommt, freu mich auf Traisenpark, und freue mich auch auf das Kleinwalsertal, das ich das erste Mal 2010 besucht hatte. Damals mit einem Verbrenner, aber es freut mich, dass nun Hoteliers, Gastronomen auf die Idee des Destination Charging kommen.

Ich denke, dass Tesla zb 2 tesla-eigene und eine für Fremdmarken erlaubt ist eine geniale Idee. Tesla ja EM verbreiten und somit auch für andere fördern. Während aber vielleicht ein Hotelier denkt, ich holt mir die teuren Teslakunden, eröffnet sich dadurch aber auch für andere eine Ladestation mit guter Ladeweile jeweils.

Wir haben nun für jedes Hotel mal einen Destination Charger geliefert bekommen, der zweite folgt lt. Tesla in den nächsten Wochen!
Sobald wir Online sind gebe ich Bescheid.

www.adeo-alpin.com

Hallo miteinander!
Wie groß sind die Chancen das zB. ein Badesee inkl. Restaurant (ganzjährig) die Anforderungen erfüllt?
http://www.st-andrae.gv.at/tourismus/freizeit/Freizeitanlage-St-Andraeer-See.html
http://www.restaurant-anfora.at/ihr-weg-zu-uns/
Ich hätte das in der Gemeinde auch vorgeschlagen und jetzt ist mir die Idee mit Tesla gekommen.

Ich werde das Forumlar einfach mal ausfüllen und bin gespannt ob da was geht. :wink:

Was ich aktuell nicht verstehe das auf der Supercharger Übersichtskarte trotz Auswahlbutton für Destination Charging diese nicht in Europa angezeigt werden in der USA aber sehr wohl, ich hoffe das kommt bald!

Wie sieht das eigentlich im Tesla aus kennt der diese Ladestationen schon vorab?

-> gibt es Bilder aus dem Traisenpark von den Ladestation schon?

Hier gibts Bilder:

goingelectric.de/stromtankst … e-5/12595/