Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Cybertruck und Camping

Als Camper mit Amarok und Dachzelt ist Camping mit dem Cybertruck definitiv ein wichtiges Szenario für mich.
Ich mache daher hierzu mal ein neues Thema auf - zur Diskussion mit allen Interessierten.

Die Zeichnung mit dem Heckzelt und dem Stausystem unter dem Bett für Kocher (Induktion?) und Tisch sind ja schon mal vielversprechend.

Noch wünschen würde ich mir:

  • voll absenkbare Heckscheibe. Dann könnte das Zelt mit geheizt und das Entertainment (Musik/Video) genutzt werden. Die App funktioniert hier schon ganz gut als Fernbedienung und mit einem App Update ließen sich Multimedia und Klimafunktionen für Camping Mode leicht erweitern.

  • Frunk mit Stau- und Anschlussmöglichkeit für eine Kühlbox. Dazu benötigt es neben ausreichend Platz auch eine Dauerstromverorgung und Be-/Entlüftung.

  • automatische Fahrzeug Nivelierung über die Luftfederung. Dann brauche ich nicht mehr die Auffahrkeile wenn der Stellplatz uneben oder abschüssig ist.

Das meiste ließe sich einfach ohne großen Aufwand realisieren.
Ich bin sicher, ihr habt auch noch gute Ideen und Wünsche.

Coole Ideen… Ich ziehe lieber mein Häuschen hinterher… :wink:

Eine wesentlich umfassendere App für sämtliche Funktionen der MCU. So kann man das ganze Auto steuern vom Bett aus. Das öffnen des Heckfensters ist natürlich in jedem Fall ein Muss.

Rückwärts-Einparkautomatik MIT Hänger, wäre mal eine Aktion.

Wie soll das gehen?

Das gibts bei VW schon lange! Ich brauche so was nicht… :mrgreen: irgendeine Herausforderung sollte es doch noch geben… :mrgreen:

Muss man da Augen an den Trailer montieren?

Nee, kann mich aber noch gut an diese geniale Werbung erinnern…youtu.be/Hz2IxuYtrGs Keine Ahnung, wie das technisch gelöst ist, aber soweit ich weiss, soll das mit jeden Hänger gehen. Und wenn VW das hinbekommt, sollte das für das Tesla Team mal schnell in der Mittagspause auf dem Handy eintippbar sein :laughing: :laughing: :laughing:

Ah, ein system was nur voraussagt was passiert in gerade dieser Lenkradeinstellung. Ja, das kann man beim Kaffee schlürfen im Handy eintippen.

Naja es macht einen riesigen Unterschied, ob du einen kleinen Hänger mit 3m rangierst oder einen 9m Wohnwagen… von daher ist dieses System auch nicht ganz so einfach zu programmieren, vermute ich, ein weiteres Kriterium ist der Abstand, AHK zur Achse des Anhängers, je kürzer desto schwer… viele schauen begeistert, wenn ich meinen 9m Wowa Zentimetergenau auf Stellplatten rangiere, das ist aber ein klacks… den 2m Lastenanhänger in die Garage rangieren ist schwerer… also rein vom rangieren her, wenn man beiden Systemen genug Raum hat…

Mit meinem Quad einen kurzen Anhänger rückwärts wo rein zu bugsieren war fast unmöglich, weil AHK fast direkt an der Heckachse war und es somit keinen Hecküberhang für die AHK gab… das haben auch nicht viele verstanden, warum ich da lieber abhänge…

Das versteht auch keiner der die Erfahrung nicht gemacht hat mit verschiedenen Fahrzeugen und Hängern. Die meisten Menschen die ich kenne hatten noch nie einen Hänger am Fahrzeug.

Ja, wenn man es kann, ist es einfach. Mein SchwiePa hat in den 80ern immer mir eine Art Karte gezeichnet. Und ich hatte kaum Erfahrung mit Anhänger. Nun war die Karte nicht ganz korrekt und ich bin in einer Straße rein, die supereng war und nach 2 km einfach aufgehört hat. Die komplette Strecke musste ich wieder rückwärts fahren. Danach konnte ich es. :laughing: :laughing: :laughing:

Ich fahre Jahrzehnte mit Anhängern habe zur Zeit auch vier und kann immer noch nicht gut rückwärts fahren, bin immer neidisch auf meinen jungen Nachbarn, der zum Ferienende mit der Familie Sonntags Abends mit dem Wohnwagen in einem Zug rückwärts in seinen superengenen Carport rangiert. :astonished:

Mach dir nichts draus, dafür kannst du andere Dinge die dein Nachbar nicht mal ansatzweise hin bekommt.

Einen Hänger zu rangieren gehört nicht zu den wichtigen Fähigkeiten.

Mit dem X rangieren ist schwer… der hat kaum Hecküberhang, wenn du da einen kleinen Hänger hast und im Außenspiegel siehst, kannst du nur noch gerade ziehen… und die Sicht nach hinten ist auch nicht berauschend… mit Heckkamera bringe ich es nicht gut hin.
Mit dem Ram ist rangieren ein Kinderspiel, damit ich die kleinen Hänger sehe, stecke ich immer Stäbe hinten rein, durch den langen Hecküberhang kann man selbst kleine Hänger problemlos rangieren…

Also nicht auf den Nachbarn neidisch sein, evtl. hat er einfach das geeignetere Auto… :mrgreen:

Als ich meinen ersten Wowa kaufte, habe ich ein Buch geliehen über Hängerfahren, das hat geholfen… da standen auch Dinge drin wie… LKW und Hängerfahrer müssen 50 m Abstand halten an Bahnübergängen dass der Verkehr hinten vorbei kann… ob das noch galt als ich es gelesen habe, weiß ich gar nicht, aber gesehen habe ich das nie… :blush: oder dass man mit Anhänger nicht die dritte Spur auf ABs befahren darf… auch das wissen wenige, ist insbesondere dann lästig wenn einer am Berg mit dem PKW mit 91,5 am LKW vorbei kriecht und sich wundert warum der schnellere Anhängerfahrer nicht auf die linke Spur geht… :mrgreen:

OT:

Es gibt zwei Versionen…
Audi Q7: Die Kupplungskugel hat einen Ring eingearbeitet, mit dem sie die Bewegungen der Hängerdeichsel an ein Steuergerät meldet. Wenn der Hänger einknickt, wird dadurch der Ring gedreht. Aus dem Verhältnis von Vorderradeinschlag und Knickwinkel kann das System das Verhalten des Anhängers berechnen. Blöd: Nicht jede Anti-Schlinger-Kupplung ist mit dem Ring kompatibel, das gibt ab und zu Zahn- oder Belagsausfall :wink:

VW/Skoda: Die Position der Deichsel wird über die Rückfahrkamera und Bildauswertung detektiert. Ansonsten wie oben.

Bedienung des Knickwinkels dann bei Funktion nicht über das Lenkrad, sondern über den Joystick der elektrischen Spiegelverstellung (!).

Ich habe es mal in einem Vorführer getestet und brauche es nicht… aber zugegeben - damit kann man einen kleinen Klaufix ziemlich zügig sauber rückwärts rangieren, eben weil schon kleinste Auslenkungen automatisch weggeregelt werden… das wäre für mich der einzige Vorteil.

Ah, danke für die Erklärung. Gar nicht mal so doof.

Ok, danke für die Erklärungen - mit den eh schon vorhandenen Kameras sollte es ja einfach zu realisieren sein.
Also: Trailer-Assist kommt mit auf die Wunschliste der Camping Features.
Bitte kommt jetzt wieder zurück zum eigentlichen Thema. Wer noch Diskussionsbedarf zum Anhänger Assistent hat (z.B. Unterstützung Drehschemel-Anhänger oder automatisches Rangieren zum Anhängen …), macht bitte einen eigenen Thread auf.

Wenn man das Flatbed beheizen kann nutze ich das komplett für eine Latex Matratze. Rollo zu und gute Nacht. Das Gepäck kommt in Frunk und in den Fussraum hinter den Sitzen. Das Hundchen sitzt eh auf der Rückbank. In der Nacht dann mit auf der Matratze. Dank Rampe geht das ja sicherlich gut.

Das Konzept eines Aufliegers im Cybertruck-Design.

insideevs.com/news/386402/tesla … l-trailer/