Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Bilder und Videos des Tesla Semi

Viele kennen ja bereits die Model 3 google-Gallerien von Mark Ryan (hier Part I und hier Part Deux), er machte nun eine neue Gallerie mit Bildern und Videoausschnitten des Semi-Truck auf. Unter anderem auch ein Video in welchem der schwarze „kleine“ Semi beschleunigt:

Tesla Semi

Viel Spaß daran!

Tesla Semi Truck Detailed Interior and Exterior Walk Around von DragTimes

Scheint schon zu Ende entwickelt zu sein, so wie es aussieht. Da ist nichts dran gebastelt oder mal eben mit Draht und Klebeband zusammengefrickelt. Hätte ich nicht erwartet.

oberhalb der hinterachsen sind noch ein paar stecker mit freiliegenden einzeladern (geht so nicht) und einige rollen schwarzes klebeband könnten noch ersetzt werden.
das ist aber eine aufgabe für den konfektionierer und (wenn gewollt) sofort änderbar.

im führerhaus fehlen noch diverse steckdosen und eine blickdichte verdunklung. das wird aber bei den unterschiedlichen führerhäusern dann final sicherlich da sein.

hier zwei bilder aus dem „motorraum“. da muss der konfektionierer nochmal ran …


Es war bestimmt wieder:
Elon hat eine unmachbare Zeitschiene vorgegeben, sodass man zur letztmöglichen Stunde erst verkabeln konnte um dann zu merken:
Mist der Stecker muss doch anders! Prototyping halt…

ja, klar!

das sind auch schnell abstellbare kleinigkeiten.
ich könnte mir auch vorstellen, dass final die eine oder andere „rohrleitung“ (kühl-/heizkreislauf?) anders geflanscht und großzügiger (im sinne: mehr am rand und mehr freiraum für den mechaniker) verlegt sein wird. 2…3m mehr schlauch dürften am preis nicht wirklich was machen.

und: STAUB WAR AUCH NICHT GEWISCHT !!! :blush: :laughing:

Nicht unbedingt. Beim Prius schaut das genau so aus. Hatte ich beim Händler reklamiert. Daraufhin haben wir mehrere andere Autos im Ausstellungsraum angeschaut, war genau so!

Bei der Beschleunigung (part1) scheint es so als wenn nach ca. 2-3 Sekunden ein Schaltvorgang stattfindet - also doch vielleicht ein Getriebe?

der prius gehört ja noch zu DER generation autos, bei der der hersteller einen großteil des umsatzes über die werkstätten erzeugen will. da hängt das thema instandsetzungsfreudigkeit nicht ganz so hoch.
den frachtführer (mit eigener werkstatt) interessiert das schon: stillstandszeit, meisterstunden …

(im übrigen ist beim prius sicherlich ein deckel drüber. beim tesla semi wird da auch dann mal eher der kärcher reingehalten)

Hatte in 6 Jahren nicht einen Werkstattaufenthalt ausser den Inspektionen. Also der Prius war das Auto, das nie Probleme gemacht hat.
Nein ist kein Deckel darüber.

„prius“: unbenommen ein feines auto!

mit „deckel“ meinte ich sowas wie „motorhaube“, also von außen nicht gleich so aufringlich zu sehen und eher (zumindest von oben) gegen witterungseinflüsse geschützt.

Da haben Sie sich aber das völlig falsche Auto ausgesucht. Der Wagen ist nicht von VW. Der Prius ist nun mal eines der (mit Abstand) Ausfall- oder Fehlerunanfälligstes Auto auf dem Markt. Ich hatte bisher 2 und keinen Werkstatt-Aufenthalt (nach über 200.000 km) außerhalb von TÜV oder Inspektion.

Ein Video vom technischen Innenleben des Semis. Jemand ist offensichtlich während dem Event unter den Wagen geklettert.
https://www.youtube.com/watch?v=fMctLIU1Eus

@fritz

inspektion des prius alle 15.000km oder 1x im jahr? kosten irgendwas zwischen 135 und 250€?
liege ich da so halbwegs richtig?

Hallo, habt Ihr mal die Überschrift dieses Threads gelesen!
LGH

jo!
(hat sich so ergeben. sorry)

Hat jemand ein Video von den Probefahrten gefunden (also von Innen)?

Interessant für mich wäre mal die Frage der Nutzlast. In Europa haben wir da ja - im Gegensatz zu USA - strikte Grenzen …
Hat da jemand ne Info?
Was mir beim ansehen des Videos so aufgefallen ist … wie soll ein solcher Truck mit dem Fahrer in der Mitte rückwärts an ne Ramope fahren können … wer schonmal mit einem LKW gefahren ist, weiss was ich meine …
Ich hoffe, das Design der Fahrerhauses ist nicht entgültig …
Ansonsten … ich will einen haben :slight_smile:

Das Gesamtgewicht für die USA (mit Trailer) wurde mit 80.000 lbs angegeben. Aber wahrscheinlich werden Sie das Gewicht der Zugmaschine meinen, die Zahl ist Tesla bislang schuldig geblieben.

Rückwärtsfahren an Rampe, da könnte ich mir bei Tesla durchaus eine entsprechende elektronische Hilfe vorstellen, die Kameras schauen ja nach vorne und hinten, spätestens nach 2 Kurvenfahrten vorwärts weis die Elektronik anhand der geeichten Kameras, wie lang der Hänger genau ist und kann perfekt rückwärts einparken. Dürfte kein großes Ding sein…

Und ich denke schon, daß das Design des Führerhauses recht entgültig sein wird, evtl. machen sie noch was bei den Zusatzsitzen und bei der noch nicht vorhandenen Schlafkabine. Aber viel wird da nicht mehrpassieren. Was stört Sie denn? Zuwenig Knöpfe?

Lotto spielen & gewinnen, haben wollen und zum Wohnmobil ausbauen lassen!