Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

65 dB(A) bei 100km/h

Hallo Forum,
gerade lese ich in der aktuellen ams den Vergleich Panamera - Model S. Selbst in Stuttgart kommt man langsam zu der Erkenntnis, dass das Model S ein richtig gutes Auto ist. :smiley: :smiley: . Was mich schockiert hat ist das InnengerĂ€usch, das bei 100km/h mit 65 dB(A) sogar noch ĂŒber dem des Porsche liegt. Da ich lĂ€rmempfindlich bin, beschĂ€ftige ich mich schon etwas lĂ€nger mit dem Thema und hab Euch hier mal einige Messwerte aufgeschrieben. Das MessgerĂ€t ist nicht geeicht, aber die Werte decken sich immer ziemlich mit denen, die in den Autozeitschriften veröffentlicht werden. Alles bei 100 km/h: Opel Ampera (mit/ohne laufenden RE) 59/61 dB(A), BMW 530d GT: 59 dB(A), Ford Fusion (ist ein Minivan auf Fiestabasis) 65 dB(A), BMW 735i BJ 97 (Ist mein Alltagswagen. Den hab ich durchverschiedene Massnahmen 2 dB leiser gemacht :smiley: :smiley: ) 59 dB(A). Leider bestand meine Model S Probefahrt nur aus zweimal um den Block fahren im Frankfurter Berufsverkehr, sodass ich zu diesem Thema keine EindrĂŒcke sammeln konnte und mein MessgerĂ€t umsonst dabei hatte. Aber 65 db(A) erscheinen mir doch ein sehr hoher Wert, eben auf Kleinwagenniveau. FĂŒhlt Ihr das subjektiv so laut, wenn Ihr in Euren Model S unterwegs seid?

GrĂŒĂŸe aus meinem HubzerknallschĂŒttler (immerhin knallt er sehr leise :smiley: :smiley: :smiley: )

Andreas

Subjektiv: Bei hohen Geschwindigkeiten (180+ km/h) wird’s ziemlich unangenehm laut, bei 100 km/h oder auch bei 130 km/h sind WindgerĂ€usche deutlich wahrnehmbar, bleiben aber im Hintergrund. Bei GesprĂ€chen mit Mitfahrern habe ich bei dem Tempo noch nicht das BedĂŒrfnis, die Stimme zu heben – man kann ganz normal reden.

Ich denke trotzdem, dass Dein 735i bei Tempo 130 leiser ist, als das Model S.

Das Thema scheint hier nicht sonderlich beliebt zu sein. Wer vom Roadster oder von einem röhrenden Sportwagen umsteigt, empfindet Model S als leise. Wer außerhalb Deutschlands wohnt oder nicht in einer weitgehend staufreien Ecke, hat das Problem nicht. Wem die Begeisterung am elektrischen Fahren ĂŒber alles geht, ignoriert das Problem.

Da bleiben nur wir beide ĂŒbrig, die das stört :slight_smile:
Ich bin auch lĂ€rmempfindlich (musikalisch vorbelastet) und Laufruhe und InnengerĂ€usch sind fĂŒr mich bei der Fahrzeugwahl extrem wichtig. Ich habe zwei der von Dir gelisteten Fahrzeuge selbst (BMW530d, Ampera). Die von Dir genannten Messwerte kann ich subjektiv bestĂ€tigen. Ich bin inzwischen 3x Model S probegefahren oder mitgefahren und hatte immer vorher den Vergleich zum Ampera. Model S ist subjektiv immer lauter als der BMW oder der Ampera. Bei jeder Geschwindigkeit.
Die Reifen sind lauter, die WindgerÀusche viel intensiver und dann ist das noch das Dröhnen, siehe http://www.opel-ampera-forum.de/viewtopic.php?f=24&t=1849
Der weiße VorfĂŒhrwagen in Frankfurt dröhnt. Ich hatte die VerkĂ€ufer dort auf das Thema sensibilisiert und seither werden ProbefahrwĂŒnsche mit Autobahn scheinbar abgelehnt. In den inzwischen vorhanden EU Modellen sei das Dröhnen angeblich beseitigt, den Beweis bleibt man schuldig. Einen kĂŒrzlich gebuchten Probefahrttermin mit Autobahn hat man platzen lassen.

Wenn LĂ€rm fĂŒr Dich ein Thema ist, kann ich Dir nur raten, das ausgiebig zu testen! Vielleicht gelingt es Dir, in Frankfurt eine Probefahrt mit Autobahn zu bekommen, ich bin ca 2x die Woche in Frankfurt und wĂ€re gerne dabei 


Das meiste zum Thema LĂ€rm ist sehr subjektiv, und meine subjektive Meinung habe ich ja oben schon geĂ€ußert. Einen Punkt kann ich aber ganz objektiv entkrĂ€ften: Mein Model S (85, kein P, EZ 10/2013) „dröhnt“ definitiv nicht, bei keiner Geschwindigkeit und in keinem Lastzustand. Überhaupt macht der Antrieb nur unter Vollast oder bei vollem Rekuperieren irgendwelche GerĂ€usche. Der „LĂ€rm“, den Model S bei Konstantfahrt unter 180 km/h macht, scheint mir ausschließlich aus Wind- und AbrollgerĂ€uschen zu bestehen.

Das kann ich zu 100% bestÀtigen.
Auch bei mir dröhnt nix.

Ähnlich wie Franz Beckenbauer in Katar keine Sklaven gesehen hat, gibt®s sicher auch Model S die leise sind :slight_smile:
Da das Empfinden auch subjektiv ist und in Relation zu dem steht was man sonst fĂ€hrt, wĂŒrde ich mir nĂ€here Angaben wĂŒnschen von denen die GerĂ€usche oder eben keine haben:

  • welche Geschwindigkeiten ĂŒber welche ZeitrĂ€ume seid ihr gefahren?
  • welche Ausstattung (vor allem Reifen, Panoramadach)?
  • was fahrt ihr sonst und wie empfindet ihr das GerĂ€usch im Vergleich dazu?

Lieben Dank fĂŒr den feinfĂŒhligen Vergleich. Ich stimme Dir ja zu im Hinblick auf den subjektiven Charakter des GerĂ€uschempfindens. Ein „Dröhnen“ wĂŒrde ich als mittel- bis niederfrequente Schwingung interpretieren, die ihren Ursprung im Fahrzeug hat und/oder durch Eigenschwingung/Resonanzen im Fahrzeug verstĂ€rkt wird. Ich bin Ende 30 und mein Gehör ist „normal“ (was auch immer das heißen mag). Es gibt keine mittel- bis niederfrequenten Resonanzen in meinem Model S, nur das Zischen und Rauschen von Wind und Reifen sowie ein sanftes Sirren der Antriebstrangs unter Vollast oder Rekuperation. Aber ich wiederhole mich. Wenn Dir das nicht objektiv genug ist – was erhoffst Du Dir dann davon, diese Frage in einem Forum zu stellen?

  • 3200 km, alle Geschwindigkeiten, auch „Mittelstrecke“ (Hamburg-Berlin).
  • 19" Ganzjahresreifen, Panorama-Dach, Luftfederung, 85 kWh, kein P(+)
  • Mietwagen, meistens E-Klasse oder 5er mit kleinem Diesel. In der Stadt ist Model S klar ĂŒberlegen, besonders an der Ampel und beim Rangieren. Auf der Autobahn bis ca. 150 km/h subjektiv(!!) kein Unterschied, was mich persönlich etwas enttĂ€uscht, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Ab ca. 150 km/h aufwĂ€rts sind Mercedes und BMW deutlich ruhiger als mein(!!) Model S, was ich hauptsĂ€chlich dem Panoramadach zuschreibe.

Noch eine Frage: Wieso ist dieser Thread unter „Probleme/Fehler“? Aus meiner Sicht gehört er eher unter „Allgemeines“, aber das ist wohl auch subjektiv. :wink:

Der Vergleich war nicht feinfĂŒhlig, deswegen auch mit :slight_smile: bitte nicht Ă€rgern.
Mit Deinem letzen post kann man sehr viel mehr anfangen als mit dem vorletzten, Danke fĂŒr die Info.
Mit Gehörempfinden ist es leider so, je schlechter das Gehör wird (Alter, SchĂ€den), desto emfindlicher reagiert es auf LĂ€rm. Gut, daß Du auch Dein Alter hinzugeschrieben hast. Ich habe 10 Jahre mehr.

Auch ich wollte hier keinem auf die FĂŒsse treten. Ich finde das Model S genial. Gerade deswegen hat mich der von ams gemessene GerĂ€uschpegel irritiert. Ansonsten muss man ja nicht wirklich zwischen den Zeilen lesen um bei diesem Vergleichstest den klaren Sieger zu sehen
 Ich erinnere mich ĂŒbrigens, dass Audi bei der EinfĂŒhrung des ersten A8 auch immer lauter gemessen wurde als S-Klasse und co. Man hat das damals auf die (ĂŒbrigens damals auch innovative) Alukarosserie zurĂŒckgefĂŒhrt und inzwischen ist dieses Problem bei Audi ja offensichtlich behoden.

Dann hier noch eine subjektive Info: Meine Eltern haben noch 15 bzw. 25 Jahre mehr als Du, und sie lieben mein Model S. Selber fahren sie allerdings einen nicht mehr ganz neuen Opel Astra und sind damit auch zufrieden.

:neutral_face: also rein medizinisch gesehen, wird das gehör mit steigendem alter schlechter - nicht empfindlicher
 :unamused:
:sunglasses:

Und wenn das Gehör schlechter wird, sinkt die FÀhigkeit, Sprache oder Musik von Hintergrund-LÀrm zu trennen. Daher wird LÀrm im Alter zunehmend als störend empfunden.

Umso mehr, wenn ein Ohr stĂ€rker betroffen ist als das andere und dadurch das „Stereo-Hören“ beeintrĂ€chtigt ist (siehe „Cocktailparty-Effekt“).

Der VorfĂŒhrer in ZĂŒrich hatte das Brummen ab ca. 95km/h auch. Hat mich sehr gestört. Besonders auch auf der RĂŒckbank, da es offensichtlich von hinten kommt.
FĂŒr mich in dieser Preisklasse eindeutig ein NoGo. Fahre regelmĂ€ĂŸig C-Zero und Zoe, beide sind subjektiv leiser bis zu den hier zulĂ€ssigen 120 km/h.

GrĂŒsse aviatri

Habe jetzt 4.600km mit dem S verbringen dĂŒrfen. Fast ausschliesslich Autobahn.
Alle Geschwindigkeiten, auch >150 ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum ohne laute GerĂ€usche.
GefĂŒhlt ist der A6 etwas leiser von den WindgerĂ€uschen her dafĂŒr stört dann das Nageln des Diesels und die Vibrationen im Lenkrad.
Ich habe einen P85 ohne + mit Pano, 19" Winterreifen und bin 38 Jahre alt :slight_smile:

Und wer wissen möchte was WindgerÀusche sind, den nehme ich gerne mal mit meinem Roadster mit :wink:
Einfache Faustregel: Je mehr WindgerÀusche, desto lauter muss die Musi spuiln :mrgreen:

Bin zwar erst dagegen erst wenige km gefahren,
dafĂŒr aber Probefahrten auf der Autobahn bis
195 km/h. Aber alles gut , GerÀusche meines
Erachtens auch gering/ geringer als Verbrenner.
Bin 40 , höre noch ganz gut und hab keine
Musi angehabt ! :mrgreen:

Die VorfĂŒhrwagen waren doch Amis oder?!
Vielleicht war da etwas anders als bei den EU Modellen.
Evtl. DĂ€mmung oder auch nicht korrekt ausgewuchtete Reifen?

Hi,

mein Model S 85 mit VIN S16005 hatte dieses Dröhnen auch seit der Auslieferung - das ist bei Tesla bekannt: Es handelt sich wohl um Lagerprobleme weil der Motor bis 18 000 U/min macht und die verbauten Lager das wohl manchmal nicht mitmachen. Und daher wird bei mir auch gerade Motor/Getriebe auf GewÀhrleistung getauscht.

FĂŒr mich ist das ein großer Schwachpunkt des Model S. Wenn die Lager es bei manchen Motor/Getriebe Einheiten schon von Anfang an nicht schaffen, so werden wir irgendwann alle diese Probleme haben. Wie lange wird Tesla also auf GewĂ€hrleistung/Kulanz tauschen?

Alternativ: vielleicht haben die Tauscheinheiten ja bessere Lager und das war es dann?

Cheers

Frank

dieser punkt ist fĂŒr mich kaufentscheidend. das fatale - einer der beiden probe-model-s hat nicht gebrummt. das sind fĂŒr mich 50% serienstreuung. daß alle model-s eine krumme motorhaube haben/hatten sind da nur peanuts.

wie kann ich geld anweisen um dann bei der abholung, wenn die ganze summe geflossen ist, festzustellen, daß mein wagen brummt? die drei wagen in meiner signatur brummen nicht, bei keiner geschwindigkeit.

wenn man ein leises model-s will bestellt man es mit stoff ohne schiebedach. friedhof-schwarz geht gar nicht, also warte ich auf beigen stoff. ohne diesen wird sich die marke global nicht weiterentwickeln können.

Der Erfolg des Model S hÀngt davon ab, ob es beige Stoffsitze gibt? :laughing:

Steht doch direkt ĂŒber Deinem Beitrag!? -> die Garantie in Anspruch nehmen,