Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wirkungsgrad der Rekuperation

Eine Frage an die „Wissenden“…

Ich weiss, dass es eine Grenze gibt, wieviel Leistung rekuperiert werden kann. Aber wieviel davon landet eigentlich in der Batterie? Weiss jemand den Wirkungsgrad der Rekuperation? Klar geht einiges an Rollwiederstand und Luftwiederstand verloren aber die Grössenordnung wäre schon mal interessant. Habe dazu noch nichts gefunden.

Habe ich schon vor mehr als einem Jahr hier publiziert, hat damals nur keinen interessiert:

Die Fahrtwiderstände darfst Du nicht rechnen, daher hat Raffiniert ja auch den Verbrauch in der Ebene bei 50km/h berücksichtigt.

Die ca. 80% finde ich sehr gut, „normales“ Laden hat ja uch keine 100% Wirkungsgrad

Seit ich die Zahlen habe, lade ich jedenfalls nicht mehr konduktiv, sondern auf einem per PV angetriebenen Rollenprüfstand. Nur der Reifenabrieb ist da ein leichter Nachteil.

:wink:

Im Ernst: Der Wirkungsgrad ist hervorragend, aber auch nicht weiter überraschend. So lange die Leistungselektronik und die Batterie die Ströme abkann, geht halt nicht viel verloren.

Ja, ich wusste doch, dass ich irgendwann die 80% gelesen hatte.

Nachträgliche Anerkennung dafür und eigentlich müsste man die Serie für steilere Strecken wiederholen :wink:

Das habe ich schon länger vor. Ob es jetzt im Winter (der ist bei uns angekommen) wirklich Sinn macht?

Zudem habe ich noch eine schöne Teststrecke, auf der ich für fast 10km im „N“ rollen lassen kann, da würde ich auch gerne mal vergleichen mit einem anderen Fahrzeug, oder mit Fahrwerk auf Low/Normal/High… auch wenn Björn da schonmal festgestellt hat, dass es wenig Unterschied macht…

80% Wirkungsgrad der Rekuperation kann ich fast nicht glauben. Das ist ja immerhin nen „relativ“ kleiner Drehstromasynchronmotor. Der Ladewirkungsgrad bei Lithium Ionen Akkus Liegt bei High-Tech Akkus bei 95% der der Ladeelektronik bei gut gemeinten 96%.

0,80=0,950,96Motorwirkungsgrad

Da müsste Tesla nen DASM mit 87% Wirkungsgrad im Generatorbetrieb gebaut haben :open_mouth: :open_mouth: :open_mouth:
Wenn sie es geschafft haben, Respekt. Glaub ich aber nicht.

Evtl klappt das in EINEM Arbeitspunkt, aber nie und nimmer über einen weiten Geschwindigkeitsbereich.

Das schöne am Messen ist ja, das man sich das Glauben abgewöhnen kann :wink:

Im Ernst: Die Messung ist nur ein erster Anhaltspunkt aber sie ist erst mal so dokumentiert.

Wenn man das nicht glauben mag, wäre selber nachmessen doch der perfekte Ansatz :question:

Vor meinem P85D fuhr ich einen Toyota Prius III.

alupo von den Priusfreunden hat das mal gemessen was wirklich bei rauskommt, wenn er mit leerer Batterie den Berg runter-rekuperiert, und dann rein elektrisch wieder hochfährt bis nichts mehr geht. Beim Prius III kamen 50% heraus, d.h. er schaffte es wieder auf 50% der Höhenmeter, von denen er runterrekuperiert hatte.

Da sind natürlich sämtliche Fahrwiderstände berücksichtigt, der rein elektrische Wirkungsgrad rein und raus aus der Batterie, von Antriebswelle wieder zur Antriebswelle sollten weit über 50% sein…

Was mich sehr überrascht: Die Rekuperation des Heck-MS und des Dual Motor MS sind maximal jeweils bei ca. 60-80kW, mehr geht nicht. Dabei sollte das Dual Motor MS wesentlich mehr Leistung rekuperieren können da 2 Drive Units arbeiten…jedoch ist der einzige Vorteil dass bei gleicher Geschwindigkeit die Reku Leistung beim D höher ist. Der Spitzenwert jedoch leider nicht.

Na gut, die fahrstabilität unter max. Reku ist ebenfalls besser und der Reifenabrieb an der Hinterachse geringer, somit insgesamt gelichmäßiger. Ist jetzt vielleicht leicht OT aber es gehört auch mit zur Reku: bei meinem P85D hab ich nach 12600km an meinen Sommerreifen vorn 5,0mm Profil, hinten 5,5mm!! Ich dachte dass dennoch die HA mehr Abrieb hat, da die Hochleistungs DU hinten sitzt…doch der Abrieb vorn ist (wenn auch nur geringfügig) höher!! D.h. Mehr Antrieb aber auch Reku vorne, abgesehen von Max-Accell…

Haben wir hier jemanden im Forum, der wirklich weis, was de facto die Reku Leistung im D begrenzt?

Irgendwie hatte ich einmal etwas von 60% behalten und dachte, dies bestimmt in diesem Forum gelesen zu have. Jetzt bin ich mir aber nicht mehr so sicher.

Wenn die Reku wirklich mit 80 % verwertet — Wow!

(Dann habe ich jetzt 20 % weniger schlechtes Gewissen).

LOL

ist jetzt auch nicht sooo schwierig nachzustellen. Aber gut, nächstes Mal muss wohl eine Kamera mitfahren, damit auch die Zweifler überzeugt sind.

@ChrisHN: Der leicht höhere Reifenverschleiß an der Vorderachse kann aber auch an Kurven liegen. Da werden die Reifen auf der Vorderachse deutlich mehr belastet und haben deutlich mehr Abrieb im Vergleich zu Reifen auf der Hinterachse.