Vorstellung aus Köln/Bonn und gleich ne Frage :-)

Hallo zusammen,
bin neu hier, komme aus dem Köln/Bonner Raum und habe mich mit dem Entschluss einen MY SR zu kaufen hier angemeldet.
Ausschlaggebend für die Entscheidung war, dass unser rel. großer Hund (Schulterhöhe 65 cm 30 kg) gut in den Kofferraum des MY reinpasst. Nach Testfahrten mit Ionic 5 und Polestar 2 stand die Entscheidung fest. Außerdem scheint mir der Tesla ein zuendegedachtes Auto mit einer einmaligen Ladestruktur zu sein.
Bis Januar bin ich 3 Jahre ZOE gefahren. Erfahrung mit der E Mobilität habe ich also schon.
Geladen wird der Tesla hauptsächlich an der Wallbox (GoE-Charger).
Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden:
MY SR selber konfigurieren, kommt dann aus Grünheide und hat den BYD Akku oder Bestandsfahrzeug mit Preisnachlass kaufen, kommt dann aus China und hat den CATL Akku.
Über Entscheidunghilfe würde ich mich echt freuen.
Beste Grüße
Jan

Hallo und herzlich willkommen Jan ,
die Frage ist ja was du dir für Vorteile erhoffst , wie lange du warten kannst und welche Farbe du bevorzugst. Stand aktuell bietet der BYD Akku keine wesentlichen Vorteile , die Verarbeitung ist gleich gut , bleibt der Faktor Zeit und Farbe übrig , da ich das finanzielle nicht beurteilen kann. Quicksilver Metallic (QS) oder Midnight Chrerry Red (MCR) sind Berlin Grünheide exklusive Farben. Kosten aber ein wenig Aufpreis. Ich würde wenn er relativ zeitnah benötigt wird , einen aus dem Bestand nehmen und noch einen Referral Code verwenden , spart beim MY nochmals 500€ . Warum : Konfigurierst ihn dir selber , ausser in QS und MCR , ist die Wahrscheinlichkeit groß , das du einen aus dem Bestand zugewiesen bekommst. Ein Recht auf MIG oder MIC gibt es nicht. Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen , ansonsten nachfragen…

Und hier noch der Forenwegweiser für Neueinsteiger … :wink:

Oder ein gebrauchtes Y kaufen das noch USS hat :wink:.

Was bedeutet USS? Gebrauchte MY sind aber auch noch ganz schön teuer. Lohnt das?

USS = Ultraschall Sensoren für die Einparkhilfe. Das Model Y RWD hatte die in DE aber nicht mehr , und wenn dann nur noch seeehr wenige und alles China Modelle. Ein gebrauchtes MY lohnt derzeit fast nicht , solange die Preise reduziert und die Förderung besteht in DE .

bzw. in diesem Thread neben einigen anderen integriert … :slightly_smiling_face:

Bestes Preis-/Leistungsverhältnis bieten mMn aktuell die Modelle aus dem Bestand unter Verwendung eines Ref-Codes.
Im Forum gibt es verschiedene Threads zum Thema Hundebox/Transport, einfach mal suchen.

Viel Spaß mit dem Model Y :slight_smile:

Hallo zusammen nochmal,
ich habe am Samstag ein rotes MY aus dem Bestand bestellt. Abzgl. Ref- und Bafa kostet das Auto dann gerade mal 40T.
Jetzt bin ich gespannt wie es weiter geht.
Fahrzeugübergabe in Neu-Ulm könnte noch problematisch werden, weil ich meistens 6 Tage die Woche arbeite…
Die App, will, dass ich am CO2 Programm von Tesla teilnehme. Ist das zu empfehlen?
Beste Grüße aus Bonn
Jan

1 „Gefällt mir“

Dann viel Spaß mit dem Auto!

Je nach logistischer Situation kannst du das Auto eventuell auch zu einem näheren Delivery Center liefern lassen. Das geht aber nur, wenn das Auto noch nicht auf dem Weg nach oder sogar schon in Neu-Ulm ist.
Dazu kannst du Kontakt über den Chat aufnehmen oder reagieren, wenn sich ein Tesla Advisor bei dir meldet.

Die CO2 Gutschrift bei Tesla ist aktuell nicht zu empfehlen. Tesla hat die Bedingungen sehr intransparent gestaltet und das für eine massive Senkung des Gegenwerts genutzt. Am besten gehst du aktuell zu einem Anbieter mit Festpreis.
Guck mal in THG-Quote - Erfahrungen mit Erlös und:

So, es ist vollbracht :slight_smile:
Jetzt steht das MY in knalligen rot vor der Tür.
Gestern mit dem Zug von Bonn (Siegburg) nach Ulm. Die ganze Fahrt hat nur 3 Stunden gedauert.
Um 10 Uhr saß ich dann in der Abholstation. Auf dem Weg hatte ich mir noch ein wenig die sog. „Checklisten“ zur Übergabe angesehen - fand das aber dann aber irgendwie peinlich damit dort aufzuschlagen - fehlt ja nur noch der graue Tüv-Kittel und der misstrauische Blick eines gelangweilten Prüfers…Das wird schon, positiv Denken!!
Die Übergabe war dann ganz unspektakulär und hat mich vom Prozedere an die Abholung eines Billyregals bei IKEA erinnert.
Bevor es dann losging, erst noch am kostenlosen SC auf dem Hof laden und dann ab,— in den Stau.
Die Rückfahrt nach Bonn (470km) hat ganze 6 Stunden gedauert, war aber trotzdem gut :wink:
Der Verbrauch war erstaunlich niedrig, so dass ich nur einmal bei Karlsruhe von 25 auf 80 % nachladen musste - gerade mal 20 Minuten.
Bei der Fahrt sind mir dann noch einige Fragen gekommen:

  1. Wieso beschleunigt der Tempomat immer auf die maximal zulässige Geschwindigkeit? Ich fahre 110, erlaubt wären 130, aktiviere den Tempomat und die Karre geht ab bis 130 ??
  2. Kann man in der Navi außer der Ankunftszeit bei nächsten SC auch die Ankunftszeit am Ziel sehen?
  3. Was wird man nach Ablauf der Premium Konect Testphase auf der linken Bildschirmseite, sehen?
  4. Gibt es die Möglichkeit die Displayinfos auf das Wesentliche zu beschränken: Geschwindigkeit, Uhrzeit, Ladezustand und gefahrene KM?
  5. Was mache ich mit den beiden Checkkarten, mit denen man wohl auch das Auto öffnen kann?
    Es kommen wohl noch einige Fragen dazu

Überrascht war ich von der Ladegeschwindigkeit am SC - sowas kannte ich von meiner ZOE überhaupt nicht, obwohl die auch „Schnelladen“ hatte.
Wie unkomfortabel das Fahrwerk ist, hatte ich nach der Probefahrt offensichtlich vergessen/verdrängt.
Dafür sind die Sitze nach passender Einstellung bequemer als erwartet.

Aber es ist schon wirklich ein klasse Auto!
Viele Grüße
Jan
5. Soll ich mich bei TunID anmelden?

Glückwunsch zum Auto und viel Spaß!

Ich glaub einiges wäre in Infos, kurze Fragen, kurze Antworten zum Model Y (Teil 3) besser aufgehoben. Eventuell wird es ja verschoben. Jetzt erstmal antworten :wink:

Zu 1) das kannst du einstellen im Menü unter Autopilot → Fahrgeschwindigkeit auf Aktuelle Geschwindigkei.
In der Anleitung unter Autopilot-Funktionen steht es genauer.

Zu 2) Ja. Einfach Liste ausklappen und runter scrollen. Das ausklappen geht durch Tipp auf die Anweisungen oder indem man oben rechts von „Ausrichtung in Fahrtrichtung“ bzw nach Norden auf die Ansicht der Teilroute oder Gesamtroute durchklickt.

Zu 3) Dasselbe. Die Premium Connectivity ändert nur die Nutzung von Spotify und anderen Streaming Diensten, sowie die Anzeige der Navi Karte. Die Navi Ansicht ist aber rechts. Da verschwindet dann die Satelliten Ansicht und Verkehrsdaten werden nicht mehr angezeigt. Die Routenplanung bleibt aber online und hat auch weiter Verkehrsdaten. App usw geht auch alles mit Standard Connectivity, die mindestens 8 Jahre gratis ist.

Zu 4) Nein. Im Model 3 und Y kann man an der Darstellung nichts ändern.
Je nachdem, was deine Bedürfnisse sind, könnte es verschiedene Nachrüstoptionen geben. Vom Handy, über einen minimalistischen Tacho bis zum 9 Zoll Display kannst du fast alles hinter das Lenkrad bauen. Da gibt es hier im Forum lange Threads.

Zu 5) Mein Vorschlag: Eine Karte sicher verwahren, die andere und Portemonnaie und im Notfall, wenn dein Handy Akku leer ist, zum Auto öffnen nutzen.
Es soll auch Leute geben, die mit der Karte täglich fahren und es soll auch Leute geben, die die Karten noch nie ausgepackt haben.

Zu 6) Du meinst TuneIn, also Internetradio? Das geht auch ohne Anmeldung, ist mit Anmeldung aber einfacher zu verwalten.

Bei Spotify gibt es nur der Premium Connectivity übrigens auch einen nur im Auto nutzbaren Premium Account. Du kannst aber auch einen Premium Bei Apple Music, Tidal, Netflix und Disney+ musst du deinen eigenen Account nutzen.

Für alle diese Dienste gilt: Im Auto nutzen kannst du es nur mit WLAN oder Premium Connectivity.
Ich nutze den Hotspot meines Handys, TuneIn ohne Account und Apple Music mit meinem bestehenden Abo.

1 „Gefällt mir“