Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Verkehrsministerium: Weg frei für autonomes Fahren

2 Like

Künftig dürfen Pendel-Busse und Güter-Transporte auf kurzen Distanzen im Regelbetrieb fahren

Ich lese nichts von PKW. Und welche Zonen sollen das sein?

1 Like

Ja, Details wären interessant.

Ich denke, da hat die Presse mal wieder vorgegriffen:

Gesetz zum autonomen Fahren noch in dieser Legislaturperiode

Pressemitteilung Bundestag
Beschlossen scheint wohl noch nichts…

ie Bundesregierung erleichtert den Einsatz von autonomen Autos und Bussen und macht ihn in festgelegten Zonen bundesweit möglich.

Anscheinend ist es eine Gesetzeseinbringung zur Fristwahrung 10.02.2021, damit es in der aktuellen Legislaturperiode noch beschlossen werden kann (Handelsblatt)

Die PM ist vom 14.01.21 Die Gesetzesvorlage (170 Seiten) ist von heute.

Es klingt ja so als sei die Regierung von der Langsamkeit der UNECE genervt und will einen Alleingang machen.

Da es derzeit nicht möglich sei, einen entsprechenden Zeitrahmen auf internationaler oder europäischer Ebene zu bestimmen, sei das nationale Vorgehen im Sinne einer Übergangslösung erforderlich, „um Deutschland an der Spitze des automatisierten autonomen und vernetzten Fahrens zu etablieren“.

Die Frage ist jetzt, wie weit das private Fahrzeuge betrifft und wie da die Zulassungskriterien wären.

BMVI:

Zum Zeitplan:

Der Referentenentwurf wurde am Mittwoch, 10.02.2021, vom Kabinett gebilligt.
Im Anschluss geht er an Bundestag und Bundesrat.
Das EU-Notifizierungsverfahren ist bereits eingeleitet.
Das Gesetz soll bis Mitte 2021 beschlossen werden.
2 Like

Hier der Gesetzesentwurf:

1 Like

Gibt’s da eine Zusammenfassung? 50 Seiten Gesetze sind mit Sicherheit für die Meisten eine Qual.

Ermöglichung der (nachträglichen) Aktivierung automatisierter und autonomer Fahrfunktionen bereits typgenehmigter Kraftfahrzeuge („schlafende Funktionen“),

Sehr gut :+1:

Ebenfalls unter aktiver deutscher Beteiligung wird aktuell an Erweiterungen der UN-Regelung zu ALKS gearbeitet. Ziel ist es, eine Geschwindigkeitserweiterung bis 130 Stundenkilometer und die Spurwechselfähigkeit des Systems zu ermöglichen.

Auch das ist also noch aktuell und wird aktiv verfolgt :+1:

Technische Anforderungen an den Bau, die Beschaffenheit und die Ausrüstung von Kraftfahrzeugen mit autonomen Fahrfunktionen,

Hauptsache das macht einem keinen Strich durch die Rechnung, Stichwort Lidar und Redundanz.

2 Like

Überflieg mal Seite 5-17 das sind die wesendlichen Themen, z.B. den Rechtsrahmen schaffen, Genemigungspflicht, Versicherungspflicht, Schutz vor Hackern, Datensicherheit, Betriebsgenemigung…

1 Like

Unter die Definition fallen auch gängige
Kraftfahrzeuge mit entsprechender Zusatzausstattung.

Bei dem festgelegten Betriebsbereich im Sinne dieser Vorschrift handelt es sich nur um einen abstrakten Begriff. Wie konkret ein festgelegter Betriebsbereich im
Einzelfall aussieht, wird durch die Vorschrift nicht bestimmt.

Das klingt ja tatsächlich 100x besser als der Artikel der FAZ hat vermuten lassen. Ich bin echt überrascht! Nur wie die Umsetzung in die Realität aussehen wird, bleibt abzuwarten…

2 Like

Daumen drücken dass es bedeutet dass ein privater Tesla mit FSD „final version“ oder sogar Beta hier fahren darf.

Edit:

Für Bürgerinnen und Bürger entsteht kein Erfüllungsaufwand. Dem liegt die Annahme zu
Grunde, dass in absehbarer Zeit Bürgerinnen und Bürger keine Halter von Kraftfahrzeugen
mit autonomer Fahrfunktion in festgelegten Betriebsbereichen sein werden.

:cry:

2 Like

Gerade im Radio gehört und wollte es sofort posten, aber dann gab es schon einen…
Nun lohnt es sich dann hoffentlich das FSD zu kaufen und hat dann hoffentlich auch alle US-Funktionen :slight_smile:
Ob das Ganze etwas mit Tesla+Grünheide zu tun hat…? Ein Schelm wer Böses (bzw. hier Gutes) denkt :wink:

zulassungsfähige Details wie „Lidar und Renundanz“ wird es nach meinem Verständnis nicht im Gesetz geben sondern wenn überhaupt später in den Verwaltungsumsetzungen…

Also mit dem, was Tesla gerade in den Fahrzeugen hier hat, komme ich nicht weit. Da muss noch ganz schön was passieren. Und das hier herbeigesehnte Rewrite scheint noch in weiter Ferne zu sein und um dessen Tauglichkeit wird auch nicht mehr viel geschrieben.

Nicht dass der Gesetzesrahmen schneller ist als Tesla :slight_smile:

endlich gibts #FSDBeta dann von Tesla auch hier

@VinT3 @Tezlaner erstmal vorsichtig sein, FSD Beta von Tesla Mitarbeitern betrieben wird denke ich kommen, aber für Privatpersonen sehe ich das nach Lektüre des Gesetzesentwurfes noch lange nicht.

Sehe ich anders, auch wahre Fanboys erhalten #FSDBeta ! :wink: