Übersicht 2021 LR / P Batteriekapazität Fahrzeugschein

Also mein LR hat ein E3CD Akkupack und lt. Fahrzeugschein 82kWh Kapazität!TeslaAkku

1 „Gefällt mir“

E 3 L D -----> L ! (L wie Ludwig)

Wie schon geschrieben, bei mir steht in beiden E3D, also Facelift und pre Facelift und es sind im Facelift 82 und 79 im pre.

Wie häufig ist der E5D noch bei aktuellen Auslieferungen?

1 „Gefällt mir“

Die Zulassungsstelle kann dir auch 100kWH reindrucken. Mehr als ~75kWh bekommst du trotzdem nicht in den Akku. Die ganze Theorie mit den 82kWh im Long Range basiert auf einem konsequenten Fehldruck und hat keine andere Quelle als den Fahrzeugschein.

E3CD -> C = "C"leine Zellen

1 „Gefällt mir“

Ein kleines Update zum Thema Batteriekapazität beim Long Range, was auch diesen Thread betrifft:

Also wenn ich das richtig verstehe dann gibt es den 79er Pana wohl nicht mehr, wenn es den LG aber dennoch gibt, wird es ja doch ein deutlicher Unterschied zwischen den Akkus geben (Pana wahrscheinlich locker bis 100% laden möglich, da ja noch versteckte Reserve)?

Es gibt User aus den amerikanischen Foren die analog zum Model S berichten, dass Tesla bei Software seitig beschränkten Akkus eine Degradation künstlich simuliert. Beispiel:

  • E3CD ist auf eine Zellspanning von 4.15V beschränkt und E3LD wird auf 4.12V limitiert um einen 75kWh Akku zu „simulieren“.
  • Ein echter 75kWh Akku (quasi der LG) verliert im Normbereich ca. 5% im ersten Jahr. Also reduziert sich auf ca. 71-72kWh.
  • E3CD wäre mit dieser Degradation real gerade Mal um seine software Beschränkung beraubt und E3LD nach einem Jahr gerade Mal bei der Ausgangskapazität des echten 79er Akkus.
  • Um weiterhin fair dem LG Fahrer gegenüber zu sein, beschränkt Tesla den E3CD Fahrer nun auf 4.12V und den E3LD auf 4.10V, damit diese nach einem Jahr auch nicht mehr als 71-72kWh erreichen.
  • Usw…

Dies gilt es noch zu beweisen. Bis dato ist das meines Erachtens nicht final bestätigt worden.

1 „Gefällt mir“

also das ist ja unerhört - aus Rache werde ich mein M3 mit LG Akku in einem halben Jahr durch ein Model Y tauschen.
Das hat Tesla dann davon :laughing:

P.S. Das Posting ist übrigens ironisch gemeint.

Ich habe das bekommen, was ich bestellt habe und bin zufrieden. So fährt es sich richtig angenehm :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Das ist doch optimal für E3CD und E3LD Fahrer. 4,15 Volt waren bei den alten Modellen 95%, 4,10 Volt werden also irgendwo 90% sein. Wenn Tesla sein Auto serienmäßig durch „künstliche Degradation“ beschränkt, kann man seinen E3LD im Ladelimit dann auch öfter mal bedenkenlos auf 100% laden - denn effektiv sind das dann die empfohlenen 90% Ladelimit für den Akku.

Könnte natürlich sein…
Ist aber denke ich auch abhängig vom Degradationsverhalten der unterschiedlichen Packs. (LG vs Panasonic)

Gab es nicht mal das Gerücht dass die LG Accus eine signifikant geringere Degradation haben sollen?

Wenn dem wirklich so ist gibt es ja evtl. keinen Bedarf hier softwareseitig weiter einzugreifen.

Vielleicht kann der ein oder andere LG Accu Fahrer hier Infos zur Degradation geben? Vielleicht können wir schon einen Trend erkennen.

Phew, ich habe versucht, einen Überblick zu gewinnen, aber es ist schwierig in dem langen Thread - verzeiht mir, wenn das offensichtlich wäre, aber sehe ich das richtig:

  • Es gibt in den ausgelieferten 2021 refresh Model 3 Long Range und Performance bunt gemischt sowohl LG als auch Panasonic Akkus?
  • Sowohl LG als auch Panasonic sind mal mit 79 kWh, aber auch mit 82 kWh (und manchmal sogar 77 kWh) eingetragen?
  • Wie gross die Kapazität aber wirklich genau ist, ist gar nicht so klar, weil diese Werte einfach im Schein stehen, aber die Akkus vielleicht eine andere Kapazität haben?
  • Und unabhängig vom Akku ist die anfänglich verfügbare Kapazität softwareseitig auf roundabout 75 kWh begrenzt, bis sie von der Degradation früher oder (bei grösseren Akkus) später unterschritten wird?

… Oder gibt es irgend ein Pattern à la „LG sind immer 82 kWh“ oder „Long Range haben immer Panasonic Akkus“ oder sowas?

Der LongRange 2021 wird in zwei Varianten verkauft: E5D und E3CD.
Der Performance 2021 wird nur als E3LD verkauft.

Was die Varianten für Akkus haben, kannst du hier nachsehen:

1 „Gefällt mir“

Mein LR hat laut COC Papieren auch den E3LD :thinking: Papiere kamen heute…

1 „Gefällt mir“

Das ist eben das Ding. Wenn man die im ersten Post verlinkte Tabelle anschaut, scheint es durchaus Auslieferungen von LR mit E3LD 82 kWh zu geben.
Einerseits würde man hoffen, dass Tesla alle Dual Motor Model 3 auf den grossen Akku umstellt (und dann vielleicht wieder mehr Reichweite freigibt), andererseits nehmen sie ja im Einkauf jede Batterie, die sie nur kriegen können, und die Verfügbarkeit der grossen Akkus ist vermutlich einfach nicht gegeben. Oder noch nicht, who knows…

Dann bist du einer der ersten! Das sind große Nachrichten. Danke für die Info!

Nein, die gab es bisher nicht. Der Post von @VFH ist der erste dieser Art mit bestätigten 82kWh Akku und laut WLTP auch ohne Beschränkung!

Ehrlich gesagt würde ich mit der Info jetzt keinen E5D mehr annehmen. Gute Winter Performance hin oder her. Das ist kein fairer Schachzug von Tesla!

2 „Gefällt mir“

Okay, kannst ja gerne mal auf meinen Beitrag drüben im anderen Thread antworten und sagen was das so für „Auswirkungen“ hat für Laien wie mich :smiley:

Danke dir!

Grüße

Stimmt, habe mich verlesen, ist der erste E3LD. Aber es gibt doch einige Zeilen mit Long Range, die 82 kWh listen (was dann aber falsch ist?) - das hatte mich verwirrt.

Ja, 82kWh im Fahrzeugschein waren bis heute ein Fehler in der Datenbank.

2 „Gefällt mir“