Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TV Sendungen

Sie haben halt eine Österreichische Firma gezeigt, welche an Autonomie forscht. Da wird es nicht ganz so viele geben. Und Magna hat halt BMW.

Heute auf VOX um 17:00 Uhr kommt ein Beitrag
mit Hans-Jörg v. Gemmingen

Für Vox Automobil guter Beitrag.
So kleine ‚Seitenhiebe‘ wie „angeblich nur 1x liegen geblieben“ oder „wer es sich leisten kann“ zum Schluß waren nicht zu vermeiden.

Das liegt wohl auch daran, daß Alexander Bloch wohl nicht mitgewirkt hat. Der preist dafür im nächsten Beitrag gerade wieder die Verbrenner an (Alles so sauber, bei den neuen Motoren) :laughing: :laughing:

Ist der Fahrer hier im Forum vertreten ? Bzw. bekannt ?

Der müsste doch Nr. 1 bei den gefahrenen Kilometern sein. :wink:

Das zeigt mal wieder das Du immer nur schreibst und nicht liest …
Wiedermal typisch für den roten Wiener…

hans63

Wie meinen ?

Danke habe mir den Namen nicht gemerkt.

Hier ist der Link zur Sendung ab 10:00
https://www.tvnow.de/vox/auto-mobil/neues-vom-automobilmarkt-2017-11-12-17-00-00/player

Du hast sogar selbst den letzten Beitrag in dem Thread geschrieben, in dem hans63 als TOP 1 aufgeführt ist :wink:
Also bitte auch mal lesen und nicht in jeden(!) Thread irgend einen belanglosen Beitrag posten! :slight_smile:

Mensch ich wusste ja nicht, dass der Hans heißt. :wink:

Das weiß jedes kleine Kind hier im Forum, vor allem wenn man mitliest, wie schon Yellow schrieb. Du bist schon so lange dabei…
LGH

Danke, sehr interessant, mal etwas mehr ueber ihn zu erfahren!
Besonders die 500t km im Roadster sind einfach nur krass.

Am 13.11 im ARD Hart aber …
Stadtverstopfer, Luftverpester: Muss das Auto an den Pranger?

Ich werde mir morgen Popcorn besorgen und bestimmt herzhaft lachen können.

Jetzt hart aber fair:
Leider keine Diskussion auf Augenhöhe. Wissmann und 2 Petrol-Mädels gegen 2 graue (langweilige) Männer. Dazu ein leicht angefasster Plasberg („Ich fahre einen X5 und werde Ihnen jetzt keine Zentimeterangaben liefern.“ - er meinte seine Zentimeter untenrum).

Gerade SUV-Lobhudelei und Plasberg, dem einer abgeht, wenn er über eine Corvette mit einem Petrol-Girl spricht

Selbst wenn die CSU-Tante (überraschend) Zugfahren lobt, quatscht der Plasberg von der Seite rein („Hat’s W-LAN funktioniert?“)

Ehrlich gesagt, ich kotze ins Popcorn - das ist nicht einmal flache Unterhaltung, auf keinen Fall ist das ein harte und faire Diskussion.

Der Drivy Typ trifft den Nagel: Umstieg erfolgte NICHT wegen der Umwelt, sondern wegen der Kosten.

So denkt die Mehrheit der Autofahrer, d.h. Sobald die BEVs signifikant günstiger werden, kippt das System.

Eine furchtbar peinliche Diskussion, ich musste wegschalten. Der arme Werner Schneyder der fühlt sich richtig deplaziert.
LGH

Wie immer halt. Fand nur schön wie der Grüne abgewirgt wurde von Plasie, mit den Worten: „Nun warten sie doch, das E-Auto kommt ja gleich“
Dazu kam es dann… genau, nicht. War die Sendung leider schon vorbei.

Wissmann hat einmal drei Dinge aufgezählt und ist dabei mit dem Mittelfinger ganz groß zu sehen gewesen. Ich habe die Sendung mehrfach durchgeklickt aber die Position noch nicht gefunden. Vielleicht haben Sie das auch raus geschnitten.

So genau betrachte ich den Wissmann nicht. Wer die Mobilität vor die Gesundheit der Menschen stellt, den kann ich nicht wirklich ernst nehmen.
Das war mal wieder die x-te Diskussion über das aktuelle Problem. Das interessiert mich nicht. Ja das Problem ist erkannt und dann sollte man endlich über die Lösungen diskutieren und die auch umsetzen! Eine Diskussion über das Problem (Ach die Parkplatzsituation ist so schlimm usw.) ändert an dem Problem nichts.

Bei der Schlussrunde hätte ich den Wissmann und einen Tesla genommen. Um auf einer Europatour zu zeigen, warum die deutschen Autobauer nicht Leidanbieter sind.

DAS war das Beste an der Sendung, sonst fast nur Crap :open_mouth: . Nach der Wissmann’schen 1,2,3 Aufzählung (30.-40. Minute) habe ich Record gedrückt. :mrgreen: Punkt 3 war: „35% aller Patente der Elektromobilität gehören den Deutschen“.

HAF - 2017-11-14_094224.jpg.