Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TOC Summit 2019 (22.-24.05.2019)

Lars, Timo (vom T-Magazin) und ich waren in den letzten drei Tagen für den TFF e.V. auf dem TOC Summit in Tilburg und Eindhoven. Bei diesem von Tesla in Kooperation mit dem TOC Belgien organisierten Event haben sich Vertreter der europäischen Tesla Owners Clubs getroffen, um verschiedene Themen zwischen den Clubs und mit den anwesenden Tesla-Managern zu besprechen.

Wir haben ein NDA unterschrieben und können daher leider keine Details berichten. Einige Punkte darf ich aber weitergeben:

  • An dem TOC Summit haben 15 Clubs aus 13 Ländern teilgenommen. Neben den europäischen Clubs waren auch zwei Vertreter aus Australien dabei.
  • Alle Clubs haben Tesla auf die massiven Probleme in den Bereichen Service und Kommunikation hingewiesen.
  • Wir haben die Ergebnisse unserer Umfrage zur Service-Qualität der anwesenden Service Managerin und dem Teamleiter für Escalations/Social Support übergeben.
  • Das Tesla Management arbeitet aktuell an Lösungen, zu denen es in den kommenden Wochen weitere Informationen geben wird. Dadurch werden einige der dringenden Probleme (bspw. Erreichbarkeit der Service Center) hoffentlich gelöst.
  • Ab kommendem Montag steht den Tesla Owners Clubs eine Email-Adresse des Teams Escalations/Social Support zur Verfügung, an die wir uns bei Problemen/Beschwerden wenden können. Wir dürfen die Adresse nur Club-intern verwenden und nicht an Dritte weitergeben.
  • Der letzte Tag war im Wesentlichen dazu gedacht, dass die Clubs sich untereinander austauschen. Es war sehr interessant zu sehen, wie die anderen Clubs in ihren Ländern aufgestellt sind und welche Dinge sie bereits umgesetzt haben. Wir werden versuchen, einige dieser Ideen auch für den TFF e.V. zu übernehmen und stimmen uns dazu mit den Mitgliedern bei der Versammlung am 15.06.2019 am Hockenheimring ab.

Ich werde hier in den kommenden Tagen ein paar Fotos ergänzen.

Vielen Dank an Byron vom TOC Belgien und Tesla Niederlande für die Organisation dieses Treffens! Und Grüße an alle Teilnehmer der europäischen Tesla Owners Clubs.

Super! Danke für die Rückmeldung. Das hört sich ja schon mal nicht schlecht an. Eigentlich sogar recht gut.

Kurz vor Schluss haben wir noch etwas erfahren was ich mit Vorsicht betrachten würde solange wir das nicht bestätigen können (ich versuche das zu validieren).

Laut einem Vetriebsmitabeiter in Eindhoven würde man S und X die vor 5/2019 gebaut sind, auf der Charger V3 umbauen können um so auch mit diesen Modellen eine Laderate von bis zu 200KW zu bekommen Kosten knapp 500€

Das wär der Hammer… (hoffentlich war das nicht eine Verwechslung mit der CCS-Adapter-Tauglichkeit :wink: )

Genau das hoffe ich auch.

Hier wie versprochen ein paar Fotos vom TOC Summit. Ich hoffe wir erhalten in den kommenden Tagen auch noch die Fotos, die Tesla während der drei Tage gemacht hat. Dann stelle ich davon auch ein paar hier rein.










Ich verstehe das alles nicht, vielleicht kann das ja jemand mal in einem anderen Thread mal erklären, damit es hier nicht zu off topic wird:

Wie kann es überhaupt nur in irgendeiner Weise sein, dass dieses gemacht wird wenn fast alle alten S X gedrosselt werden um die Batterie zu schonen.
Also jetzt unter 100 kW weil es besser ist und dann 200 kW weils ab dann doch nicht schadet? :question: :question:

Edit: Vielen Dank für Eure Mühe und den Beitrag :slight_smile: :exclamation:

Ich kontaktiere am Montag den Verantwortlichen für die Lade Infrastruktur. Wenn ich Details habe die wir teilen dürfen mache ich einen neuen Thread auf.

auch ich danke euch sehr für euer da-sein und eure bemühungen.
was ihr hier schreibt, liest sich gut. ich bleibe aber vorsichtig. schließlich gab es auch euphorische rückmeldungen nach der tff-übergabe zum service vor 1-2? und davon ist bisher ja auch fast nichts umgesetzt worden?!?

also: würde mich freuen, wenn sich etwas tut.
die erfahrung zeigt nur: es dauert scheinbar alles sehr lange.

Timo Schadt vom T-magazin hat einen [urlfollow=https://t-magazin.de/2019/05/tesla-schaetzt-owners-clubs/]Artikel zum TOC Summit[/urlfollow] veröffentlicht. Dort findet Ihr weitere Informationen und Fotos zum Event.

Hat sich was ergeben?

Die im Rahmen des TOC Summits erarbeiteten Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge sind auf dem Weg zu Elon Musk (siehe nachfolgende Twitter-Nachrichten).

Ich bin gespannt, wie Tesla auf die Punkte reagiert.

ich auch.

frage, weil ich kein e so gut kann:
verstehe ich das richtig, dass EM informiert wurde über das treffen, dass es punkte zu besrpechen gäbe, dass EM sich über gute rückmeldungen freut und das twitter zZt. dafür aber nicht als der richtige kanal betrachtet wird?

und: wer hat das EM geschrieben/ wer ist das?

über eine rückmeldung/ aufklärunge würde ich mich freuen :exclamation:
danke.

Will Fealey ist der Präsident des Tesla Owners Club UK.

Die im Rahmen des TOC Summit erarbeiteten Punkte wurden in einem Dokument zusammengefasst, dass jetzt von Will im Namen der beteiligten Clubs an das Team von Elon Musk übergeben wurde.

Will Fealey wollte den Text nicht auf Twitter veröffentlichen, da das Dokument einige Kritikpunkte enthält, die wir nur mit Tesla direkt und nicht in der Öffentlichkeit diskutieren möchten.

:+ 2400 Wörter via Twitter zu versenden, viel Spaß damit :mrgreen:

danke dir!

Nein… warte noch auf Antwort.

So jetzt antwort von Tesla bekommen:

Gruß

Lars

So jetzt antwort von Tesla bekommen:

Gruß

Lars

Ja, genau das ist immer noch mein Problem. Ich würde gerne verstehen warum die älteren Fahrzeuge dieses denn können sollen, obwohl fast alle mit den neueren Kathoden (alle ausser 85…) in der Ladeleistung aktuell reduziert werden, weil es sonst dem Akku schadet :question:

Das Eine passt doch nicht zu dem Anderen :unamused: Entweder oder…

Oder dürfen nur die noch nicht reduzierten dann schneller laden, um dann wieder um so schneller reduziert zu werden :question:

Ja, das wäre wirklich interessant zu wissen. Wir laden schon geraume Zeit nur noch mit 95 kW max, was nicht wirklich schlimm ist, aber in Zeiten von höher, weiter, schneller wäre ich nicht traurig über 140 kW Ladeleistung, besonders mit Wohnwagen unterwegs… :mrgreen: