Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla zahlt Kompensation wegen Autopilot

In USA zahlt Tesla jetzt eine Kompensation für die Funktionsdefizite des AP2 (Quelle: electrek.co/2018/05/01/tesla-au … n-lawsuit/).
Soll angeblich auch in allen Exportländern kommen!

[Mod Note: Dieses Thema wurde ausgelagert aus Firmware 8.1]

Das bedeutet zwei Dinge:

  1. Tesla ist sich bewusst, weit hinter den Erwartungen zurück zu sein und Kunden zu verärgern. Und sie wollen die damit verbundene berechtigte schlechte Laune lindern oder beseitigen.
  2. Leider bedeutet es auch: In den nächsten zwei bis drei Jahren ist eine Erreichung der Vollautonomie nicht in Sicht – auch nicht durch die optimistische Brille von Tesla gesehen.

Und wer Teslas statement in den Artikel liest erkennt dass es wohl nicht nur auf die USA begrenzt sein soll, und nicht nur auf die Teilnehmer der Klage. Da aber allein im Zeitraum Oktober '16 bis September '17 irgendwo um die 100.000 Fahrzeuge verkauft wurden dürfte klar sein dass es im Schnitt 50$ gibt, oder 1% des Preises des EAP.
Gemessen daran, daß für einige bald die Hälfte der Leasingzeit von 3 Jahren vorbei ist und noch immer keine der beworbenen Enhanced Funktionen oder volle Gleichheit zum AP1 vorhanden sind, ist das nicht mehr als eine PR-Aktion.
Bitte keinen reflexhaften whattaboutism jetzt. Mir ist egal wie das andere handhaben.

Und mit FSD hat das Thema überhaupt nichts zu tun, in dem Agreement geht es allein um EAP. Denn beim FSD kommen sie in den USA wahrscheinlich noch wegen irreführender Werbung dran (Video, „Validierung“ und so).

Leider habe ich jetzt ganz da gemacht, was ich eigentlich vorschlagen wollte abzuschaffen: Diskussionen über AP und Ähnliches in diesem Thread.

Kann man evtl. den Titel ändern, z.B.
Firmware 8.1. Changelog und konkrete Probleme

und einen extra Diskussionsthread festlegen?

+1 @CK_Stuggi

Hier das Statement im O-Ton:

Wenn das Gericht also dem Vergleich zustimmt, wird Tesla alle Kunden gleich behandeln, US oder nicht, und gemäss der im Artikel zu findenden Tabelle entschädigen.

Tja, so kann das auch gehen, lieber VW-Konzern!

Hi,

bevor wir wieder mal in lautes „Haleluja Elon“ abschweifen - das vorgeschlagene Betrag ist ja absolut lächerlich :smiling_imp: .

Was in der Tabelle steht reicht im günstigsten Fall für 2 x Räderwechsel…

Welchen Betrag hättest du denn gerne?
Das Geld hat doch so eine schöne Rendite abgeworfen, sieh es als Investment.

Gibt’s in dieser Angelegenheit eigentlich etwas neues? Wurde schon jemand kontaktiert oder hat Geld erhalten?

Gab es in USA schon Auszahlungen?

Was daraus wohl geworden ist…?