Tesla-Umfrage Supercharger Nutzungs-Experience

Hallo,

Tesla hat mich gebeten diese Umfrage zu teilen:

Tesla sucht Feedback von Tesla Fahrern zur Experience an Superchargern, speziell seit der (partiellen) Öffnung des Netzwerks für Fremdmarken.

https://feedback.tesla.com/jfe/form/SV_73amD2TJjMmkjIO

Tesla kann dann gezielte Maßnahmen treffen falls nötig um die Experience für alle zu verbessern und komfortabel zu gestalten ![:blush:]

35 „Gefällt mir“

Erledigt :grinning:

Schwarzzenti

1 „Gefällt mir“

Auch erledigt.
Ich hab mir auch direkt als Verbesserungen gewünscht

  • Falschparker (Verbrenner) konsequent abschleppen lassen
  • mehr Papierkörbe
  • ggf. Überdachungen mit PV (wenn es sich für einen neuen Standort anbietet)
14 „Gefällt mir“

Guter Punkt. Ich habe geschrieben man soll Hilden als Referenz nehmen :wink:

13 „Gefällt mir“

Habe auch Hilden als Referenz genannt. Und momentane Preise als viel zu hoch.

9 „Gefällt mir“

Done. Aber die Aufforderung nach Pflichtantworten ist nervig…
Schön, dass die Frage nach dem Preis der SuC kam :wink:

3 „Gefällt mir“

Hab angegeben, dass ich aufgrund der hohen Preise noch nie an einem Supercharger geladen habe. Würde ich zwar gerne, aber bei 50% höheren Preisen (49 Cent an Fastned über Maingau zu 74 Cent am SuC Hilden) macht das für mich keinen Sinn. Und dazu hab ich auch noch Elli mit 35 Cent an Ionity. Da ist mir die „langsamere“ Ladegeschwindigkeit auch egal.

6 „Gefällt mir“

Bessere Beschilderung gegen Falschparker…

Ansonsten gute Umfrage.

21 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads

Auch ausgefüllt, danke!

Wenn’s hilft gerne!:wink:

Was haltet ihr von folgender Frage, bzw. den beiden Antwortmöglichkeiten?

Einerseits klingt es sehr sinnvoll den Preis abhängig vom Strommarkt zu machen - wenn es denn auch fair umgesetzt wird. Andererseits erinnert es mich irgendwie an vergangene Verbrenner-Zeiten mit schwankenden Spritpreisen, die eigentlich nur genervt haben und ich so gar nicht vermisse. Es ist schon irgendwie schön mit einer Ladekarte/Monatstarif wie EnBW o.ä. einen festen Preis pro kWh zu haben und nicht unmittelbar abhängig von irgendwelchen kurzfristig Marktkapriolen zu sein, ähnlich wie Spritpreise zu Ferienbeginn, Wochenende etc.

2 „Gefällt mir“

Es klingt sinnvoll ist aber denke ich für die meisten an der Realität vorbei. Wenn du einen Termin hast kannst du schließlich nicht frei wählen wenn du fährst. Das mag vielleicht für die Fahrt in den Urlaub gelten aber sonst eher nicht.

Sehe ich auch so.
EnBW hat in letzter Zeit echt was gutes auf die Beine gestellt.:+1:

Es müssen Dächer her, Toiletten, Videoüberwachung für die Sicherheit und Laternen. Das wäre ein Mehrwert für die Supercharger. Und der Preis dürfte gerne wieder sinken.

1 „Gefällt mir“

Umfrage erledigt, hoffe es beteiligen sich einige … :slightly_smiling_face:

War eben am Ladepark Hilden. 3/40 Supercharger belegt. 9/12 Fastned belegt.

Das sollte Tesla an Marktforschung reichen. :wink:

5 „Gefällt mir“

Quantitative vs. qualitative Forschung! :person_shrugging:

1 „Gefällt mir“

Erledigt. Gute Idee. Weiter so Tesla. Und Dank an TTF.:+1:

1 „Gefällt mir“