Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Model Y - Made in China

Gerüchten zufolge kommen ein paar MY - MIC Februar/März nach Europa?

Na denn mal Feuer frei.

1 Like

Ich finde die Entscheidung, so sie denn so überhaupt auftritt - echt schwer, da so viele Infos fehlen:

  • haben die Model Y aus Berlin die 4680er-Zellen?
  • wann sind die Model Y aus Berlin verfügbar?
  • reicht der Fördertopf bis dahin, gibt es eine Anschlussförderung?
  • welche Batterien haben die MY MIC?
    Ich würde am liebsten ein Model Y aus Berlin mit 4680er-Zellen nehmen wollen, allerdings muss unser Opel Corsa D bis dahin dann auch durchhalten, was fraglich ist.
    Schade, dass Tesla hier nicht für Klarheit sorgt.
1 Like

Verarbeitungsqualität China vs Grünheide etc. ist auf jeden Fall Kleinkram. Stand jetzt ist das MIC MY in einer guten Qualität.

Im Grunde fokussiert sich die Unsicherheit auf den Mehrwert der 4680 Batterien, die dann wahrscheinlich in Grünheide erstmalig in das MY kommen. Theoretisch ist ja +54% Reichweite und doppelte Ladegeschwindigkeit möglich. Dann wären alle anderen Wagen auf einen Schlag total veraltet und der Wiederverkaufswert würde einbrechen.

Durch die asiatische E-Wagen Konkurrenz in diesem Jahr könnte sich Tesla genötigt fühlen aufzurüsten.

Wird das Model Y in Grünheide nur mit der 4680 Batterie hergestellt? (wenn es einmal so weit ist)

Am offiziellen Start-Termin der GF4 im Juli 2021 wird festgehalten. EM hat bestätigt, das es ab Beginn dort die neuen Zellen gibt. LG produziert das Format und liefert die angekündigte NCMA Chemie in der zweiten Hälfte des Jahres aus. Es scheint also alles nach Plan zu laufen und gibt wohl auch keinen Grund für Meldungen seitens Tesla. :man_shrugging:t2::slightly_smiling_face:

Der Förderzeitraum und das Volumen für die „grosse“ Corona Prämie wurde übrigens schon bis 2024 verlängert.

Für alles rund um das M Y aus der GF 4 Giga Berlin / Grünheide sollten wir dann zum:

switchen. :slight_smile:

Danke dir für das Update. Das sind sehr gute Neuigkeiten, ich hoffe sie stimmen.
Dann werden wir bald schon die ersten MIC MY hier in Deutschland sehen. Mega, ich hoffe auch auf eine Probefahrt.

Quelle? …

1 Like

Die Unklarheiten kommen durch bestimmte Berichte, die immer wieder anderes andeuten. Ich gebe dir aber Recht, offiziell steht die Aussage von EM, das MY aus Berlin bekomme die 4680er-Zellen.
Der Fördertopf ist zeitlich verlängert und aufgestockt worden, aber 2021 werden sicherlich viele Elektroautos zugelassen, wie lange das Geld im Topf reicht, wird davon abhängen.
In Sachen Kommunikation würde ich mir einfach mehr als nur die Tweets von EM wünschen.

Noch geht Steinbach aber davon aus, dass die Verzögerung das Projekt nicht ausbremst. „Tesla hält – so weit ich weiß – weiterhin an seinem Zeitplan zum Produktionsstart fest.“ Das Ziel des Unternehmens war, spätestens im Juli 2021 mit der Produktion zu beginnen

Artikel vom 18.12.20 über Verzögerungen:

Bericht über Ankündigung von EM zu 4680 in GF4 - meines Wissens nach aktueller Stand.

Ja, aber die 4680 Info von Musk ist ja noch aus Oktober. Mittlerweile gibt es aber diverse Spekulationen darüber, dass andere Zellen verbaut werden könnten, bzw. MY aus China mit anderen Zellen in D ausgeliefert werden könnten … wir werden sehen.

1 Like

Richtig, das MY wird wohl voraussichtlich nicht vor 2022 mit den neuen 4680-er Zellen ausgestattet werden.

1 Like

Quelle?

„Richtig“ ist hier gar nichts, es sind alles nur Spekulationen. Selbst die Tweets von EM sind wenig verbindlich, da Elon-time.

Für alle Ungläubigen: Hier habe ich noch Infos das 4680er Zellen konkret aus der Versuchs Anlage Fremont für die erste Produktion in Berlin importiert werden. Also selbst wenn LG nicht liefert, gibt es Zellen im Umfang von 10 GW jährlich, die importiert werden können. Bisher besteht dafür kein Bedarf in Serienfahrzeugen, wohl erst ab GF4. Bei 100 kwh je Stück wären das nach Adam Riese 100.000 MY.

@ThomasRX8 Das sollte reichen um die Produktion im Juli 2021 hochzufahren.

Teslas Senior Vice President Drew Baglino:
We will incorporate 4680 design solutions into many applications in time across both energy and vehicle and we can use our pilot production facility in Fremont to support the new factory in Berlin as it ramps,” Baglino [remarked]

@moderator: Kann man die letzten Beiträge in Model Y aus GF4 verschieben?

Silondo bei TM hat dieses in mehreren Beiträgen mir gegenüber erklärt. Ist natürlich keine offizielle Quelle, aber (leider) haben sein Insiderwissen über die GF4 und und interne Vorgänge bei Tesla sich bisher bewahrheitet, so dass ich seinen Angaben glaube. Mir gefällt das aber auch nicht, da ich auch auf dieses neuere MY aus Grünheide warte, und hoffe insgeheim immer noch das er falsch liegt.
PS: leider kann ich die Beispielbeiträge nicht verlinken, deshalb die Screenshoot´s

3 Like

Woher will dieser Silondo das wissen? Welche Quellen hat er? Das sieht mir eher nach Fake News einer Konkurrenzmarke aus um Vorbestellungen zu verhindern.

Die offiziellen Aussagen von EM und Senior Vice President Drew Bagolino sind für mich Fakt. Die Kommentare sind doch unbewiesenes anonymes Gesabbel. Am Ende sagt der Silondo noch, er hätte gegen Biden die Wahl gewonnen, nur keine Beweise. :grinning:

P.S. Die Aussage, es käme ab Tag 1 in GF4 das neue Bodenelement, aber keine 4680 Zellen ist konträr. Dem alten Format fehlt dazu die Stabilität und sie brauchen ein anderes Kühlsystem zwischen den Zellen. Das geht nicht im Kunstharz-Pack, siehe Retail Bericht von Monroe. Was sagt man dazu? Äußerst fragwürdig diese Behauptungen, mit denen er wochenlang tausenden Lesern manipuliert…

Das kannst du natürlich halten wie du willst. Aber man sieht tatsächlich das du ihn nicht kennst , mach ich dir nicht zum Vorwurf. Seine bisherigen Berichte haben sich auf jeden Fall bestätigt, und ihn als Teslafahrer ihn Richtung Fake News von einer Konkurrenzmarke zu bringen, zeigt deine Unwissenheit. Wir werden es diese Jahr sehen. Ich hoffe natürlich auch , das er dieses mal falsch liegt, aber wie gesagt, bisher…

1 Like

Es gab am 20. Dezember einen Bericht von Teslamag, auf den vermutlich das Missverständnis zurückgeht. - LG hat schon vor Wochen bekanntgegeben, das 4680er Format zu produzieren. Dazu haben diese Fremdlieferanten die Patente / Baupläne von Tesla erhalten. Nun wurde auch bekannt LG liefert Akkus mit der von EM für das MY angekündigten NCMA Chemie.

  • Dieser Autor von Teslamag hat die festgefahrene Meinung - obwohl das neue Batteriewerk in Grünheide noch nicht mal beantragt hat - der Global Player LG mit Riesen Werken und allen Voraussetzungen, würde - keinesfalls vor Tesla - 4680 liefern können. - Dabei muss man doch nur 1, 2 und 3 zusammen zählen -

Der Autor ist stattdessen der Meinung: EM hat sich geirrt, Drew B. liegt falsch, die bauen dann das ganze GF4 nach ein paar Wochen wieder um, NCMA kommt im alten Zellformat, Fremont liefert kein neues Zellformat, LG kann in 9 Monaten kein neues Zellformat - das kommt Alles eher in Frage als das im Juli 2021 - 4680 Zellen mit NCMA verfügbar sind.

Solche Aussagen wie in dem Artikel hat er dazu schon öfter gebracht, dabei wurde gar nicht ausgeschlossen das es 4680er sind.

  • meines Erachtens entweder ein Publicity Trick oder eine grobe Fehleinschätzung!

Das Model Y dürfte damit zunächst nicht in der von CEO Elon Musk angekündigten neuen Bauweise mit dicken Zellen als Teil der Fahrzeug-Struktur produziert werden.

EDIT: Wahrscheinlich ist es so, das er natürlich die Kommentare seiner eigenen Teslamag Artikel gelesen hat. Dabei hat er sich von einem selbsternannten Experten namens Silondo überzeugen lassen. Alle „Insider“ wie EM und Chuck Norris liegen leider falsch. Das alte Zell-Format ist natürlich als Struktur-Bodengruppe geeignet. :laughing::rofl:

Ist eigentlich inzwischen klar welche Akkus die Model Y aus China haben (LR/Performance)?

Die MIC Akkus vom M3 SR+ … die kobaltfreien Akkus mit Lithium-Eisenphosphat-Chemie (LFP-Akku) scheinen ja mehr Nachteile als Vorteile zu bringen. Zwar robuster aber auch kälteempfindlicher und schwerer - halt mit schlechterer Ladekurve.

Solche Akkus wollte ich eigentlich nicht in meinem MY LR haben

2 Like

Die LFP Zellen passen vom Formfaktor nicht in die LR Varianten.
Der Platz ist mit SR ausgeschöpft, sodass man die Zellen zumindest für alles Größere ausschließlich kann.

2 Like