Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Model Y - Made in China

Die ersten Model 3 aus der GF3 - China sind in Europa und Deutschland eingetroffen.

Die Produktion für das Model Y wird dort wohl noch im Dezember starten und wohl im Q1/2020 hochlaufen.

[Spekulation]
Erst MY aus Fremont für Deutschland?
Erst MY aus China für Deutschland?
Erst MY aus GF4-Berlin für Deutschland?

Möglich scheint alles…

Aus verschiedenen Quellen wurde bestätigt, das ab Anfang 2021 - MY LR und MY P aus China nach Deutschland kommen. Unter anderm auf telefonische Nachfrage bei meinem E-Händler, der hier schon die Zusagen hat. Die Vorbestellung läuft ja schon ab März 19 und die EAs werden sich freuen. - aus GF4 wohl ab Juli 2021, womöglich zunächst mit 4680er Zellen aus Fremont? Das ist bisher noch ungewiss.

… oh Schade - keine AWD? Nicht einmal für Frühbesteller?

Vom MY gibts nur AWD, die RWD wurden mal ganz am Anfang angeboten und sind schon recht lange aus dem Konfigurator verschwunden.

Beim MYP bin ich nicht sicher, ob da auch Modelle aus China nach Europa kommen. Auf der Webseite von Tesla steht nur beim MY LR „Produktionsbeginn Januar 2021“, beim MYP gibt es dazu keine Angabe. Also Produktion / Auslieferung eher später, wenn GF4 fertig?
Es bleibt spannend…

Dazu habe ich die Aussage eines grossen Tesla Kunden der sehr früh vorbestellt hat.
Soviel kann ich also wahrheitsgemäß weitergeben. Aus meinem Beitrag vom 12.11. zu einen anderen Thema hier:

Sofern mich der nicht angeflunkert hat, war mit „in Kürze“ wohl Anfang 2021 gemeint. Natürlich -Ohne Gewähr- :relieved:

Edit: P.S. Hier noch ein Absatz dazu von Tesmanian

Tesmanian’s source also dropped some unexpected and exciting news: the China-made Tesla Model Y will also be delivered to the European market starting in December 2020 . This will come as very welcome news to Europeans who are eagerly awaiting the start of Model Y sales

Was passiert wohl mit denen, die RWD reserviert haben? Warten? Das wird ja nicht mal in den USA angeboten. Oder wieder einer Off-Menu Bestellung wie damals beim Model 3.
Den in der Reservierung vereinbarten Preis hätte ich gerne schon :grin:

Tesla Model Y AWD in CH „Der Produktionsstart ist für Anfang 2021 vorgesehen“ . Tesla MY Performance - hier gähnt eine leere Fläche. Irritierend. Tesla will doch die teuren Modell zuerst ausliefern… hmm?

1 Like

Wurde da nicht mal ein einfacher Bug vermutet? Resp. vergessen, upzudaten? Keine Absicht dahinter?

Das ist schon länger so.
Ist sicher nicht Prio 1 bei denen, die Schweizer Microsite…

Die etsten rollen von den Bändern

1 Like
1 Like

Die Preisstrategie ist schon merkwürdig. Ein Model, welches mit >56 K sicherlich reichlich Vorbestellungen hat, wird auf umgerechnet 43 K im Preis gesenkt. Was dazu führt, das innerhalb eines Tages die Kapazitäten auf Monate besetzt werden.

Das wirft die Frage auf: Warum werden hier scheinbar ohne Not Zig-Millionen an Marge verschenkt? Gerade in Europa liessen sich Übermengen doch trefflich anbringen.

Das weist meiner Ansicht nach darauf hin, das Musk die billige Asien Konkurrenz ab 2021 um NIO, BYD etc. fürchtet. Vielleicht will er möglichst früh massiv Kunden abfangen und die Werke langfristig auslasten. Die Gewinne anschließend in den nächsten 3-4? Jahren über Stückzahlen machen. Nach Auslieferung gibts ja noch Einnahmen aus FSD Upgrade, Abo etc.

Was aber soll sich ein Europäer denken, wenn er für den vormaligen „alten“ Preis nun ein solches Fahrzeug bekommt? Ist der höhere Reservierungs-Preis womöglich nur durch den angekündigten technischen Mehrwert des MY aus der GF4 gerechtfertigt?

1 Like

Du musst aber auch sehen das das Model 3 in China auch wesentlich günstiger ist als hier und das Model Y nur Verhältnissmäßig an diesen Preis angeglichen wurde.
Der Chinesische Markt ist heiß umkämpft, vermutlich geht es dort langfristig nur über Stückzahl.
Ich hoffe wirklich das der Export nach Europa trotzdem stattfindet.

Zitat von Rokala:
„Ist der höhere Reservierungs-Preis womöglich nur durch den angekündigten technischen Mehrwert des MY aus der GF4 gerechtfertigt?“

Interessanter Aspekt…
…und deshalb will ich unbedingt einen MY aus Grünheide.
Meine Wunschliste für den Mehrwert wäre:
-4680 Akkus aus eigener Produktion
-Gusstechnik für Rahmenteile
-dadurch mehr Reichweite und/oder Gewichtsreduzierung.
-Bidirektionales Laden
-800V Traktionsbatterie.
-gute Qualität

Wenn nur paar Punkte davon realisiert werden, bin ich zufrieden.

Angesichts der neuen Kia und Hyundai Plattformen mit 800V-Technik müsste Tesla da auch unbedingt was bringen… die neuesten Supercharger könnten das schon…

Wenn die Koreaner mit 800V auf den Markt kommen, muss sich Tesla sehr warm anziehen.

Was meint ihr? Kommt da was?

Bei MS und MX bin ich zuversichtlich, daß da was kommt, aber beim Y?

1 Like

Es weist Vieles darauf hin, das die meisten Punkte auch so in GF4 erfüllt werden können. Die Verbesserungen in Gewicht und Akku-Kapazität wurden am Batt-Day durch den 4680er Verbundpack und NCMA angekündigt. Das ist Stand der Vorhersage von EM. Passend hat LG bekannt gegeben, sowohl das Format zu produzieren als auch die Nickel-Mangan Chemie in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 zu liefern. Weiterhin das durch die höhere Nickel-Energiedichte die Reichweite um ca. 100 km erhöht wird. Bidirektional wurde von EM auch schon bestätigt. Zudem ist auch von 6 fach Lack und neuen Farbvarianten die Rede.

Was die 800 V angeht, kann ich mir nicht vorstellen das es grosse Änderungen gibt. Das ist auch nicht nötig, den der geringere Widerstand der 4680 Zellstruktur soll ein viel längeres Anliegen der vollen 250 kw Ladeleistung, ohne fallende Kurve erlauben, wodurch das bestehende SUC Netz effektiver wird. Wenn bei einer Reichweite von 600 km ca. 80% in 15 min voll sind, bleiben danach kaum Wünsche offen.

Andererseits; ich gehe davon aus das von der China Bestell-Lawine ein Großteil vorher den „alten“ Preis storniert haben. @Matty06 Wenn es aber eine globale Warteliste gibt könnte dann nicht Beharrlichkeit für europäische EAs mit baldiger Lieferung belohnt werden?
Viele Grünheide Kunden werden nach diesen Zahlen aus China dagegen noch sehr lange warten müssen. :grimacing:

Hast Recht, daß mit den 800V nicht viele Vorteile herauskommen, da das MY ohnehin schon eine überdurchschnittlich hohe Ladeleistug hat. Ich würde auch die 360V-Version nehmen.
…nur, viele Kunden lassen sich von solchen Zahlen beeindrucken und Kaufen entsprechend. Ist ähnlich wie bei Digi-Kameras die Megapixel…
Ich würde trotzdem Elon raten dieses Spiel mitzumachen, da es auch geringfügige Vorteile hat:
-noch höhere Ladeleistungen bei geringeren Strömen.
-dadurch Entlastung der Lade-Stecker-Belastung.
-geringere Kabelquerschnitte
-dadurch Gewichtsreduzierung.

Wenn die das technisch im Griff haben (davon bin ich überzeugt), sollten die es einfach machen.
…und lange dürfen die nicht damit warten… denn wie schon erwähnt, wird es dieses Jahr unzählige Neuerscheinungen geben, die ähnliche Fahrleistungen bringen werden.

Ich lass mich überraschen, was da aus Grünheide kommt und kann es nicht erwarten den MY in Empfang zu nehmen.

1 Like

Ja das wird ein spannendes Jahr. Bis gespannt wo wir in einem Jahr stehen und wer dann schon sein Model Y hat. Es wird eine interessante Zeit die da kommt. Ich freu mich drauf.

230V Steckdose wäre mir noch wichtig.

1 Like