Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla erhöht Nettopreis

Hallo,
nachdem ich am 18.06.20 mein M3 LR AWD zum Nettopreis von € 39.966,39 bestellt habe, erhalte ich soeben per e-mail von Tesla einen geänderten Fahrzeugbestellvertrag mit € 40.068,97 Nettopreis.
Frage: Rechtlich zulässig und Auswirkungen auf Umweltprämie?
Danke für Eure Meinung.

Das wird gerade parallel heiß diskutiert :slight_smile:

M3 LR AWD zu diesem Nettopreis? Ok.

Hm.

Wie kam denn dieser Preis zustande, damit man nachvollziehen kann, woher der höhere Preis nun kommt?

Model 3 2020 hat Nettopreis von 39.966,39.
Das LR AWD ist Sonderausstattung, die nicht BAFA-relevant ist.

ok. Jetzt is es klarer.
Hast du denn schon bei Tesla angerufen und gefragt? Was sagen die?

Nein, Netto Preis ist auf über 40K erhöht worden.

Habe gerade angerufen: Problem sei Tesla Deutschland bekannt und soll in den nächsten Tagen korrigiert werden.

3 Like

Ich habe heute morgen mit einer Tesla-Mitarbeiterin gechattet und sie auf den erhöhten Netto-Preis hingewiesen. Eben habe ich dann einen Anruf von dieser Mitarbeiterin erhalten und sie hat mir bestätigt das heute Morgen etwas schilfgelaufen ist mit den neuen Preisen. Der Basis-Preis wird laut Auskunft der Tesla-Mitarbeiterin jetzt nochmals angepasst, so das er wieder unter 40.000 Netto liegt. Sie sagte auch das bereits ausgestellte Rechnungen von heute dann nochmals korrigiert werden. Man könnte also zu dem jetzigen Preis bestellen und bekommt dann später eine korrigierte Rechnung.
Die Preise auf der Homepage würden innerhalb der nächsten 24-48h korrigiert.
Viele Grüße, Eberhard

3 Like

Das erklärt nicht, warum Tesla die Preise für Lackierung und Bereitstellungskosten erhöht hat.
Es hat einen bitteren Beigeschmack, dass der Versuch unternommen wurde, die MwSt.-Differenz nicht weitergeben zu wollen.
FSD wurde ebenfalls mehr als 1000$ erhöht. Angekündigt wurde 1000$ weltweit.

Ein Vertrag ist eine Übereinstimmende Willenserklärung. Die kann man nicht so einfach hinterher ändern.

Der Grundpreis ist teurer geworden, aber am Ende ist Dein Auto billiger geworden. Ich habe die Mail auch bekommen und spare Netto ca. 330€.
Auf die Prämie hat es keine Auswirkung, da ja noch die Umweltprämie vom Hersteller abgeht.

Jetzt müsste man nur noch darlegen, an welcher Stelle zu Deinem Nachteil(!) vom übereinstimmend vereinbarten Kaufpreis (der im Konfigurator angezeigte…also Brutto) abgewichen wurde.

Falsch, da der Nettopreis entscheidend ist und der liegt, zumindest aktuell über der BAFA Liste (39990) bei 40068,…
damit würde aktuell das M3 kpl aus der Förderung fallen. Denn es heißt bei der BAFA

  1. muss der Händler seinen Umweltbonus (3000.-) beitragen UND
  2. muss der Preis unter 40000 Euro liegen.

Kleine Korrektur dazu:
Der Nettopreis (ohne Umweltrabatt) des Autos muss unter dem BAFA-Listenpreis liegen (nicht unter 40000 EUR). Ist bei Tesla ein Unterschied von 10 EUR, an denen im Worst-Case 6000 weitere dranhängen.

Danke, meinte ich auch so, aber damit ist es noch eindeutiger.

Hi Wisby,

ich sehe das wie Kalanndok. Long Range und AWD sind Zusatzoptionen und spielen bei der BAFA-Förderung keine Geige. Wichtig für die Förderung durch die Bafa ist der Nettolistenpreis des „Basismodells“ (!), also des M3 SR+ RD oder wie der heißt. Das Performance Model3 hat schon immer über den 40.000,-€ Netto gelegen, aber auch „Performance“ ist meines Wissens „Sonderausstattung“ und spielt bei der BAFA-Förderung keine Rolle.

Ich hoffe mal, mein Senf stimmt.

Viel Spass mit dem Auto

Peter

Es ist das „Model 3 2020“.

kann man hier nicht zumachen? Das wird doch sowieso im MwSt. Thread besprochen…

So, alle mal beruhigen. Tesla hat das Problem erkannt und korrigiert

hatte ich genau so habe storniert und neu bestellt