Sitze im Model 3

Hallo zusammen
Ich konnte letzte Woche eine ausgiebige Probefahrt mit einem M3P machen. Ist wirklich ein super Auto, welches mich in vielen Punkten positiv überrascht hat. Die Lenkung, das Fahrwerk und natürlich die Beschleunigung!
Was mich aber stört sind die Sitze. Die sind für meinen Geschmack zu weich, zu rutschig und bieten viel zu wenig Seitenhalt. Passt leider so gar nicht zum Rest von dem Auto!
Was gibt es da für Möglichkeiten? kann ja nicht sein, dass ich der Erste bin den das stört. :stuck_out_tongue_closed_eyes: Hat jemand andere Sitze eingebaut? Welche?

Viele Grüsse aus der Schweiz

1 „Gefällt mir“

Ja, für ein sportliches Fahrzeug sind die Sitze halt einfach „Amerikanisch“ :smiley:

Aber kommt sicherlich auch ein wenig darauf, was man für Sitze gewohnt ist.

Das sind Recaro-Sitze. :wink:

Hast du schon mit der Sitzeinstellung gespielt? Immerhin kann man den Rücken doch recht hart machen. :slight_smile:

Wie kommst du drauf?
Also ichbhabe den Sitz komplett zerlegt gesehen und da war nix wo auch ansatzweise Recaro draufstand.

Tesla baut seine Sitze selbst. Wer mehr wissen will:

1 „Gefällt mir“

Möglichkeiten wirds immer geben.
Für öffentliche Straßen aber eher Sinnlos…

Es muss ja kein Rennsitz sein.

Auf der Seite von Recaro https://www.recaro-automotive.com gibt es eine Händlersuche. Einer dieser Händler kann dir bestimmt weiterhelfen.

Ja, sehe ich ähnlich. Die Sitze in meinem Golf 7 GTD sind im Bezug auf Bequemlichkeit und Seitenhalt eine andere Liga. Fakt ist aber das es nur einen Sitz für alle gibt und dieser
eher für den amerikanischen Fahrer gemacht ist. Glücklich bin ich damit nicht.

1 „Gefällt mir“

Was sinnlos ist, ist immer Ansichtssache… Viele finden die Leistung eines M3P auch sinnlos :wink:

Aber im Forum ist niemand, der seine Sitze umgebaut oder andere eingebaut hat?

Der Seitenhalt ist kaum vorhanden, auch ist es ein Plastiksitz. Das stört mich gerade weniger, weil ich erstens im Winter kaum schneller wie „zügig“ fahre und auch noch einen Pullover oder eine Jacke an habe.

Aber ich sehe schon die Probleme im Sommer. Mit T-Shirt und kurzer Hose in einem Auto welches bei 30 Grad wegen dem Strombedarf kaum auf langen Strecken mit 22 Grad innen zu bewegen ist.
Stoffsitze mit Wangen wären eine Möglichkeit. Für die Sitzheizung würde ich sogar einen extra Schalter in Kauf nehmen. Memory brauche ich nicht da nur ich fahre. https://www.sportsitz24.com/recaro-speed/

Wäre vermutlich besser die Gurte zu tauschen statt die Sitze.
Kommt einiges günstiger.

Ich hatte im Sommer immer 16 Grad.
Das Problem ist, dass das Leder keine Luft durchlässt, ist praktisch eine Folie, also bringen selbst 10 Grad wenig :frowning:

Genau das meinte ich eigentlich damit. Ich bin da schon ein „Schwitzer“.

Für Giga Berlin-Brandenburg hat man sich da übrigens entschieden die Sitzstruktur extern zu vergeben. Hab davon gelesen, ein deutscher Sitzproduzent wird diese aus dem Osten Tschechiens anliefern. Bin mir aber nicht mehr sicher von wem die dann aufgepolstert werden.

1 „Gefällt mir“

Die Sitze sind so etwas von bequem wie ich es noch bei keinem Auto erlebt habe! Dachte damals zuerst auch, dass er zu weich ist.

Wir sind vorgestern 12 Stunden am Stück gefahren (1200 km). Nichts hat weh getan oder gekniffen. Absolut super auch für die Langstrecke.

Auch im Sommer ist das ein super Sitz. Mein Ledersitz im Peugeot 308 wurde wesentlich heißer und war schwitziger.

Ist meine persönliche Meinung aufgrund von 2,5 Jahren und 35 TSD Kilometern.

16 „Gefällt mir“

Das Ganze kann ich genauso unterschreiben, nur komplett umgekehrt. Habe schon einige Autos über Strecken größer 200km gefahren. Ich habe in noch keine Auto gesessen (Opel, Volvo, VAG, BMW oder Mercedes) dessen Sitze oder die Sitzposition allgemein im Auto so schlecht sind wie im M3.

Ich bin vielleicht einer von wenigen, aber die Sitze sind wohl gefühlt die am meisten bemängelten Dinge im Model 3. Finde das Auto wirklich perfekt, hoffe aber, dass ich schnell einen Ersatz finde und nicht weiter mich im Auto quälen muss und das nach 5 Wochen.

Die Rückenschmerzen werden von Fahrt zu Fahrt mehr. Auf längeren Fahrten im Mokka-e sind hier die Sitze eine Wohltat in Sachen Ergonomie.

2 „Gefällt mir“

Sitze bzw. Sitzgefühl sind etwas sehr Individuelles und man wird dazu bei 1000 Befragten mindestens 500 Meinungen hören…das hängt alles sehr von Statur, Gewicht, Vorlieben etc. des Sitzenden ab. :wink:

Ich für mich kann sagen, dass ich die Sitze im Model 3 auch auf langen Strecken bequem finde und auch nach längeren Strecken keine Rückenprobleme bekomme, im Gegenteil, gerade mit der einstellbaren Lordosenstütze ist das für mich ein sehr gut einstellbares Sitzen. Auch der Seitenhalt passt für mich, könnte mir aber vorstellen, dass breiter gebaute Leute da ggf. mehr Unterstützung haben wollen könnten.

Wenn ich etwas kritisieren wollen würde, dann die für größere Personen etwas kurze Oberschenkelauflage - gäbe es hier noch eine ausziehbare Oberschenkelauflage oder eine etwas längere ab Werk (wie z.B. beim Model S/X), dann wäre der Sitzkomfort noch besser. Und für den Sommer eine Sitzlüftung - aber da muss man bei Tesla auch zu Model S/X greifen.

4 „Gefällt mir“

Angeblich gibt es für M3/MY auch bald belüftete Sitze.
Wurde im Handbuch gefunden

Eher nicht, das hat sich mittlerweile wohl als Fehler in der BDA herausgestellt…ist da von Model S/X versehentlich reingerutscht.

1 „Gefällt mir“