Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Semi als Wohnmobil / Mobile Home

Hey

bin ich der einzige, der sich das mal überlegt hat? Mit einem Semi sollte man sich doch ein respektables Wohnmobil / mobiles Eigenheim bauen können.

Dafür braucht es dann auf alle Fälle noch den richtigen Führerschein, und in Europa könnte es mit schönen Stellplätzen auch schwierig werden.

Wie sind eure Gedanken?

Lieber Gruss, Raphi

Nee, biste nicht :rofl:

5 Like

Moin!
Der normale Semi ist ja als Auflieger konzipiert, daher wird es wohl nur einen sehr kurzer Radstand geben. Das macht den Umbau schon mal etwas teuer oder entsprechend klein im Wohnraum.

Sonst kann man schon von einer großen Nachfrage für elektrifiierte Wohnmobile ausgehen. Etliche Nutzer fahren nur kürzerer Tagesetappen und können dank Akku und PV auch recht autark unterwegs sein. Schon jetzt haben etliche LiIon-Akkus und PV verbaut um über mehrere Tage ohne Stromversorgung auszukommen. Derzeit ist insbesondere die 3,5to-Grenze ein Problem. Darüber hinaus haben etliche das Führerschein-Problem und auch Maut und Co werden nicht günstiger.

Ich dachte eigentlich eher an einen Auflieger mit 10m Länge oder so :slight_smile: Nicht so ein hässliches Ding wie die 3 Beispiele, die @pEAkfrEAk verlinkt hat :smiley:

Seitenwände und ggf. Dach aus PV, Seitenwände hochklappbar, darunter weitere Wand aus Holz runterklappbar (Terrasse mit Überdachung), auf dem Dach eine schöne Dachterrasse (3 x 10m :smiling_face_with_three_hearts:) - das übliche halt :rofl:

1 Like

…und den Fiat 500e als Fahrzeug für die Tagestouren in der Garage - geile Idee!

MfG

stahlone

3 Like

eher den Roadster, der ist so schön flach :wink:

Ich meine das ganze hier durchaus ernst. Ob es dann bei mir tatsächlich geschieht steht in den Sternen, aber der Gedanke lässt mich nicht los.

Ich dachte ich spinne, als ich das erste Mal auf einer Messe ein Wohnmobil mit Fiat 500 hinten drin gesehen habe :joy:

Einfach einen Semi bestellen und den Auflieger hier bauen lassen:

Okay,
also die große Liga. Dann aber bitte im Vorfeld schon mal gucken, wie und wo man das Ding hinstellen kann. Die üblichen Stell- und Campingplätze sind kaum mit kurzem Anhänger zu befahren. Ein Sattel wird dann nur im Industriegebiet oder der Raststätte einen Platz finden. Ob das dann immer so schön ist?

Da macht eine Verlängerung des Radstandes schon viel eher Sinn, zumal es dank E-Antrieb auch keine langen Wellen gibt. Ein guter Aufbauer kann den Rahmen ganz locker verlängern und dann ein praktischen Wohnmobil daraus bauen. Holz ist dabei übrigens verpönt, da es dazu neigt sich mit Wasser in Torf zu verwandeln. Da nimmt man lieber GFK, Alu und so Zeug. Das ist leichter, stabiler und haltbarer.

Wie lange sollte dass denn sinnvollerweise maximal werden? Was denkt ihr?

Ein ordentliches Wohnmobil sollte schon über 8m liegen.
In der LKW Klasse, sind schon über 10m üblich.
Wie viel verlängert wird ändert aber an den Kosten nicht mehr viel.

So eine Sonderlösung mit angefertigtem Aufbau ist aber schnell 7-stellig.

Die Lösung mit dem Auflieger, der für den Rennsport gedacht ist, kommt da nicht hin und bietet extrem viel Platz.

Jo, ein Semi mit Auflieger als mobile Home wäre sehr geil. :sunglasses:
Nur noch schöne Grundstücke dort kaufen wo man hin will. Und dann hat man immer alles dabei.
Ohne stellplatzprobleme. :grin:

Moin!
Bei 9m scheint es für einige eine Schwelle zu geben. Darüber hinaus werden die Stellplätze immer weniger.
Klar kann man auch auf 12m gehen, aber damit kommst Du dann nicht mehr in die schönen Ecken.
Man kann ja mal einen Blick auf Vario oder Concorde werfen. Die bauen genau in dieser Größe. Durch hochwertige Materialien werden die Kisten dann natürlich auch teuer. Man wird kein IKEA auf 9m bekommen, es sei denn man geht gleich auf eine Leerkabine und kümmert sich selber um den Rest.

Da war schon jemand schneller :wink:

1 Like

Beim Semi sehe ich das Problem das die Akkus hinter der Fahrerkabine sind und somit hier eine Barriere zwischen Fahrerkabine und Wohnmobil dahinter schaffen, wo der Raum von einem Wohnzimmer oder ähnlichem Besser genutzt ist. So ein Umbau zum Wohnmobil kann mMn. nur dann funktionieren wenn die Batterien in den Boden des WoMo wandern.

Da wäre die Kombination von einem Cybertruck, mit einem passenden Auflieger, wohl besser geeignet.

Der könnte mit dem alten Klasse 3 Führerschein oder BE (Pkw mit Anhänger) gefahren werden.

so in der Art:
us trailer2

Beim Semi wäre das Ladenetz wohl ungeeignet, weil man durch das quer Parken wohl die Hälfte der anderen Stalls blockieren würde.

Für den Semi müssten wohl separate Lader an Raststätten stehen.

1 Like

Cybertruck ist eh bestellt, aber ob wir den in Europa je kriegen ohne dass so ein Spielzeug draus wird?! :expressionless: