Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Reichweite mit km- oder Prozent-Anzeige

korrekt erkannt. Die von so vielen Fahrern benutzte KM Angabe bei dem Batterieladestand ist nichts als eine Schätzung basierend auf dem hinterlegten Standard Verbrauch.
Habe wie darock, nur gleich bei der Abholung auf % umgeschaltet. Meine Frau aber besteht zB auf die KM Anzeige …

Die KM Anzeige ist übrigens beim 11KW AC Lader wiederum sehr interessant, weil man dort die tatsächliche Ladung in den Akku einschätzen kann. (Die KM/h werden abzüglich aller Verbraucher dargestellt, während in der %-Anzeige immer 11KW angezeigt werden)

Die prozentuale Anzeige hat letztendlich auch keinen Mehrwert. Auch da ist die noch zu erzielende Reichweite eine reine Schätzung. Prozente in Kilometer umrechnen dürfte den meisten schwerer fallen als die Kilometer Anzeige ab zu schätzen.

Bei mir ist die Restkilometer Anzeige recht genau. Was dort steht kann ich in der Regel immer erreichen.

Würde diese sofort umstellen, wenn zusätzlich darunter die realen Restkilometer (aus der Energieanzeige der letzten 50km) eingeblendet würden. Nur die Prozente sind ebenso nur eine rein statistische Anzeige.

naja … die Tanknadel früher hat auch keine rest-KM angezeigt. Sondern eben 1/1 oder 1/2 oder sowas.
Die rest KM waren doch auch meisstens irgendwo in einem Menü zu finden.

Im Endeffekt ist das mit den % genauso. Und die erreichbare rest-Reichweise findet man im Energie Menü.

Genauso ist es. Die %-Anzeige entspricht der alten Tankanzeige im Verbrenner. Der geübte Fahrer weiss dann wie weit er noch mit dem Resttank/Restakku kommt. Später kam dann die Anzeige in km hinzu, die allerdings (leider) nur einer Voraussage der Restkilometer entspricht, die sich anhand des Verbrauchs auf den letzten ca. 50km berechnet. Die Zukunft anhand der Vergangenheit vorauszusagen, ist sogut wie immer falsch.

Im Gegensatz dazu entspricht die Typical Range (TR)-Anzeige im Tesla (neben dem grünen Akku) nichts anderem als der %-Anzeige, wobei sich die km Anzeige berechnet aus (verbleibende Kapazität) / (fahrzeugspezifische Verbrauchskonstate). Mir hilft das sehr, da ich nach über 150tkm im Tesla sehr genau weiss, wie ich fahren muss, um unter der Verbrauchskonstanten meines Teslas zu liegen und damit mindestens soweit noch zu kommen, wie die TR mir anzeigt. Das ist vollkommen unabhängig davon, wie schnell ich auf den letzten 10/25/50km gefahren bin, bzw. welche Topographie vorlag und das ist auch gut so und soll bitte auch so bleiben.

1 Like

Ich nutze nur die % Anzeige. Kann sehr gut einschätzen wie weit ich mit wieviel Prozent Akku noch komme. Die Kilometeranzeige vermittelt mir eine falsche Sicherheit durch deutlich zu hohe Restreichweite.

Ich lass mir die km anzeigen. Bei mir passt die typical Range recht gut. Im Winter zieh ich 20% ab. Egal welche Temperatur, die angezeigte Reichweite kann ich durch langsamer fahren und Heizung runterdrehen zur Not immer erreichen. War aber erst ein mal nötig - eigene Dummheit, ich bring mich sicher nicht mehr in diese Situation.

Ich bevorzuge die Anzeige in Prozent.
Hier im Forum hieß es mal so schön: „Beim Mobiltelefon werden ja auch nicht die „Restgesprächsminuten“ angezeigt.“
Dem stimme ich zu.

Ich habe am Anfang die Anzeige mit Reichweite in KM bevorzugt.
Das war aber meine Anfangszeit, als ich noch diese berüchtigte „Reichweitenangst“ im Kopf hatte.
Mit der angegebenen Restreichweite hat das meinem Kopf anfangs wohl ganz gut getan.

Nach und nach habe ich, wie viele hier erwähnt, gemerkt wie unnötig die Reichweitenanzeige in KM ist.
Denn a) sie ist ziemlich „ungenau“ und b) rechne ich meine Daily routen inzwischen in Prozent um die Reichweite abzuschätzen.

Ich erwische mich jedoch ab und an dabei, wie ich die Restreichweite einschalte, wenn der Akku so im Bereich 20-30% liegt.
Scheinbar bin ich diese „Reichweitenangst“ noch nicht zu 100% losgeworden :laughing:

Wir haben km-Anzeige im Mittel-Display
und die SmT-Daten (u.a. aktueller Verbrauch, Restkapazität Akku etc.) auf einem Billighandy hinter dem Lenkrad (quer) laufen.
Ist durch das Lenkrad ablesbar, praktisch wie ein herkömmliches Display.

Gruß

Hier ebenfalls %. Die Anzeige in Prozent habe ich in der ZOE vermisst (auch wenn die km da schon sehr genau gerechnet waren), aber eine Prozentangabe finde ich dann doch „genauer“.

Da die TR eine Verbrauchskonstante ist, fahre ich auf km, da diese Anzeige wesentlich genauer ist und mit kurzem Dreisatz im Kopf auf die % mit Nachkomma Stelle umgerechnet werden kann.

Wenn die km Reichweite ein Schätzeisen wäre, welches sich an Fahrverhalten, Temperatur, und Route ändern würde, wäre ich auch auf % unterwegs. :wink:

Hast Du ein Foto davon? Denke mir nämlich auch so eine Lösung an.

Beim laden:


Geht vmtl. noch „schöner“, aber i.M. völlig ausreichend und auch praktisch.

Gruß

Welche App bzw. Hardware nutzt Du da?

Danke!

Nennt sich „ScanMyTesla“. Diese Ansicht ist individuell zusammengestellt aus Daten der Gesamtübersicht.
Kann für einige Profile erstellt werden und ist dann über das Icon links oben jeweils umschaltbar.
Möchte keine Werbung machen. Läuft aber zumindest bei uns mit Android extrem stabil sofort nach dem einsteigen bis zum verlassen des Fahrzeugs.

Hier noch der umfangreiche Forums-Thread zu diesem Thema:

Gruß

Mit meinem neuen HUD habe ich nun beides:
Am Touchscreen die Kilometer und am HUD die Prozent:

Ich bin noch in freudiger Erwartung meines M3, aber wenn ich das so lese, wird es wohl keinen Konsens für die % oder KM Anzeige geben. Aber das Display hat doch Platz und könnte einfach beides gleichzeitig anzeigen, oder? Sollte doch ein leichtes für Tesla sein, die Option „beides“ hinzuzufügen…