Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Reichweite 120km/h Autobahn, gab es schon die 550km?

Ich schreib hier einfach kurz dumm in die Runde: Hat irgendjemand mit seinem Model 3 LR auf der Autobahn mit um die 120 km/h schon die 550 km geschafft (im Sommer)? Ich bin schwer am überlegen, mein P85 aufzugeben und auf das kompaktere Model 3 umzuschwenken. Unter 550 km mach ich’s jedoch nicht. Im Sommer mit viel Glück schafft mein altes P85 von 100 auf 0% immer noch 390km.

Vielen Dank für Euer Feedback.

Flojo

Nein, die 550 habe ich nie gesehen bis jetzt.
Da ziehe mal 100km auf der Autobahn ab.
Bei mir zumindest.

2 Like

Dann bleibt wohl nur ein Verbrenner.

3 Like

Echt jetzt, dann ist der Sprung vom alten P85 einfach nicht so gewaltig, wie ich mir das erträume…

Ich empfinde das als gewaltigen Unterschied.
Laut deinen Angaben hast du bei deinem P85 einen Verbrauch von ca. 210Wh/km erwartest vom Model 3 allerdings einen Verbrauch von unter 140Wh/km. Also weniger als 1/3.

Ich habe mit dem M3P mit drei weiteren Personen im Sommer und Klima 21°C Auto und max 130km/h 430km geschafft (97% Ladehub).

1 Like

430 km? Sicher? Ist mein Auto kaputt oder wieso ist mein Verbrauch bei 130 km/h eher 19-20 kWh?

3 Like

Unter optimalen Bedingungen bin ich von Böblingen mit 90% Ladung bis zum SuC Erftstadt gekommen und dort mit über 10 % Restladung angekommen.

1 Like

Max 130km/h Baustellen und Tempolimits ziehen natürlich die durchschnittliche Geschwindigkeit nach unten und zum Schluss natürlich langsamer um Zuhause anzukommen. Ich weiß leider nicht mehr genau wie lange wir unterwegs waren um die Durchschnittsgeschwinsigkeit auszurechnen aber die 430km (Stuttgart -> Essen) stimmen wirklich. Zudem war das unter optimalen Bedingungen (Nachts mit fast keinem Verkehr = konstante Geschwindigkeit)

Mein Langzeitverbrauch liegt bei 185Wh/km (fast keine Winterfahrten)

3 Like

Ist immer sehr schwierig zu vergleichen…
Man bräuchte die Durchschnittsgeschwindigkeit, die maximalgeschwindigkeit, das Fahrverhalten etc um zu vergleichen.

Durch Baustellen hatte ich letztens nach dem superchargen auch nen Verbrauch, der ~450-500 km zugelassen hätte, trotz 150, da wo frei war…

Stimmt auch wieder. Wenn man max. 130 km/h liest, dann geht man immer davon aus, dass ein Großteil auch in dieser Geschwindigkeit zurückgelegt wurde. Sorry, my fault.

1 Like

550km bei 100% auf 0% mit Model 3 sind vielleicht bei 80-90km/h machbar, sicher nicht bei 120km/h. Muss ich mal probieren, was das M3 da anzeigt auf ebener Strecke. Oder hat das schon mal einer WIRKLICH selbst probiert?

2 Like

Ich wollte es im letzten Sommer auf der Fahrt von München nach Fulda schaffen, mit 100 loszufahren und mit sehr wenig am SuC Motten anzukommen.

Die ersten 200 km etwa bin ich 125 gefahren, hab dann gemerkt, dass auch mehr geht, hab auf 135 erhöht für 100 km, dann erhöht auf rund 140 km/h, die letzten 25 km bin ich dann 150 km/h gefahren und kam mit 2 km Restreichweite an.

Die Strecke war 375 km.

Ich werde mal den Begriff Windschatten in den virtuellen Raum.

Wenn man einen Transporter/ SUV findet der schön gleichmäßig fährt kann man sicher noch richtig viel rausholen.

2 Like

Man darf eines nicht vergessen, 120 sind nicht immer 120.
Muss man mehr bergauf fahren, bzw. sind viele Höhenunterschiede und wie ist das Wetter, warm, kalt, regen.
Es kommt schon sehr auf die Faktoren drauf an, auch was es für eine Bereifung der Wagen hat.

Mein Schnitt über 23000 km liegt bei 171 Wh/km (15 Monate).

Hab ich und habe mit meinem Model 3 LR im Sommer 2019 auch wirklich 550km erreicht.

Wie du aber richtig schreibst war das vor allem ein hinter LKWs herkriechen.
Selten schneller als 90km/h.
Vom Bayerischen Wald ins Allgäu und wieder zurück.

Hinter einem Sprinter kannst du mit 150km/h einen Verbrauch von 140-150Wh erreichen.

Mein Durchschnitt liegt nach 20.000km bei 185Wh mit dem LR.

1 Like

Danke, also das P85 verbraucht im Sommer 185 Wh/km, damit komme ich dann auf die Distanz. Hausstrecke war früher Köln-Ostsee, genau 550km. Den SUC Bispingen in 381 km Entfernung erreichte man relativ locker mit 120 km/h im Schnitt, ohne Sprinterwindschatten etc. Das kleinere, neuere und leichtere Model 3 ( mit WLTP 580km) und 6 Jahren Technikvorsprung sollte man doch auf 500 bis 550 km runterfahren können.

Das Model 3 ist kleiner, neuer und leichter als Dein P85. Allerdings hat es auch einen etwas kleineren Akku, und schon das Model S vor 6 Jahren war sehr effizient. Du verlangst eine Zunahme der Reichweite von 30-45%. Das ist schwer, wenn schon der Antrieb des Ausgangsmodells eine Effizienz in der Größenordnung von 90% hatte. :stuck_out_tongue:

Ich denke schon, dass man mit dem Model 3 bei ähnlichen Bedingungen weiter kommt, aber nur wenige Prozent. Die Hauptvorteile des Neuen liegen an anderer Stelle, z.B. beim schnelleren Laden.

1 Like

Ich fahre ab und zu von kurz vor Lübeck nach Köln. Einmal laden in Lohne. Ohne laden schaffe ich das nicht.