Polestar (Volvo)

Ist es wirklich das wichtigste wie ein Auto aussieht?

naja, wenn es nur um objektive Punkte bei einem Autokauf gehen würde, würden wohl alle einen Weißen VW-Caddy fahren …

also mir gefällt das Heck sehr gut, vllt sogar genauso gut wie das von meinem Model 3, bin mir noch nicht ganz sicher.

Ich habe mir den Polestar 2 „in Natura“ angeschaut, äusserlich gefallen mir das M3 + der Polestar 2, der Polestar 2 hat (für mich) den Vorteil der großen Heckklappe.

Der war gut! :laughing:

Wer weiß, in welchen Abständen (Kilometer oder Zeit) der Polestar zur Wartung in die Werkstatt muss?

Das finde ich am TESLA so super, dass man da nicht gezwungen wird jedes Jahr alles mögliche unnötig und kostenintensiv zu wechseln.

(Anmerkung: Mein Smart musste zur Jahresinspektion und die haben für 3.000 km Fahrleistung den Innenraumfilter für 45 Euro wechseln wollen. Vom unnötigen Ölwechsel ganz zu schweigen…).

Das Heck vom P2 ist absolut OK. Zudem noch richtige Heckklappe.

Von vorne im Vergleich zum - für mich! - absolut potthässlichen M3 ist der P2 eine absolute Schönheit.

Ich habe jetzt schon viele M3 in allen Farben in natura gesehen und von vorne ist der Frosch eine absolute Katastrophe. Rest geht OK.

Soviel zu persönlichen Geschmäckern.

Ich verstehe die persönlichen Probleme, die manch User hier mit dem Design hat, nicht.
Vor allem finde ich es immer komisch, wenn man ablästert, aber das Fahrzeug noch nicht in natura gesehen hat.

Geschmack ist immer subjektiv - wer mit dem Design des Polestar 2 nicht klarkommt, kann sich ja ein Model 3/Y oder sonstwas kaufen oder einfach wegsehen.

Beim Design des Model 3 bin ich immer hin- und hergerissen. Das Heck sowie die Fahrzeugseite gefallen mir ganz gut, aber die Front wirkt je nach Perspektive und Lichteinfall ‚ok‘ und dann wieder ‚naja, geht so‘. Ingesamt ist mir das Design jetzt schon zu angestaubt und dem Model S und Y zu ähnlich.

Dennoch waren es ergonomische Gründe und Detaillösungen, weswegen ich meine Reservierung storniert habe.
Ich fand im Model 3 mit meinen 1,92 m keine angenehme Sitzposition und manche Details fand ich nicht optimal (keine Tachoeinheit bzw. alternativ auch kein HUD, simpel-steriler Innenraum) und manche einfach nur nervig und nicht alltagstauglich (Türgriffe und schlecht nutzbarer Kofferraum).

Der Polestar 2 gefällt mir aber, nachdem ich ihn ‚live‘ gesehen habe und dort die o. a. Kritikpunkte nicht vorhanden sind, wesentlich besser als das Model 3. Das Bedienungskonzept sowie Materalauswahl im Innenraum wirkten schon bei der Vorserienversion des Polestar 2 stimmiger. Und das Exterieur mag polarisieren, aber es sticht halt aus der Masse heraus und gefällt mir auch mittlerweile richtig gut.

Deshalb werde ich mir den Polestar 2 anstatt des Model 3 auch kaufen.

Auch ich finde das Model 3 optisch nun nicht den Renner und bei einigen Punkten muss ich, wie eigentlich bei jedem Auto, unbequeme Kompromisse (Heckklappe) eingehen, dennoch werde ich eins kaufen. Grund: Für mich ist ein Auto ein Nutzgegenstand, sprich es muss einfach relativ überraschungsfrei funktionieren. Da ist es mir wichtig, dass es mit dem Modell schon diverse Erfahrungen (M3: Auslieferung, Reichweite, Ladeverhalten etc.) gemacht bzw. Verbesserungen durchgeführt wurden, so dass ich mich - soweit möglich - entsprechend einrichten kann. Z. B. habe ich die Reservierung storniert, als klar war, dass keine AHK kommen wird, da ich keinen Bock auf/keine Zeit für nachgeschalteten Ärger habe. Des Weiteren ist mir bei der Fahrzeugwahl wichtig, dass der verkaufte Fahrzeugpool groß ist, sprich es gibt eine entsprechend große Community, die aktiv ist (auch Dritthersteller haben so eher ein Interesse an preiswerteren Gleichteilen). Ob das auch beim Polestar 2 mittelfristig so sein wird, bin ich mir nicht sicher.

So unterschiedlich können die Bedürfnisse sein. :slight_smile:

Bye Thomas

Wenn es bei mir ein BEV als Nachfolger meines Touareg - der in 2 Wochen nach Ende des Leasing-Vertrages zurückgegeben wird - wird meine Kaufentscheidung in Richtung Model 3 gehen, obwohl ich einen Polestar 2 reserviert habe. AHK sind ja beim Polestar 2 und Model 3 lieferbar.
Den Kompromiss bei der Heckklappe muss ich dabei auch eingehen.

Pro M3 ausschlaggebend sind für mich im Moment (noch) das SuperCharger-Ladenetz und das neu eröffnete ServiceCenter Hannover in der Nähe meines Wohnorts.
„Bauchschmerzen“ habe ich immer noch bei dem Thema „Mängel bei der Auslieferung“, wenn es (zu viele) oder gravierende Probleme gibt, werde ich die Rückgabeoption innerhalb der 7 Tage nutzen.

Anfang Januar fällt dann die Entscheidung, ob ich auf den Bestell-Button drücke in der Hoffnung, das bis Ende April geliefert wird.

Ist das so? Ich habe auf der offiziellen Polestar-Seite weder etwas über eine AHK noch Zuglast finden können. Und genau das ist der Grund, warum ich nur Fahrzeuge kaufe, die es bereits länger auf dem Markt gibt: Vorabinfos von „Experten“, Marketingmaterial und teilweise auch technische Daten haben leider nicht immer den 100%igen Realitätsbezug.

Bye Thomas

Auf der offiziellen Seite von Polestar findest du unter „Häufig gestellte Fragen“ folgende Frage + Antwort:

Kann man den Polestar 2 mit Anhängerkupplung bestellen?
Ja, eine Anhängerkupplung wird bei der abschließenden Bestellung verfügbar sein.
Die Zuglast ist aber noch nicht erwähnt, soll aber identisch wie beim Volvo XC 40 electric sein - dies allerdings ohne 100%igen Realitätsbezug.

https://www.polestar.com/de/faq

Danke, stimmt! Ich war genau auf der Seite. Warum ich das nicht gesehene haben … mglw. fahre ich besser gar kein Auto :slight_smile:

Bye Thomas

Dann dürfte Porsche auch Brechreiz bei dir auslösen.

1 „Gefällt mir“

Auch Stefan sagt „Es gibt keinen Grund das Auto nicht zu kaufen“. Freut mich :laughing:
Der Polestar scheint mindestens so gut zu sein, wie er erwartet wurde.

wenn man ihn sich jetzt konfiguriert steht Mai 2020 als vorraussichtliche Lieferung…

beim Polestar1 Februar -April 2020

Ich finde das Design vom 1er einfach umwerfend :blush:

Polestar 2 kann zum Start ab 599 Euro pro Monat geleast werden:

https://ecomento.de/2019/11/15/polestar-2-leasing-deutschland-ab-599-euro-monat/?utm_source=ecomento.de&utm_campaign=51e3cb1d19-RSS_DAILY_EMAIL_CAMPAIGN_EDE&utm_medium=email&utm_term=0_efd1d50217-51e3cb1d19-1204381631

:exclamation:

Ein off topic Disput wurde in den dafür vorgesehenen Forumsbereich verlegt. Den ich nun nicht verlinken werde - so interessant war der nicht.

Das sind sehr vergleichbare Werte. Das ist schon mal gut. Ich bin gespannt ob der sich so gut verkauft. Jedes Elektrofahrzeug ist eine gute Sache.

Der Polestar 2 soll auch mit AC 22 kW laden

Quelle: youtu.be/Z7v-NkcYAzk

ab 3:55 verschiedene Ladeleistungen
Ecario. info