OpenWB mit PV Laden - Meldung Ladekabel nicht vollständig eingesteckt

Hallo Zusammen,

ich habe inzwischen meine PV Anlage mit OpenWB am Laufen. Das funktioniert alles eigentlich gut nur der Stecker hakt manchmal beim Einstecken (versuch ich gerade mit dem OpenWB Support zu klären).

Ich bekomme nach dem Einstecken in der Tesla App aber immer die Meldung „Ladekabel nicht vollständig eingesteckt“.
Meine Frage an die erfahrenen PV- Lader: Ist das eine normale Meldung wenn ein Ladekabel eingesteckt wird, die Ladestation aber den Ladevorgang beim PV Laden noch nicht startet oder wenn Sie noch entscheidet ob 1/3 Phasen?
Das Laden selbst funktioniert dann ohne Probleme - sowohl 1- als auch 3-phasig. Nur die Meldung kommt halt immer.

Viele Grüße
Matthias

Hast Du auch einen Stecker mit dem Tesla-Knopf? Bei mir klemmt der bisweilen ein wenig wenn ich nicht den perfekten Winkel und Druckpunkt finde. Immer dann erscheint die Meldung, vermutlich weil das Auto ein klein wenig zu früh verriegelt während der Stecker noch seine endgültige Position findet.

Hat darüber hinaus aber noch nie Probleme verursacht, Ladevorgänge gingen immer alle einwandfrei. Denke nichts dass das etwas mit fehlender Ladefreigabe, Umschaltung 1p/3p oder ähnlichem zu tun hat. Inzwischen kommt die Meldung kaum noch, vermutlich hab’ ich mich jetzt auf den richtigen Anstöpsel-Ablauf konditioniert.

Nein ich hab leider nur den normalen (Downgrade wegen der Lieferschwierigkeiten).

Genau das ist auch das Verhalten bei mir: Ich stecke ein, er versucht dann zu verriegeln und schafft es nicht (man hört den Mechanismus „klackern“) - mit etwas hin und her bewegen des Steckers in der Buchse schafft er es dann irgendwann (manchmal erst beim 2-3. Einsteckversuch), aber irgendwo in dem Ablauf kommt dann eben die Meldung.
Ich versuch jetzt raus zu finden ob das eine Folge des Steckerproblems ist oder unabhängig, aber klingt nach Deiner Beschreibung so als würde das zusammen hängen.

Ich habe einen selbstgebauten Überschusslader, dem System von OpenWB recht ähnlich aufgebaut. Diese Meldung „Ladekabel nicht richtig …“ kam bei mir mit dem neuen LR (03/22), der alte LR (06/21) hat diese Meldung nicht produziert. Entweder liegt es da an der Hardware, oder es ist in der aktuellen Software was geändert worden. Noch eine Möglichkeit: Die Phasen sind nicht korrekt aufgelegt, sodass am Autostecker bei einphasigem Betrieb nicht L1, sondern irgendeine andere Phase bestromt wird. Ich schau mir das mal an …

Hm okay. Ich hab den Tesla nur selten an der zweiten openwb mit dem normalen Stecker, hab dort aber in Erinnerung dass der deutlich besser passt.

Ich wuerde sagen dass die Meldung mit dem stexkerthema zusammen hängt. Ich hab die Meldung nie gesehen wenn das anstecken beim ersten Versuch geklappt hat.

@munichmonk ich hab’ eben extra nochmal aufgepasst. Ich setze den Stecker an bis er richtig ausgerichtet ist und drück’ ihn dann mit der zweiten Bewegung ganz rein, wobei man dabei ein wenig von oben nach unten drückt um der Richtung der Buchse zu folgen. Hoffe das macht ein wenig Sinn, versuche das antrainierte und unterbewusst abgespeicherten Bewegungsmuster wiederzugeben :wink:

Da hätte ich jetzt vermutet dass dann gar nichts geht wenn der Strom bei einphasig nicht an L1 anliegt, oder?
Ich hab jetzt vorsichtshalber nochmal nachgesehen: Zumindest in der openWB ist bei mir richtig verkabelt, also L1 an der richtigen Stelle. Der Stecker wird hoffentlich richtig verkabelt sein, da kann ich natürlich nicht so einfach reinschauen.

Ich hab das ab und zu auch, aber nicht an meinen openWB Stationen sondern an einer Keba Wallbox und es lädt dann aber trotzdem dreiphasig.

Also ich hab jetzt auch einen Trick raus mit Stecker bis zum Anschlag und dann nach links drücken. Hat gerade zum ersten Mal auf Anhieb geklappt. Die Meldung scheint wirklich mit der Verriegelung zusammen zu hängen, jetzt kam sie nicht. Gestern hat er zweimal versucht zu verriegeln bevor ich die richtige Position hatte, da kam auch zweimal die Push Nachricht.
Bedeutet dann aber zumindest dass es vermutlich kein elektrisches Problem ist sondern wirklich was mechanisches.

Kann ich so bestätigen - es liegt wohl auch bei mir an der Verriegelung, zumindest aber nicht an irgendwelchen falsch aufgelegten Phasen.