Noch ein Model Y LR mit defektem Motor nach 7.000 km

Nun hat es mich auch erwischt.

Mein neues Model Y lr mic hatte nur 7.000 km und zwei Monate auf der Uhr.

Vorgestern Abend hat mir der Wagen mitten auf der Landstrasse zu verstehen gegeben, dass der hintere Motor nun abgeschaltet wird.

30 Minuten in der Warteschlange der Tesla Hotline incl. Gepiepe im Auto waren unerträglich.

Dann allerdings folgte ein sehr guter Service und der Abschleppwagen war ca. zwei Stunden nach dem Vorfall zur Stelle.

Unzählige Autos sind vorbei gefahren und einige Fahrer haben gegrinst: „Na, ich denke eure Elektroautos gehen nicht kaputt.“

Am nächsten Morgen wurde das Model Y in das nächstgelegene Service Center gefahren.

Dort tauchte ich im Laufe des Tages auch auf und bekam einen vintage loaner.

Leider gibt es seit gestern keinerlei Informationen von Tesla, was denn jetzt der Grund für den Ausfall des hinteren Motors ist.

Habt ihr auch schon Probleme mit dem hinteren Motor im Model Y LR gehabt? Vier Fälle habe ich hier im Forum ja schon miterlebt.

Schreibt doch mal unten in die Kommentare und lasst mir ein Like und ein Abo da. Ach ne, wir sind ja hier nicht auf Youtube.


23 „Gefällt mir“

Wie ärgerlich! Wünsche Dir eine zügige Abwicklung.
Ja, schadenfrohe gar sadistische Menschen gibt es sehr viele.
Erstaunliche viele erwachsene Menschen sind kaum in der Lage, differenziert zu denken.

Habe das Bell-Icon auch gehittet, damit ich immer sofort informiert werde! :stuck_out_tongue_closed_eyes:

10 „Gefällt mir“

Ich vermute, die haben sich eher über die vermeintlich unzureichende Reichweite amüsiert. Geht der Allgemeinheit bei einem am Straßenrand stehenden Elektrofahrzeug wohl eher durch den Kopf als „Panne“…

12 „Gefällt mir“

ja stimmt. daran habe ich gar nicht gedacht. elektroautos kommen gar nicht so weit. :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

@oceanboiler
Danke dass du deine (in diesem Fall) negative Erfahrung mit uns teilst. Wollen wir hoffen, dass das kein größeres Problem des 3D7 Motors offenbart!

Dennoch möchte ich dich bitten, beim Verfassen deiner Beiträge, auf die Netiquette zu achten:

6 „Gefällt mir“

Das entspricht exakt dem Fehlerbild, das auch bei mir aufgetreten ist. Ein paar KM weniger, ähnlich jung.

https://tff-forum.de/t/model-y-lr-inverterschaden-nach-5000-km-pannenservice-katastrophal/191033/1

Ich weiß, vier-fünf Schwalben machen noch keinen Sommer, aber die Ähnlichkeit des Defekts ist schon auffäliig.

Oha, na mal sehen ob sich das häuft… hoffentlich nicht.
Und für euch eine schnelle Bearbeitung.

War nicht mal ein Argument für den Dual Motor, dass man, wenn einer der beiden Motoren ausfällt trotzdem weiterfahren kann? So hat man ja doppelt so viele Fehlerquellen anstatt halb soviele…

Hoff es is nix ernstes und das Auto steht bald wieder bei dir!

16 „Gefällt mir“

Meines ist gleich alt, habe aber erst 2600km. Hoffe, dass der hält :wink: Nächsten Monat fahren wir relativ weit weg.

Gutes Gelingen bei dir!

Mein Tacho sagt 10.636 und bisher hatte ich keine Probleme. Gebaut wurde er im November 21.

1 „Gefällt mir“

Ja, so war das ja auch beim model x. wenn ein Motor ausfällt, läuft er halt mit. klappt aber nur bei den alten Asynchronmotoren. model 3 und y haben aber permanent erregte Synchronmotoren und die laufen nicht einfach so mit, wie im Leerlauf. so sehr ich auch die höhere Effizienz gut finde, so sehr wünsche ich mir auch eine Art Ausfallsicherheit.

4 „Gefällt mir“

Noch eine Frage: Hattest du die 2022.12 bereits installiert? War da nicht mal die Rede von einer Überwachung der Drive Unit um den Fehler frühzeitig zu erkennen (falls es bei uns dasselbe Problem ist wie beim Rückruf in China)?

ja. neueste sw version ist installiert. meine vin war auch nicht von einem rückruf betroffen. es sieht nun so aus, dass ich morgen eine neue rear drive unit bekomme. (also mein auto)

4 „Gefällt mir“

Das hast Du wie/wo geprüft?
Habe ja auch einen neuen MY und werde langsam nervös… klar werden SEHR viele ausgeliefert aber es sind ja auch nicht alle hier im Forum. Hm.

Hallo… Hätte da eine Lebensdauer von einer Woche und 246 km auf dem Tacho zu bieten. Aussage vom SeC „der Inverter des Heckmotor ist Defekt“ Fahre jetzt schon seit 1 Monat Model S als Leihwagen…

3 „Gefällt mir“

:scream:
(10987654321)

Das ist doch alles völlig normal.
Wenn ein Motor oder Inverter versagt, dann ganz am Anfang seines Leben, oder ganz am Ende.

Material oder Montagefehler der Bauteile. Garantiefall. Kommt halt bei Hunderttausenden von gebauten Autos schon mal vor. Die können ja nicht so ausfallsicher wie eine Rakete sein. Dann würde das Auto eher das Zehnfache kosten. Das will auch keiner.

Sorgen müsste man sich machen, wenn gehäuft Schäden z.B. bei 50-100tkm auftreten würden. Dann müsste man einen konzeptionellen Fehler vermuten.

13 „Gefällt mir“

Bin bei 5.000 km.

Habe ich also noch 2 k bis der Motor den Geist aufgibt :upside_down_face:

1 „Gefällt mir“

Würde ich mich nicht drauf verlassen, bei mir waren es ziemlich genau 5000 km :wink:

Freut mich für den TE, dass die Reparatur jetzt zeitnah erfolgt, so muss das sein. :+1:t2:

Sicherlich sind die bisher berichteten Fälle in ihrer Anzahl noch nicht statistisch signifikant. Aber eine gewisse Anfälligkeit dieses speziellen Bauteils scheint schon vorhanden zu sein.

Ich muss doof fragen, was ist denn ein vintage loaner?!
To loan oder loan ist das ausleihen oder der Kredit, aber der Kontext fehlt mir immer noch.

(Vl. hole ich mir meinen ersten Kaffee jetzt)

Auf jeden Fall, wünsch dir auch eine schnellstmögliche Abwicklung deines Problems.

1 „Gefällt mir“