Neues Model 3 Performance (V2)?

@eivissa danke für die interessante Zusammenfassung!

2 Fragen:

  • Hältst Du es nicht für möglich, dass der M3P vielleicht zukünftig einen leicht höheren Verbrauch hat? Ggf. durch Änderungen am Motor?
  • Wie siehst du die jetzt angekündigten Änderungen in Bezug auf einen echten Performance V2? Aus meiner Sicht ist er damit ja etwas in die Ferne gerückt und kann vor Q2 2022 nicht mehr wirklich erwartet werden, oder? Und dann auch eher nur mit den ganz neuen strukturellen Battery Packs.

Das halte ich eher für unwahrscheinlich, bzw. die aktuelle Änderung passt zu perfekt auf den Akkuwechsel 3L → 5L. Ein irgendwann mal kommendes Performance v2 mit stärkeren Motoren, größerem Akku, mehr Verbrauch…ja, klar, warum nicht. EM hat immer wieder betont, dass die Performance Fahrzeuge auf Dynamik und die Long Range auf Reichweite ausgerichtet sind.

Sehe ich genau wie du. Wenn eine Änderung kommt, dann werden wir es zuerst über den US Markt erfahren, bzw zeitgleich weltweit und jetzt kommt erst mal das Model 3P mit dem neuen LG Akku. Definitiv würde ich auf keine Änderungen in diesem oder dem nächsten Quartal warten!

4 „Gefällt mir“

Gibts denn hier noch keine weiteren News…nicht mal eine Gerüchteküche? :grinning:
Beim M3P gabs, mMn, am wenigsten „Aufwertung“ im Vergleich zu den andern beiden M3 Modellen im Jahr 2020/21.

1 „Gefällt mir“

Findest du?

  • Das M3P erhält einen stärkeren Antrieb und neue Bremsbeläge, aber kleineren Akku.
  • Das „SR+“ erhält einen (deutlich!) größeren Akku und die Premium Ausstattung, aber einen schwächeren Motor.
  • Was erhält das Long Range…? Einen etwas größeren Akku als Q3, aber auch etwas kleiner als Q2! :wink:
1 „Gefällt mir“

Das M3P erhält einen stärkeren Antrieb…

Ist das schon fix? …dann hab ich das wohl falsch gelesen/verstanden! sorry :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Laut Zulassungsunterlagen steht da ein „Z“ an 5. Stelle der Version,
vorher war das ein „G“ oder „Q“.

Dann schaust du nach was „G“, „Q“ und „Z“ heißen…

…und siehst, dass der Heckmotor bei „Z“ mit 16kW mehr Leistung angegeben ist.

1 „Gefällt mir“

Lässt sich mutmaßen, was dann an wirklicher Leistung ausmacht? Erwartet ihr tatsächlich noch schnellere Beschleunigung oder wird es eher oben herum mehr Zug geben? Mehr Leistung bei (geringfügig) weniger Gewicht muss ja irgendwas bringen.

Aus den Staaten gibt es gefühlte Berichte und auch Dyno Messungen, wonach das Model Y Performance bei höheren Geschwindigkeiten (etwas) besser zieht, als das M3P. In den USA gibt es die DU CAT 3 allerdings nicht.

Dennoch kann ich mir sowohl 0,1s schneller auf 100km/h, als auch 16kW über die Leistungskurve bis über 200km/h gut vorstellen…so lange der Akku das auch hergibt.

Schon möglich, dass Tesla diese Mehrleistung gar nicht an die große Glocke hängt, so lange in den USA noch die alten Heckmotoren verbaut werden oder dort wird der alte 3D1 auch entsprechend angepasst. Noch ziemlich viel „sollte, könnte, würde“ dabei…

3 „Gefällt mir“

Es wäre toll wenn der M3P die 3 Sekunden Marke knacken könnte…das wäre dann wieder eine Benchmark, denn die Konkurenz (BMW M3 & Co) haben ja schon etwas aufgeholt.

2 „Gefällt mir“

Sicher nicht bei uns, ich meine die 0-100km/h, da reichen die 16kw nicht um 0,3x Sekunden rauszuholen. In USA (0-60mph) könnte es sich ausgehen, da liegt der Wert bei 3,1s, da fehlen nur 0,1x Sekunden.

Mir würde es reichen wenn der Durchzug ab 130 besser wird :slight_smile: Von 0-100 ist der echt schnell genug da würde auch nicht mehr groß auffallen ob 0.1 mehr oder weniger auf 100

2 „Gefällt mir“

Sicher nicht bei uns, ich meine die 0-100km/h, da reichen die 16kw nicht um 0,3x Sekunden rauszuholen. In USA (0-60mph) könnte es sich ausgehen, da liegt der Wert bei 3,1s, da fehlen nur 0,1x Sekunden.

…na das er zumindest den Taycan paniert! :laughing:

1 „Gefällt mir“

Was erwartet ihr euch eigentlich von 16kw? Schaut euch mal das Video von Bjorn Nyland an.

Bei 90% SoC zieht er aus dem Akku 400kw und macht 3,57s 0-100km/h
Bei 50% Soc zieht er 365kw aus dem Akku und macht 3,6s von 0 auf 100.

Das sind marginale Unterschiede. Wenn hier eine Drive Unit vom MYP eingebaut wird, dann höchstens um Produktionskosten durch Vereinheitlichung zu sparen. Erwartet doch bitte keine „Plaidifizierung“ des M3Ps

4 „Gefällt mir“

WAAAS? Nicht! Muss sofort stornieren :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ein bisschen mehr Durchzug, gerade obenrum wäre dennoch nice to have! Viel erwarte ich mir auch nicht - auf der Website sind allerdings nach wie vor dieselben Angaben bei der Leistung drin.

2 „Gefällt mir“

Wozu? Bald kommt sowieso das Geschwindigkeitslimit.
Nicht umsonst haben die Deutschen Autobauer die VMAX in den neuen Modellen markant reduziert.

Dann hätten sie auch weiterhin auf die DU CAT 2 setzen können, die ab Q3/2021 (auch) ins M3P eingebaut wird. Die Bauteile sind komplett identisch mit der CU CAT 3 des MYP, nur die Power Limits sind im BMS anders gesetzt.

Das deutet schon auf eine bewusste Entscheidung für mehr Dampf hin und wenn der auch noch obenrum kommt, dann nimmt man das gerne mit. Auch möglich, dass dieses höhere Power Limit überhaupt erst in Kombination mit dem LG 5L möglich ist.

2 „Gefällt mir“

Müsste der neue Heckmotor mit 220kW dann nicht auch für 5,8 oder 5,9s von 0-100 im Basis Modell gut sein? Der 208kW scheint dann ja ein Auslaufmodell zu sein.

1 „Gefällt mir“

Der 3D7 Motor hat zwei Power Limits.

  • 208kW im Model 3
  • 220kW im Model Y

Daran wird sich wohl auch erst Mal nichts ändern.

Ist im Performance Thread allerdings OT.

1 „Gefällt mir“

Aber die Argumente, dass es in der Beschleunigung kaum einen Unterschied macht sind ja schon valide…

Theoretisch könnte Tesla diese Limits sogar per Update anheben, oder gibt es auch bauliche Unterschiede?

Angeblich ist ja der i4 M40 jetzt schneller als der Tesla auf der 1/4 Meile, da kann sich Elon ja nicht bieten lassen :rofl:

1 „Gefällt mir“

Ohne einen E3LD und eine E5LD side-by-side zu vergleichen, kann das keiner von uns jetzt valide bewerten. Ich gehe davon aus, dass man die Vorteile der DU CAT 3 spüren, messen und nebeneinander auch sehen wird. Im März habe ich beide Fahrzeuge…wird bestimmt lustig…egal was bei raus kommt :wink:

Das haben sie in der Vergangenheit ja auch schon gemacht. Durchaus möglich, dass die neuen Fahrzeuge initial beschränkt (auf DU CAT 2) werden, bis der Konfigurator auf die neue Leistung angepasst wurde oder sie kommen direkt stärker auf den Markt.

Du meinst wahrscheinlich den M50, oder? Falls du auf den Carwow Vergleich anspielst, dann noch Mal die Info, dass der Performance im Video ein schwächerer 2019/2020er war.
Der i4 M50 darf für den saftigen Aufpreis aber gerne schneller sein. Der konkurriert ja preislich schon mit dem Model S LR 2021 (bevor dort die Preise gestiegen sind).

Edit:


„I rest my case“ :joy:

6 „Gefällt mir“