Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Neue ENBW Ladetarife und ENBW DC Stationen

Die ENBW hat heute neue Tarife gebracht, insbesondere auch zu den neuen DC Stationen. Nutzer der Elektronautenkarte wie ich, haben entsprechend Post bekommen.

enbw.com/privatkunden/tarif … ladekarte/

Mein Elektronautenvertrag lautet auf 2€/h. Heute kam der Brief dass die Karte nicht an den DC Säulen funktioniert und ich einen neuen Vertrag brauche. Ich behalte erst mal meinen alten Vertrag. Bei 22 kW Ladeleistung sind das 10Cent / kWh wenn er voll lädt, billiger wirds nicht mehr.

Weiß jemand wo die neuen ENBW DC Stationen stehen?

Hier!

sind die DC Stationen schon in Betrieb?

Hier steht voraussichtlich fertig…

enbw.com/unternehmen/presse … 41696.html

… die Nummer 16 Sindelfinger Wald ist an der A8 nicht A81, passt nicht in der Karte…

sehe ich das richtig das man dort nur mit prepaid oder Monatstarif laden kann? Oder roamen ENBW auch so das man sie als nicht Ortsansässiger nutzen kann?

An den ENBW AC Säulen geht z.B. auch TNM zur Authentifizierung und die Lader unterliegen glücklicherweise (!) der Ladesäulenverordnung, also muss auch eine Adhoc Ladung irgendwie funktionieren, d.h. App Kreditkarte oder ähnliches. Auf der A5 und A81 bin ich regelmäßig unterwegs, ich werde mal Ausschau halten.

Da die Stationen alle an Tank und Rast Stationen stehen, kann man sowohl mit diversen Ladekarten als auch mit EC- sowie Kreditkarte bezahlen:

Quelle: tank.rast.de/presse/news-details … 303d31da2b

Danke Ralf

Ich frage mich echt wann die Ladestationsbetreiber mal schnallen das man sich nicht die Hütte mit Monatskarten oder Prepaidkarten vollknallen kann :unamused:

edit: auch Danke Ensor und damit erledigt sich mein Einwand bezüglich ENBW :smiley:

Hmm, in Bayern brauchen die TR Triple-Lader überhaupt keine Authentifizierung…

Schaust du mal hier lieber Ralf… :slight_smile:

goingelectric.de/forum/viewtopic.php?t=18938

Wie ich anderer, ungeeigneter Stelle, geschrieben habe:

Gerade einen Flyer von der EnBW bekommen: Es gibt jetzt Preise für DC und AC mit 43 kW – klingt so, als wollten sie auch mal solche Säulen aufstellen, aber …

Die Abrechnung bei der EnBW erfolgt grundsätzlich nach Zeit. Finde ich sinnvoll, weil es die Nutzer dazu bringt, die Säule frei zu machen, wenn es nichts mehr zu laden gibt. Mit einer Abo-Karte für 7,90€ Grundgebühr im Monat durfte man bisher mit bis zu 22 kW für 3€/h laden = 14ct je kWh. Wer keinen Doppellader hat zahlt natürlich 28ct je kWh. Die mit dem neuen „Hochleistungslader“ irgendwo dazwischen. (Alles ohne Berücksichtigung der Grundgebühr.)

Wenn man kann, darf man jetzt mit 43 kW laden, noch immer für 3€/h = 7ct je kWh.
Steckt man aber aus Versehen den CCS oder CHAdeMO ein, gibt es (angeblich) 50 kW für 15€/h = 30ct je kWh – oder noch mehr, denn wenn ich die Berichte so höre, dann geben die CHAdeMO-Säulen oft nur ~40 kW ab.

Klar, die 7 und selbst 14ct je kWh sind echt günstig, aber der Sprung bei DC ist eine Frechheit.

die 68 DC säulen wurden komplett von mutti bezahlt und stehen zum grossteil. wenn wir es jetzt noch schaffen, daß niemand daran lädt, weil 21€ pro stunde doch teurer als ein diesel ist, dann sind alle zufrieden: mutti hat ihre hausaufgaben vor Brüssel gemacht, T&R fühlt sich geil, und die ENBW hat keinen aufwand damit. denn wenn kaum einer lädt kann auch nichts kaputt gehen. win-win sozusagen. wir sind die bösen, denn es wird von uns nicht angenommen. :smiley:

PS: mir haben zwei ADM der enbw erzählt, daß die enbw sich aus dem betrieb der säulen verabschieden und nur noch mit dem bau ihr geld verdienen möchte. so kommen dann typ2-bürgermeistersäulen wie z.b. in bad urach zu stande an denen alle paar monate mal jemand lädt. +40000€ hat der spass laut den ENBW-mitarbeitern gekostet. :smiley:

@Ralf So, Raststätte Denkendorf (A8) ist betriebsbereit wenn du mal testen willst:
twitter.com/EnBW/status/807117650182676480

PS: Fotos nicht vergessen :wink:

du weisst ja - kolo ladesäulen führen zu umwegen und einem erhöhten co2-ausstoss und schaden somit der umwelt. :mrgreen:

Gerade zum ersten Mal gesehen …



Habe heute ein paar überraschende Feststellungen bei den EnBW-Säulen in Stuttgart gemacht:
– Etliche der 2. Generation können nur noch einseitig genutzt werden. Meine Vermutung: Die sind bei hohen Außentemperaturen oft abgekachelt, jetzt hat man für den Sommer einfach eine Seite dicht gemacht.
– Die der 3. und 4. Generation drosseln bei beidseitiger Nutzung. 3x23A habe ich bei der 3. Generation schon gesehen, heute 3x27A bei der 4. Generation.

Auf dem Parkplatz der Oper Stuttgart hat die EnBW die AC-Ladesäule durch den optisch bekannten AC/DC Triple Charger (von ABB?) ersetzt.

ja das hat sie. vor vielen vielen monden. :mrgreen: