Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

MX für mehrere Monate wie einmotten?

Hallo zusammen,

wir werden unseren MX für ein paar Monate einmotten und aufs Wohnmobil umsteigen. Würde mir gerne eine Checkliste machen, wie ich den Tesla hinterlasse:

  1. Aufbocken oder Tire Shoes? Beim Aufbocken könnten man das Fahrwerk auf „hoch“ stellen und die Puks mit einem massiven Holzklotz darunter stellen. Wenn man dann auf Standard oder niedrig stellt, müsste die Räder doch entlastet werden bzw. vielleicht sogar in der Luft hängen? Oder man nimmt eben Tire Shoes, wenn die wirklich was bringen… Hat jemand Erfahrung?
  2. Indoor Schutzhaube (MX steht in einer Tiefgarage)
  3. Wallbox anklemmen und Ladelimit auf ca. 60% einstellen
  4. Einmal in der Woche mit der App drauf schauen und ihn aufwecken

Habt Ihr sonst noch Tipps, was man u.U. für lange Abwesenheiten konfigurieren sollte?

Gruß
Peter

@Europhil dürfte da der Experte sein :smiley:

3 „Gefällt mir“

Perfekt!

Wieso? Kucken, ob das Schätzelein noch lebt? :wink:

Ich verwende immer Tire Shoes.
Aber Deine Idee mit Fahrwerk „hoch“ Klötze drunter
und auf niedrig stellen ist Super spannend.
?? Wenn Du das so machst, lass mich mal wissen ob es erfolgreich war.
P.S. Mein Wohnmobil steht immer komplett auf Stützen, Das kann ich mit Hydraulik komplett hochfahren und dann lassen ich es auf festen Stützen stehen (Komplett in der Luft)

Gruß Klaus

Fahrzeug hoch, Klötze drunter, Fahrwerk niedrig wird zu 100% nicht die Räder anheben.

Ok, aber vielleicht soweit entlasten, dass die Reifen nicht unrund werden?

Ja, fast…:joy: Nee, ich habe hier im Forum was gelesen, dass die 12V Batterie auch bei angeschlossener Wallbox nur geladen wird, wenn der Tesla nicht „schläft“… Keine Ahnung, ob das stimmt.

Der wacht selber auf, wenn sie leer wird. :wink:

Hmm gabs hier aber durchaus auch schon dass er das eben nicht gemacht hat…

So Tesla-Freunde,

nachdem ich vom Servicecenter grünes Licht bekam, das MX für mehrere Monate aufzubocken, habe ich mir passende Holzklötze gesägt und es probiert.

Fazit: Macht das bloß nicht!!! Ihr landet in einer Art Sackgasse

Mit aktiviertem Aufbockmodus kann man das Luftfahrwerk nicht mehr verändern. Auf dem Display steht „deaktiviert“.

Gut, dann ohne Aufbockmodus Fahrwerk auf sehr hoch, Holzklötze mit Puks unter den Tesla und Fahrwerk auf sehr niedrig.

Fahrwerk fährt runter bis Eigengewicht auf die Klötze kommt, der Tesla merkt das und aktiviert automatisch den Aufbockmodus!!

Prima, jetzt steht der Wagen auf Klötzen, läßt sich nicht mehr hoch oder runter bewegen weil Fahrwerk wegen Aufbockmodus deaktiviert ist. Die Schaltfläche für den Aufbockmodus ist blassblau, also aktiviert aber nicht änderbar!!

Tolle Sache :frowning:

Habe dann während ich in der Warteschleife der Tesla-Hotline war alles Mögliche ausprobiert. Reset hat nicht geholfen.

Nachdem ich den Abschleppmodus aktiviert und wieder deaktiviert hatte, konnte ich plötzlich den Aufbockmodus auch deaktivieren. Dann das Fahrwerk wieder hochgefahren, Klötze zum Altholz gelegt und vier Reifenschuhe (oder auch Reifenwiege genannt) bestellt.

Also, nicht nachmachen… :slight_smile:

Immer 5kWh Energie im Akku…
Peter

1 „Gefällt mir“