Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model Y - Soundsystem

Guten Abend,

…haben meinen M3P seit Jänner 2019 und bin vom Soundsystem immer noch mehr als begeistert…letzte Woche bin ich eine Stunde mit einem MY rumgedüst und dachte mir, das Soundsystem ist bei weitem nicht so gut wie im 3er…stimmt das so oder täusche ich mich?

Danke für Eure Hilfe

Mir fehlt der direkte Vergleich zum M3, aber bisher war ich vom Soundsystem begeistert. Was fehlt Dir bzw. welchen Unterschied hast Du festgestellt?

Mir gefällt der Sound im MY besser als in meinem M3 PreFL.

3 „Gefällt mir“

Hört man immer wieder, dass der Sound im Y besser sein soll. Ich bin so gespannt, da der Sound im Model 3 LR schon nicht schlecht war. Im November gibt es was auf die Ohren.

Hallo.
Das liegt an den vielen harten Flächen. Man muss das System einmessen, bei mir mussten die Mitten, Höhen abgesenkt werden.
Foto kann ich nachreichen. Klingt jetzt phantastisch. Zusätzlich Sound nach vorne holen, alle zustzeinstellungen deaktivieren.
Beschäftige mich schon jahrzehntelang mit AutoHIFI.

4 „Gefällt mir“

Hallo klingt interessant, kannst Du auch eine Empfehlung der Einstellung für den M3P abgeben, ich bin Hifi Fan und finde schon den Sound in der Grundeinstellung (bei etwas Verschiebung nach vorne) sehr gut.
Am besten mal mit einer Spotify Playlist wie „Reference High End Audiophile“ testen, oder mit der eigenen Lieblingsmusik.

HAllo.
Spotify Playlist kenne ich nicht, ich messe mit rosa Rauschen ein.
AM PC siehst du dann welche Frequenzen geschluckt oder abgesondert werden. diese Korrigierst du dann mit Equalizer. Bis vor kurzem hatte ich noch eigene Soundprozessoren verbaut, mit 300-Kanal Equalizer. Da konntest du alles glatt bügeln.
Wenn du daheim gute Anlage hast, dann nimm dir ein Lieblingssong, den du dann im Auto so einstellst wie er daheim zu hören ist, klappt auch. Wichtig ist , das die Bühne vor dir ist, also auf Frunkhaube am optimalsten. Tesla hat zwar keine einstellbare LZK, aber dürfte ziemlich gut arbeiten wenn man am Fader werkelt.

Du sprichst jetzt vom MY Soundsetting? Dann gerne Bild :slight_smile: Danke dir

Der Sound im MY ist deutlich besser als im M3. Ich hatte bis jetzt 3 M3s, kann also auch gut vergleichen. Der Sound im M3 ist sehr gut im Vergleich zu den kleinen Soundsystemen anderer Fahrzeughersteller (B&O, B&W, Bose, Dynaudi, etc.). Im MY ist mW dasselbe Soundsystem wie im M3 verbaut, es hört sich denoch mMn deutlich besser an. Das mag an dem besser plazierten Subwoofer oder an der fehlenden Hutablage liegen. Definitiv liegt es aber auch an der besseren Verarbeitung des MY im Vergleich zum M3. Da scheppert nichts auch bei sehr lauter Lautstärke und starkem Bass.

Allerdings bedarf das Soundsystem im M3/MY eine gewisse Einstellung, um sein volles Potential auszuspielen, siehe hier:

Vielleicht ist dein M3 bereits optimal eingestellt, während das MY die suboptimale Standardeinstellung aufwies.

3 „Gefällt mir“


bitte sehr. eine optimale Kurve ist von 10Hz bis 10kHz linear, und ab 10khz. abfallend. Denn hohe Frequenzen wirken störend im Auto.
Mit dieser Einstellung, und meiner Statur bekam ich es fast so hin.

6 „Gefällt mir“

Mega, danke! Und wie hast du die Balance-Settings?

…vielen vielen Dank - dann hatte ich mich wohl getäuscht…mache nächste Woche nochmal eine Testfahrt mit dem MY…werde mir da gleich mal einen USB Stick mit .mp3 vorbereiten, weil ich den MY ja nur eine Stunde testen kann…

50% vorne
(10 zeichen)

2 „Gefällt mir“

Weiß jemand, wer der Hersteller des Soundsystems ist?

Niemand „Namenhaftes“

Die Namen gab es mal im M3 Bereich find es aber nicht mehr

1 „Gefällt mir“

Hab mal irgendwo gelesen das es ungebrandete Burmester Lautsprecher wären.
Keine Ahnung ob es wirklich stimmt

2 „Gefällt mir“

Hallo,
Frage zu dieser Thematik: ich stelle die Balance gern so ein das ich am Fahrersitz auch einiges von den Boxen hinten höre und das Gefühl habe in der Mitte der Musik zu sitzen. Dazu muss man im Model Y die hinteren Lautsprecher ziemlich aufdrehen oder in anderen Worten, den Regler für die Balance ziemlich weit nach hinten drehen.
Nun ist mir aufgefallen, durch testweises ganz nach hinten drehen der Balance, dass die hinteren Lautsprecher eigentlich ziemlich dünn klingen und keine wirklichen Bässe produzieren … wenn ich die Balance ganz nach hinten drehe sind die Bässe fast weg … es hört sich ziemlich scheußlich an.
Ist hier was kaputt bei mir oder ist das bei Euch allen so?
Danke.

Haben ein Q2/21 M3LR und ein Q3/21 MYLR und kann keinen Unterschied feststellen, was den Sound angeht.

Grundsätzlich finde ich die Akkustik im M3LR etwas angenehmer, da die Autos ziemlich identisch sind, was die Dämpfung angeht (Doppelglas etc), aber das MY etwas mehr Volumen und Angriffsfläche (gerade der Kofferraum ohne Abdeckung) bietet für Vibrationen und akustische Einkopplung.

Den Sound an sich im Fahrerbereich empfinde ich als identisch und sehr gut. Falls es Unterschiede beim Lautsprecherhersteller zwischen dem aktuellen M3 und MY gibt, sind diese so marginal, dass ich sie nicht wahrnehme und ich würde schon sagen, dass ich da nicht unempfindlich bin. Die (relativ kleinen) Unterschiede in der Geräuschkulisse beim Fahren sind für mich hörbarer und hier ist das MY minimal lauter.

Ich sehe so viele Berichte/Reviews von Personen, die sagen, dass das MY besser verbaut sei und besser gedämpft sei als das M3. Solche Aussagen sind meiner Meinung nach absolut irreführend und hängt ja von der Version des M3 ab, mit dem verglichen werden.
Für die unentschlossenen Käufer eines Neuwagens stellt sich doch die Frage, welches Auto zum Zeitpunkt der Auslieferung „besser“ ist, und da muss man sagen, sind das aktuelle M3 und MY absolut identisch von den Materialien, Isolierung mit den üblichen Fertigungstoleranzen/Schwankungen von Auto zu Auto.

Würde ich jetzt erneut vor einer Kaufentscheidung stehen zwischen MY und M3, wären die Unterschiede im Sound und in der Geräuschkulisse so minimal, dass sie nicht 1% meine Entscheidung beeinflussen würden.

3 „Gefällt mir“

Was den Sound angeht, gebe ich dir total recht, sicher nur Nuancen und je nach Gehör hört der eine beim Y besser und der andere beim 3. Was aber die Dämmung angeht besteht sehr wohl ein größerer Unterschied zwischen aktuellen M3 und MY. Die Ys haben schlicht Dämmung verbaut, was man gerade hinter den Kofferaumabverkleidungen sehen kann. Und da täuscht das Ohr wirklich nicht: Das MY ist recht leise und ein tick leiser sogar als unser Refresh SR

2 „Gefällt mir“