Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model Y soll bereits im Dezember 2020 ausgeliefert werden

Angeblich soll das Model Y bereits im Dezember 2020 in Europa ausgeliefert werden. Als Import aus Shanghai.
Quelle:

Das würde bedeutet, beste Qualität und schnelle Auslieferung.
Vermutlich die Antwort auf den ID4 der ja doch vor dem Y gekommen wäre.

1 Like

Das wär grandios! Ich bin gerade versucht doch nen etron zu kaufen weil ich das Model Y frühestens in 12 Monaten erwartet habe…

1 Like

Kanns mir irgendwie schwer vorstellen.

Mmhh, dann muss ich nochmal in mich gehen. Wollte eigentlich ein m3.

1 Like

Oh, das wäre wirklich erstklassig.
Und meine Bestellung für den M3 ist noch nicht raus.
Da kommt man ins überlegen.

Yea, endlich ein neues Auto für mich :slight_smile:

1 Like

Wunder mich eigentlich warum so spät erst. Bei meinem unbefriedigenden Termin im Servicecenter in Schönefeld vor 2 wochen kam schon ein Laster voll mit Y’s.

Vielleicht die Autos für die Stores.

Also mich würde das doch sehr wundern. Für die paar Monate so ein Aufriss? Shanghai hat doch bestimmt mit Asien genug zu tun. Und Angst vor dem ID.4 hat Tesla bestimmt nicht, wer einen VW will kauft einen VW, wer einen Tesla will kauft so oder so einen Tesla.

Mir würde das eh nichts nützen, ich hab vor Sommer keine geeignete Park- und Lademöglichkeit :smile: Außerdem möchte ich ein MY Made in Germany mit der neusten Fertigungstechnik, inkl. der neuen Lackiererei.

1 Like

Solange die Bafa Förderung von 6.000€ für das M3 läuft, für das MY jedoch nicht, muß man schon sehr schmerzfrei sein.

Wenn man sieht was Tesla immer für einen Aufriss macht um zum Quartalsende noch jeden € mitzunehmen, werden die auch dafür einen „Aufriss“ machen, was in meinen Augen kein Aufriss ist. Die Transporte sind ja doch relativ leicht zu organisieren.
Jeder Kunde der vom Y zum ID4 wechselt ist einer zu viel.

Die Förderung wird mit Sicherheit aufgenommen sobald das Y hier ausgeliefert wird. Ist doch klar.

Ich bin gespannt, wie sich die Einführung des Y auf den Absatz des 3 auswirkt. Da werden einige vom 3 aufs Y wechseln.

Das wird mit Sicherheit so sein. Für mich als Vater mit zwei Kindern kommt aber nur das Y in Frage. So wird es sicherlich vielen gehen.

Ich hoffe, dass es bald Konkreteres gibt. Da die Warterei auf das MY doch nerviger ist als gedacht, haben wir geplant, als Übergang ein M3 zu kaufen und dieses nach 6+ Monaten wieder abzustoßen, wenn das MY kommt. Spätestens Ende Oktober soll geordert werden.

1 Like

hab grad ein family (2 kinder) video eine 2 wochen reise nach korsika gesehen. was die da alles im M3 verstaut haben und zusätzlich noch ein dachträger. da blieben wohl keine wünsche offen nach mehr stauraum. M3 ist schon riesig für 2 kinder familie und mit dachbox …

2 Like

Wir haben aktuell noch einen Kinderwagen, und ich möchte eigentlich keine Dachgepäckbox.
Aber das kann jeder selbst entscheiden.

Erscheint mir nicht plausibel. Auf der einen Seite steht in dem Artikel das im Dez. die Massenfertigung des Y in China anlaufen soll, aber angeblich auch der Verkauf in Europa… Alleine das Schiff braucht schon mal ca. 3 Wochen bis es da ist.

Für Europa müssen sie eigene Fahrzeuge bauen (Ladeport, Lichter werden wohl anders sein etc.) und die Menge was sie dann nach Europa verschiffen (und wieder zusätzliche Kosten) fehlt in China/Asien am Markt.

Als erstes werden die den in China verkaufen, dann folgen die Länger ringsherum, Indien etc. schreit auch schon länger nach Tesla, bis der Markt mal halbwegs gesättigt ist, läuft Giga Berlin schon auf Hochtouren und Eröffnet die Produktionslinie für das Europäische Modell 3 und die 4680er Zellenfabrik.

3 Like

Hi,

scheint auch für mich eher unwahrscheinlich.

Wenn ich mich richtig erinnere ist China unter die DOT-Bestimmungen, also muß bis auf den eventuell anderen Ladeport nichts anders als die MY die im USA vom Band laufen gemacht werden.

Hier ist ECE der Norm, und wenn man betrachtet was alles an US-Fahrzeuge (auch MY) geändert werden muß um eine Zulassung zu kriegen - das wird sich nicht lohnen.

Eher wird das Werk in Grünheide in Dreischichtbetrieb 7/7 fertiggestellt.

1 Like

Ist eher unwahrscheinlich.
Die müssen erst mal China beliefern, da viele Käufer dort auch SUV Fans sind.

Dadurch stehen die Chancen besser für ein Export des Model 3 aus Giga Shanghai. Stichwort volle Auslastung.
Weiterhin sind dort die Produktionskosten niedriger als in Fremont.
Durch diesen Effekt könnte der Preis für das Model 3 endlich auch bei uns reduziert werden.

Bisher gibt es dazu aber keine Informationen.
Daumen drücken.