Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model Y aus der GF 4 (Giga Berlin)

Die Quellenangabe ist über deinen Beitrag verlinkt, lieber Benjo. Solange es keine neuen „offiziellen“ Aussagen zu diesem Thema gibt, bleibt dies der aktuelle Stand.

Gibt es ausser den bekannten Gerüchten, Vermutungen und Begehrlichkeiten von S/X Bestellern dazu seitdem Hinweise? Meines Wissens nicht und ich gehe daher schwer davon aus, das Zellen zumindest teilweise in GF4 zum Einsatz kommen.

Ich frage nur weil ich dachte du hast vielleicht was Neues gehört, weil die Information ist ja schon ein paar Monate alt und zwischenzeitlich gab es ja Hinweise dass die Zellen zunächst von LG Chem kommen könnten.

1 Like

Ja, die Aussagen wurden aktuell seitens Tesla noch nicht bestätigt. Es geht dabei um NCMA, könnte gut auch im neuen Zell-Format sein. Die Rede ist von der zweiten Jahreshälfte 2021, Lieferumfang etc. ist ungewiss. Zusätzlich zu Fremont Zellen? Vielleicht für günstige SR Variante? Usw. Das steht in den Sternen. Der Vollständigkeit des Themas halber, habe ich mal zwei Berichte verlinkt. Es könnten eventuell „Fat Cells“ mit verschiedener Chemie kommen, je nach MY-Typ. So wie es beim Battery Day angekündigt wurde. Siehe Bild und Bericht von Torquenews.

2 Like

Ok, danke, jetzt ist es wirklich vollständig zusammengetragen. Ich versuche nur immer bisschen da gegenzusteuern, wo Vermutungen als Tatsachen dargestellt werden. Am Ende wissen wir es alle nicht. Aber die Vermutung dass ein SR die NCMA Chemie im neuen Format finde ich plausibel. Hab aber auch die Befürchtung im Hinterkopf, dass erstmal alle normale 21700 Zellen bekommen. Wenn es eine neue, bessere NCMA Chemie ist, wäre das aber vielleicht auch akzeptabel.

„Auch die neue Gigafactory in Deutschland werde anfangs von LG beliefert. Das Model Y dürfte damit zunächst nicht in der von CEO Elon Musk angekündigten neuen Bauweise mit dicken Zellen als Teil der Fahrzeug-Struktur produziert werden.“
Genau , was ich schon vor einiger Zeit schon geschrieben habe, und du bestritten hast.

Wie kommt es zu dieser Befürchtung? Welche Hinweise gibt es darauf?

Durch den TeslaMag Artikel und dadurch, dass ich bisher davon ausgehe dass es zu Beginn kein SR geben wird, für das diese Zellen gedacht sein könnten.

Also praktisch nur die Einschätzung der Teslamag Autors „Das Model Y…dürfte damit nicht…mit dicken Zellen produziert werden“ ?

Welche offiziellen Aussagen und welche Hinweise sprechen im Gegenzug dafür, das es die Zellen in ca. Juli 2021 in GF4 geben wird? Wird diese fundierte Vielfalt durch die „solitäre“ Meinung oben entkräftet? @ThomasRX8 oder etwa durch die Meinung von „Silondo“?

Da halte ich mich an die offizielle Version. Meine zusätzliche Vermutung ist, ab ca. Februar 2021 kommen die Zellen zunächst im S/X „Palladium“ Update und damit auch für S Plaid. Alle dicken Zellen die darüber hinaus produziert werden, in Fremont und von Zulieferern gehen nach GF4 sobald die Produktion möglich ist.

2 Like

@Rokala
Ich gebe dir absolut Recht. In vielen Quellen werden eigentlich nur Meinungen und Vermutungen formuliert. Es fehlen verlässlichen Quellen in diesen Berichten.
Hier könnte eine aktivere Kommunikationspolitik seitens Tesla helfen.

@gunbear Diesen Tweet kannte ich bisher nicht, ist gerade mal nen Monat alt. Demnach doch MY first, aber “production timing" ungewiss.

Leider muss das nicht bedeuten, dass alle MY aus Berlin so gebaut sind…aber man darf wohl davon ausgehen, weil die Umstellung auf eine andere Herstellungsart wäre wohl zu aufwendig.

Angenommen die neuen Zellen werden verbaut (auch wenn erst später 2022) kann man das bei der Bestellung überhaupt sehen?

Und wie ist das erst wenn man eine Reservierung von 2019 hat :smiley:
Hab ich gemacht um den steigenden Preisen des FSD entgegen zu wirken. Sofern das überhaupt klappt, dass ich auf den Preis meiner Reservierung bekomme.

Auch würde mich interessieren ob man sein Model Y dann in Berlin selbst abholen kann und noch eine Fabrikführung bekommet. Sofern das überhaupt möglich ist.

1 Like

Das war hier schon mehrfach Thema wegen der möglichen Importe aus China. Demnach kann die Zuweisung der Reservierung beim Sales Advisor beliebig verschoben werden.

Wie ist das dann mit den Bezahlmöglichkeiten. Beim M3 lässt sich auch Ratenzahlung auswählen. Bei der Reservierung vom MY bekommt man nur den Gesamtpreis angezeigt. Lässt sich das dann womöglich noch ändern? Oder bleibt am Ende nur neu bestellen und mehr zu zahlen. Hab schon gesehen inzwischen ist FSD gut 2k€ teurer geworden seit meiner Bestellung.

„Maximale Reichweite mit Hinterradantrieb“ ist auch schon gar keine Option mehr. Wird da meine Bestellung zwangs umgewandelt? Hat da schon mal jemand nachgefragt?

Das werden die gleichen Optionen wie beim M3 werden. (Siehe USA und China)
Steht ja auch da das das alles mit näherrücken der Auslieferung kommt.

@Rokala
Genau den Tweet kenne ich als einzige offizielle Aussage dazu. Wobei das nun auch nicht eine total präzise Aussage ist, die in verschiedene Richtungen interpretiert werden kann.

Die Aussagen vom CEO persönlich sind doch recht eindeutig. Einen ähnlichen Tweet hat er ja bereits Anfang Oktober gesetzt. (Siehe unten) Da frag ich mich, was soll der gute Mann noch alles machen? Baut an mehreren Gigafabriken, rettet allein mit BEVs die Welt und erschliesst uns nebenbei den Kosmos, baut Starlink, Neuralink, Boring usw. Soll Elon uns noch wöchentlich den Status zu Allem kommentieren? Da waren doch zwei Tweets in gut nem Viertel-Jahr dazu, das wird doch wohl reichen!1! :face_with_raised_eyebrow:

Was würdest denn da reininterpretieren?

Ich sehe das wie @gunbear, es wurde vom Battery Day bis heute stets vermieden den Zeitpunkt zu nennen bzw. einmal klar zu bestätigen dass das erste MY aus Berlin sofort die neue Batterie bekommt. Es wurde immer nur gesagt DASS es kommt und dass es die 1. der Fabriken sein wird. Imho wird sich hier entweder die Option offen gelassen mit dem Ganzen später zu starten, oder es ist schon immer so geplant.

Ich find es auch etwas utopisch im Juli diese Zellen zu verbauen, wenn im Oktober oder so im Vorjahr das Ganze noch lange nicht serienreif ist. Deshalb denke ich werden wir uns noch länger gedulden müssen.

1 Like

@Rokala ich bin in vielen Dingen bei dir!
Ich bin aber der Meinung, Tesla täte eine auf Transparenz ausgelegte Kommunikationsstrategie gut! Es muss EM doch klar sein, dass viel über das MY spekuliert wird. Vor allem nach den krassen Ankündigungen vom Battery Day.
Das kann insgeheim gewollt sein (PR for free), oder eben nicht.
Ich als Kunde, wünsche mir klare Ansagen, da ich wissen möchte welche Technik verbaut wird und für mich auch Ausschlusskriterien für bestimmte MY bestehen (Made in USA).
Aber ja, ich beteilige mich selber an der Spekulation hier und bin gespannt, was in Berlin passiert…:nerd_face:

1 Like

Die Spekulationen alleine sind eine wahnsinnige Werbung für Tesla, klare Ansagen bedeuten eventuell Kunden, die ständig auf etwas angekündigtes warten und nicht bestellen.