Model 3 LR Bestandsfahrzeuge mit 580km Reichweite?

Guten Tag,

aktuell bin ich kurz vor der Bestellung eines Model 3, allerdings fällt es mir etwas schwer mich bezüglich der Batterietechnik einzulesen.

Um es etwas abzukürzen, im aktuellen Konfigurator wird die Reichweite mit 613km, bei Bestandsfahrzeugen (ebenfalls 2021er Version, aber wohl aus China) mit 580km angegeben.
Diese Bestandsfahrzeuge sind dafür deutlich schneller verfügbar und etwa 2000€ güstiger.

Worauf ist diese Differenz zurückzuführen? Ist die Kapazität einfach nur geringer und sonst alles identisch, handelt es sich um gänzlich andere Technik und man wird noch andere Einbußen zu befürchten haben? Wird dort per Softwareupdate noch etwas geschehen?
Wird das eine oder das andere in der Zukunft eher noch verbessert?

Wie würdet ihr euch aktuell entscheiden?

schau mal hier:

da steht eigentlich alles.
Was ich machen würde? SR+ bestellen :wink:

Danke schonmal für den Link, allerdings wird hier leider recht oft „würde“, „könnte“, „Indiz“ - geschrieben, gibt es irgendwo evtl. eine aktuellere Meldung?

Wie dramatisch wäre es, falls es „nur“ die LG Komponenten wären?

Hier steht ein Vergleich zu den Akkus:

Du möchtest „E5D“ mit „E3LD“ ganz unten vergleichen.
tl;dr;: 6-7 kWh weniger Kapazität, geringere Laderate. Dafür wohl mehr Leistung bei niedrigem SoC und angeblich (weiß keiner wirklich) weniger Degradation langfristig.

Und ja, es ist der LG-Akku, wie man das im Detail alles sieht steht hier:

Hmm hier liest sich das gar nicht so übel. Falls das mit der Degradation stimmt, wäre es für jemanden, der nicht immer auf das schnellste Laden angewiesen ist, nicht einmal wirklich problematisch…

Ist es denn wahrscheinlich, dass es noch ein Softwareupdate geben wird? Ich sage mal, wenn das jetzt die „neuere“ oder eben die häufiger produzierte Version wird, ist die Updatewahrscheinlichkeit in Zukunft doch sicher höher, oder?

Glaskugel…

1 „Gefällt mir“

Sehe ich eher nicht so. Die Batterien sind in China seit einem Jahr im Einsatz und das ist immerhin Teslas größter Einzelmarkt, wirklich „neu“ sind die also nicht.
Es ist halt eine andere Zellchemie und auch eine etwas niedrigere Zellspannung, das bekommt man nicht über Software geändert.
Irgendwelche Updates werden da wohl auch mit der Zeit kommen, dass es aber schnell fundamentale Änderungen wie bei den LFP-Akkus aus dem SR+ gibt, glaube ich eher nicht.

Aber wer weiß?

Total schlecht sind die aber auch nicht. Ich habe auch schon einen Moment überlegt, ob ich meinen LR aus dem Sommer 2020 nochmal erneuere, immerhin sind das halt auch „Made-in-China“-Autos, die haben wohl sehr viel bessere und vor allem auch reproduzierbarere Verarbeitungsqualität als die Autos aus Fremont.
Werde es vermutlich trotzdem nicht machen, weil ich auch den Chrome Delete nicht mag und mir die Laderate schon wichtig ist (ich fahre viel Langstrecken und kann auch nicht zu Hause laden), aber sofort ausgeschlossen habe ich ihn schonmal nicht :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Die Fahrzeuge sind 1A, alles andere ist nur Panik mache und mehr nicht.
Wem die 34km nichts ausmachen nimmt so ein Wagen und hat noch 2000€ gespart.

5 „Gefällt mir“

Ich denke, langfristig werden die Preise für LR angepasst… war im Dezember bei SR+ auch so… erst Rabatt, dann gesenkt…
Und wahrscheinlich kommen in Zukunft alle LR aus China…
das sagt meine Glaskugel ;O))))
und jeder Akku hat Vorteile und auch Nachteile … und welchen man bekommt ist auch manchmal ein Lotteriespiel ;o))

1 „Gefällt mir“

Hat der Akku und die China Fahrzeuge allgemein eigentlich irgendwie einen Einfluss auf den Verkaufswert im Vergleich? Ich hab ja auch für November bestellt, kann den jetzigen aber auch erst zum 12.9 abgeben.

1 „Gefällt mir“

Einfach mal rechnen:

2000/34*614=36.117 EUR

der Akku kommt auf ca. 10.000 EUR, der Nachlass macht also den kleineren Akku mehr als wett.

Also wenn Dich die 34km nicht stören dann zuschlagen.

1 „Gefällt mir“

Mein M3 LR Q2/21 mit LG Akku zeigt mir 550 km bei 100% an:

Wenn man eh nur in den Ferien mal an den Supercharger muss und zu Hause laden kann, sehe ich nichts was gegen den LG Akku sprechen sollte.

2 „Gefällt mir“

Ein 82er Long Range würde dir an der Stelle theoretisch 595km anzeigen.

Beide Zahlen sind in der Realität aber Phantasiewerte.

Ja dann könnte ich theoretisch 16 statt 15 mal meinen Arbeitsweg fahren ohne nachzuladen mit dem neuen Panasonic.

In der Realität spielt es wie gesagt wenn man zu Hause laden kann und nicht auf Schnelladen angewiesen ist echt keine Rolle, ob nun theoretische 595 oder 550 km.

Bisher hab ich keinen hier im Forum mit mehr als 570 km auf der selben Anzeige gesehen. Das ist eine Differenz von 3.5% oder wenn ich 5Wh effizienter fahre als einer mit Panasonic kommen wir gleich weit :smiley:

Das einzige Argument gegen den LG Akku ist der Ladespeed.

1 „Gefällt mir“

Hallo.

Ich bin jetzt etwas verwirrt,

ist der LG Akku jetzt ein LFP oder ein normaler Lion Akku?

Ich habe letzte Woche einen Long Range bestellt und mir wurde gesagt der kommt aus den USA.
Eigentlich hätte ich schon gerne einen LFP Akku da dieser ja angeblich eine höhere Lebensdauer hat.

Wenn also in den LRs mit 580km Reichweite ein LFP Akku verbaut ist, wären diese Angebote interessant für mich

1 „Gefällt mir“

Das ist ein NMC-Li-Ion-Akku, kein LFP (LFP ist auch ein Li-Ion-Akku, aber ein anderer Typ).
LFP hat eine niedrigere Energiedichte, deshalb passt der nicht in den Long Range.

Wenn Du ihn über den Konfigurator bestellt hast, bekommst Du vermutlich einen LR aus den USA im November mit Panasonic-Akku und 614km Reichweite nach WLTP.
Über den Bestand kannst Du jetzt LRs aus China mit LG-Akku und 580km Reichweite sowie 2000€ Rabatt bestellen, aber eben nur über den Bestand.

1 „Gefällt mir“

Ah ok.

Also wird der LFP Akku ausschließlich nur im SR+ verbaut? :frowning:

Ja meiner kommt aus den USA.
Schade, mir wäre LFP und China lieber gewesen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ja, habe ich doch geschrieben.
LFP passt nicht in das Model 3 mit einer Kapazität für den LR.

Du kannst einen LR aus China haben, jetzt aus dem Bestand, aber nicht mit LFP-Akku. LFP-Akku im LR wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Viellicht mal in ferner Zukunft, wenn Tesla LFP-4680er-Zellen baut und damit die Energiedichte hoch bekommt. Wahrscheinlich aber nicht mal dann, wahrscheinlich verpassen sie dann einfach dem SR+ etwas mehr Reichweite.

1 „Gefällt mir“

Wie groß ist der Akku bei dem M3 LR aus China?