Model 3 erste Erfahrungen

Hallo Tesla Community,
Wir haben seit nun knapp einem Monat ein Model 3SR+ und möchte ein paar Erfahrungen hier teilen.
Die Abholung lief sehr schnell und reibungslos ab. Verarbeitungsprobleme waren auf dem ersten Blick nicht sichtbar. Später haben wir ein einziges Problem am Kofferraum gefunden. Auf der linken Seite bei der Aufhängung ist die Kofferaumklappe etwas nach oben gestanden, was jedoch ein paar Tagen von einem Tesla Ranger gefixt also eigentlich alles Top.

One Pedal driving:
Anfangs war es schon sehr ungewohnt jedoch gewöhnt man sich sehr schnell daran und wird sehr angenehm. Im Stadtverkehr ist es perfekt und mit ein bisschen Übung kann man auch Zielgenau an Ampeln etc. anhalten.

Schildererkennung:
Das erste „Problem“ das aufgefallen ist, ist dass die Schildererkennung sehr unzuverlässig ist und teilweise Schilder nicht / falsch erkennt. Das allergrößte Problem ist aber bei der Schildererkennung, dass Digitale Temposchilder auf der Autobahn und Bundesstraßen grundsätzlich einfach nicht funktioniert. Das hat schon sehr enttäuscht da es echt sonst praktisch jedes Auto kann.

Erste Erfahrung am Supercharger:
Einfach nur stark. Das Starten des Ladevorgangs ist extrem einfach und geht schnell. Auch das Model 3 SR+ hat sehr schnell geladen und die Ladeleistung auch obenrum besser gehalten als erwartet.

Sprachbedienung:
Die Sprachbedienung funktioniert schon echt gut. Leider ist sie jedoch nicht mit einem Sprachbefehl aktivierbar und funktioniert in Tunneln ohne Internet auch bei simplen Befehlen wie Sitzheizung nicht. Ansonsten versteht sie einen echt gut.

Display:
Wird sehr schön hell, jedoch wird es in Tunneln oft nicht dunkel genug und blendet leicht. An die Position der Geschwindigkeitsanzeige gewöhnt man sich sehr schnell und lenkt auch nicht mehr vom Verkehr ab als bei einem „normal“ plazierten Tacho.

Fahrerfahrungen:
Es fährt sich für ein so sportliches Auto sehr angenehm und hat trotzdem sehr viel Leistung. Das Fahrverhalten ist auch top.

Das erste große Problem:
ca. eine Woche nach der Abholung hat einfach praktisch das halbe Auto nicht mehr funktioniert. Ecall hat nicht mehr funktioniert genauso wie die Kameras, Tempomat, GPS und der Reifendrucksensor. Das Auto war also nicht mehr angenehm nutzbar was nicht nach einer Woche passieren sollte.
Die Standard problemsolving Maßnahmen haben nichts geholfen und auch ein Anruf beim Tesla Service hat nicht geholfen. Es wurde nur geraten einen Service Termin auszumachen, was wir auch getan haben.
Ein paar Tage später hat es wie aus dem nichts plötzlich wieder Funktioniert. Wir haben uns keine Gedanken mehr gemacht und sind einfach weitergefahren und haben auch den Service Termin wieder abgesagt.

Autopilot:
Als es wieder funktionierte, sind wir bisschen Strecke gefahren. Der Autopilot funktioniert auf Bundesstraßen und Autobahnen top. Nur die Schildererkennung wär angenehm sonst aber top.

Das zweite große Problem:
gestern, ca. zwei Wochen nach dem ersten großen Problem ist das gleiche nochmal passiert. Es funktioniert immer noch nicht und dieses Problem frustriert schon sehr, da es so wie es aussieht ein Software Problem ist was einfach unnötig ist.

Falls jemand Korrekturen hat dann gern bescheid sagen und wenn jemand Lösungen für das letzte Problem kennt die wirklich funktioniert wäre ich dafür sehr Dankbar.

1 „Gefällt mir“

Hast Du das Auto schon komplett schlafen lassen?
Alle USB rausgezogen?
Sentry mal über Nacht aus, damit das Auto schlafen kann?
Logger aus?

1 „Gefällt mir“

Falls der Tipp von @LudwigII nicht funktioniert, wird nur der Service helfen können. Ich drücke die Daumen, dass die Probleme bald behoben werden können.

Hi, ja danke was ist denn der logger?
es ist eigentlich alles aus was aus sein kann und der stick draußen komischerweise macht er (auch wenn man sich ohne handy und karte nähert) trotzdem noch Geräusche und auch beim neustart laufen ständig lüfter mit also irgendwas ist da noch.
Im Tesla ist eigentlich immer alles also Wächter modus, alarmanlage etc. aus weil der sonst ca. 10% die nacht verbraucht was ohne Wallbox nicht toll ist

Die Displayhelligkeit kannst du auch im Auto Modus etwas reduzieren. Damit wirds besser morgens/ abends und es blendet nicht.

Hi,

ich wollte mich mal hier kurz vorstellen. Ich/Wir interessieren und gerade sehr für die Elektromobilität allgemein und wir überlegen gerade - da ich demnächst meine Dienstwagen abgeben werden - was wir uns ggf. als Zweitwagen kaufen würden.

Wir (meine Frau + Kind und ich) sind gestern das erste mal einen Tesla Model 3Sr+ probe gefahren! War SUPER und die Verarbeitung usw. war alles besser als erwartet. Lediglich zwei Dinge fand ich nicht so „toll“.

  1. Sound der Anlage hätte etwas „satter“ sein können (hört sich doof an, aber im BMW 3er ist der Sound dann doch einen Tick besser)
  2. Die „Holzleiste“ hatte für meinen Geschmack etwas viel Luft - also zwischen Tür und Karosserie

Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Und wie sind eure Erfahrungen bei der Bestellung bzgl. einer AHK?

Gruß
Daniel
P.S. Möglicherweise passt dies nicht 100% zu diesem Thread, aber ich konnte keinen eigenen starten - oder war zu doof :grinning:

Zwar keine eigenen Erfahrungen, da ich noch auf die Auslieferung meines Long Range warte aber:
Das große Soundsystem gibts ja nur im Long Range - ein Grund warum ich dieses genommen habe. Ich finde es etwas schade, dass man das nicht fürs Standard Range + konfigurieren kann. Muss man dann höchstens nachrüsten mit Zubehör… falls das aktuell noch geht. In meiner Probefahrt mit dem Long Range fand ich den Sound gut. Ich komme auch von einem 3er BMW (E91) mit BMW Hifi System und da sind die Ansprüche in der Tat recht hoch.
Am Fit & Finish mit den Innenraumleisten hatte ich nichts auszusetzen.
Die Anhängerkupplung muss man ja „manuell“ auf Anfrage dazubestellen, nachdem man seine Bestellung getätigt hat. Hat wohl auch bei allen bisher gut funktioniert.

Zum Originalpost:
Sporadische Probleme sind natürlich immer fies und machen keinen Spaß. Ich schlage vor, das Ganze wenn möglich mit dem Handy zu filmen, damit man das dem Servicecenter direkt zuspielen kann… das macht meist mehr Eindruck als „Hörensagen“. Ich hätte in der Situation vermutlich versucht, den Computer mal neu zu starten mittels Druck auf beide Scrollräder am Lenkrad. Ist aber sicher recht enttäuschend bei einem Nagelneuen Auto.

1 „Gefällt mir“

Der Sound im LR (14 Lautsprecher) ist deutlich besser als im SR+ (8 Lautsprecher). Anzahl der Lautsprecher habe ich hier im Forum mal aufgeschnappt, ohne Gewähr.

1 „Gefällt mir“

Moin und willkommen,

Die Fehler, die du beschreibst hatte ich zum Teil auch bei meinem LR refresh AWD, es hat schlussendlich nur ein Servicetermin geholfen, Ecall wurde ein Anschluss getauscht, die Kameras und GPS waren ok bei mir und ein Reifendrucksensor war kaputt und wurde anstandslos getauscht. Seitdem keine Probleme mehr, außer das ab ind zu ohne Grund die Kamera mal sagt, sie sei geblendet…

Also: Zeiten im Fehler log fotografieren wenn der Fehler auftaucht und am besten SeC Termin machen.

Viel Spaß weiterhin

Danke sehr interessant, wusste gar nicht das im LR auch bessere/mehr Boxen verbaut sind!

Das ist auch nicht wirklich gut kommuniziert. „Früher“ war es so, dass es den Premium Innenraum zusammen mit den weißen Sitzen gegeben hat. Irgendwann wurde das umgestellt, dass das Long Range Modell automatisch den Premium Innenraum bekommt (beheiztes Lenkrad, beheizte Rücksitze, besseres Soundsystem, wenn ich mich recht erinnere) und das Standard Range+ den „partiellen Premium Innenraum“. Da muss man aber erstmal genau hingucken, um das zu sehen. Im Konfigurator kann man da unter Innenraum auf „Produktdetails“ klicken, dann bekommt man das aufgelistet.

Danke noch mal für die Erklärung, finde ich auch sehr schlecht beschrieben. Ich habe nämlich genau das beim Bestellvorgang nicht verstanden und konnte es auch den dargestellten Erklärungen nicht wirklich eindeutig entnehmen, schade auch, dass man keine Option hat, dies noch mal zusätzlich zu buchen. Wenn mir das LR nicht etwas zu teuer wäre, würde ich es nehmen, bei all dem was dort enthalten ist, finde ich, dass es das Beste M3 von allen Modellen darstellt.