M3 LR 2021 LG vs Panasonic

Es geht nur darum, dass in der Ruhephase (3h 0%, 100%) sich die Zellen ausgleichen können (gleiche Spannung annehmen) und so das BMS vernünftige Werte ermittelt und der Akku sicher voll genutzt werden kann.

Das Balacieren der Zellen findet permanent statt, anderes Thema.
Den Akku zu kalibrieren (eigentlich das BMS) kann Sinn machen, aber doch nicht einen neu ausgelieferten. Mein Akku kalibriert sich (ausreichend) wenn ich Fernreisen mache und vielleicht auf 5 oder auch mal 3 % runterfahre und danach sofort auflade. Um einen alten Akku korrekt zu kalibrieren fährt man ihn leer und lädt ihn mit ganz kleinem Strom bis auf 100 %.
Ich lerne gern dazu, was habe ich nicht verstanden?

Das BMS braucht im Alltag unterschiedliche Spannungen der Batterie (z.B. mal auf 35% oder 80% ruhen lassen) um richtig rechnen zu können.

Diese gutgemeinten Spielereien schädigen wohl oft unnötig die Zellen.

1 „Gefällt mir“

Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, es sei denn die Batterie war kalt davor und danach. Welche Batterie das aus welchem Jahrgang.

Mein MIC LR aus Q3 '21 hat auch so gut wie keinen Standby Verbrauch ( kann gut und schnell schlafen)

Sorry OT

Mein Raven MX LR aus Q1 '19 verliert in 3 Tagen 10% da stimmt doch irgendetwas nicht…

Ich bekomme in eine paar Tagen einen neuen M3 LR mit E5LD Akku lt. Brief.
Was bedeutet das jetzt genau?

Gruß Volker

dass der neue LG E5LD Akku mit 614 km Reichweite verbaut ist.
Mehr Infos dazu gibt es leider noch nicht. Siehe Akku-Wiki:

1 „Gefällt mir“

Du könntest vielen von uns einen Gefallen tun indem Du den Wagen auf dem Weg zum V3 Supercharger auf 10% runter fährst und dann mal stoppst wie lange er braucht bis auf 80%

Aktuell fragen sich noch alle, ob der E5LD genauso schnell laden kann wie der vergleichbare Akku von Panasonic, oder ob der eine ebenso lahme Ente ist wie der kleinere LG Akku aus Q3 / 2021

1 „Gefällt mir“

Wie kommst du darauf? Hast du einen LG Akku in deinem Auto?

RobT, ich bin verwundert über Deine Frage, da Du doch schon länger diesen Beitrag verfolgst, in dem die Nachteile des E5CD diskutiert wurden und in dem darüber diskutiert wurde ob man diese für den großzügigen Abschlag / Bonus seitens Tesla nicht auch sehr gut hinnehmen kann und Du auch schon das ein oder andere dazu kommentiert hast. Ich versuche das jetzt mal grob für Dich zu umreißen.

Neben der geringeren Akkukapazität (ca. 75 kWh netto ≙ 580 km statt ca. 77 kWh netto ≙ 614 km) des E5CD (LG Akku aus China, der bis einschließlich Q3 / 2021 unter Preisabschlag von Tesla als LR verkauft wurde) gegenüber dem E3D / E3CD (Panasonic Akku aus USA) gab es diverse Aussagen hier im Forum als auch z.B. bei Youtube, die aufgezeigt haben, dass die Ladegeschwindigkeit bei den schnellen V3 Superchargern weitaus langsamer sein soll.

Soweit ich mich erinnere war der Unterscheid beim nachladen von glaube 10% auf 80% oder 20% auf 80% bei in etwa 10 Minuten, so dass Kunden mit dem E3D „nur“ ca. 20 Minuten benötigt haben, hingegen mit dem „lahme Ente Akku“ E5CD ca. 30 Minuten stehen mussten, was also 50% langsameres Laden auf der Langstrecke bedeutet. Das nur mal so grob umrissen - dass der Unterschied eklatanter ist, da bei einer kleineren Batterie bei gleicher prozentualer Nachladung dann auch noch weniger Energie geflossen ist, also das Delta in Zeit je kWh noch größer wäre, dürfte ebenso klar sein.

2 „Gefällt mir“

Die Frage ist jetzt nicht dein Ernst!

Was fährst du denn für eine „Ente“?:thinking:
Ich werde vermutlich in den nächsten 5 Monaten keine fünfmal am Supercharger stehen und wenn ich da fünf bis zehn Minuten länger stehe denke ich sehr entspannt an die 2000 €. An alle, die die Geduld hatten und jetzt für lange Zeit ein besseres Auto haben Respekt.

4 „Gefällt mir“

Ohne Worte wie dünnhäutig die Lg Fraktion hier immer reagiert. Du weißt doch genau was er gemeint hat.

Es geht um die Frage ob der neue LG endlich wieder so schnell ist wie der Panasonic oder weiter im unteren Mittelfeld der Elektroautos unterwegs ist.

2 „Gefällt mir“

Vielleicht fehlt da ein Smiley

1 „Gefällt mir“

Allgemein müsste hier öfters mit ein wenig Gelassenheit diskutiert werden können… Viele, egal von welcher „Fraktion“, fühlen sich direkt angegriffen, verlangen für jeden Post einen Nachweis oder zweifeln bestimmte Daten direkt an.
Keep calm and enjoy driving :wink:
Entspanntes Wochenende

3 „Gefällt mir“

Hat sich eigentlich mit dem letzten Update was verändert an der Ladekurve vom LG?
Habe diese Woche die 2021.36.5.5 bekommen, lade aber fast nur AC, bin da also nicht so im Bilde.

Selbst wenn es stimmt, wären 30 Minuten zu 20 Minuten nur 33% langsameres Laden, und nicht 50% :wink:

Um präzise zu sein:
Der LG benötigt etwa 150% der 10-80% Ladezeit vom Panasonic. Was dann auch bedeutend, der LG braucht 50% länger als der Panasonic.

3 „Gefällt mir“

Streitet euch nicht, denn da sind wir wieder beim Unterschied von Prozenten und Prozentpunkten :slightly_smiling_face:

Und da wiederhole ich mich auch noch mal: Der Pana ist vom Typ NCA der auf maximalen charge-discharge (M3P) getrimmt ist. Der LG ist vom Typ NCM811 (wie der EQS). Es gibt wissenschaftliche Studien, die zeigen dass bei vom jeweiligen Author des Papers selbst angerührten Zellen die NCM811 Typen Zyklenfester sind. Es scheint unklar welchen Typ die neuen LGs sind. Cool wäre es wenn es der Typ NCM90 wäre - der Ford F-150 kriegt die auch.

Anbei mal eine Q3/21 Ladekurve meines M3P, heute in Hilden geladen.

https://teslalogger.de/charging_time.php?id=78067

3 „Gefällt mir“