Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kurzanleitung: Sizilien

Hi! Ich bin eben einmal gegen den Uhrzeigersinn durch Sizilien gefahren, und dachte, ich teile hier meine Route und Ladestations-Infos, quasi zum einfachen „Nachfahren“ ohne sich gross Gedanken machen zu müssen.

Bei meiner Route sollte man eigentlich an den meisten Sehenswürdigkeiten / „points of interest“ vorbeikommen - aber das ist ja immer individuell… naja, (fast) einmal im Kreis über die Insel eben. :slight_smile:

Man kommt (käme) ohne RFIDs mit einem 85(D) über die Insel, wenn man auf der Strecke Cefalu - Palermo - Mansala - Agrigento (332 km) langsam fährt. Aber in Palermo, nach 75 km, habe ich einmal die DufEnergia-RFID am einzigen Triple-Charger in der Stadt ausprobiert, war mir doch bissl zu riskant ohne Nachzuladen. Kam aber mit reichlich Puffer in Agrigento an, hätte also auch ohne den Palermo-Zwischenstopp funktioniert. Muss aber dazu sagen, dass ich so im Bereich von 80-90 km/h gefahren bin bei ca. 20 Grad C Aussentemperatur.

Gezahlt habe ich 5 EUR für den Strom (Pauschalpreis) am DeC in Siracusa, da ich dort nicht übernachtet habe. Sowie ca. 15 kWh von der DufEnergia-pre-paid-RFID.

Route:

Leg 1: Supercharger Palmi -> Etna Süd Rifugio Sapienza (kein Ladestopp): 141 km

Leg 2: Etna Süd -> LIDL Triple-Charger, Via Giovanni Segantini 2, 95125‎ Catania (plugshare.com/location/107963): 30 km

Leg 3: Catania -> DeC (Übernachtung) @ Hotel Alberi del Paradiso, Cefalu: 185 km

Leg 4: Cefalu -> ENEL Triple-Charger, Via Marchese di Villabianca 121, 90143 Palermo (plugshare.com/location/168900): 75 km

Leg 5: Palermo -> Marsala (kein Ladestopp) -> DeC (Übernachtung) @ Hotel Costazzurra Museum & Spa, Agrigento: 257 km

Leg 6: Agrigento -> Ragusa (kein Ladestopp) -> DeC @ UNA Hotel One, Siracusa: 224 km

Leg 7: Siracusa -> Supercharger Palmi: 206 km

= ca. 1118 km

Übersicht:


Leg 1+2:


Leg 3:


Leg 4:

Leg 5:


Leg 6:


Leg 7:


Was mir noch für Hinweise einfallen:

  1. Am Supercharger Palmi geht es sehr steil runter zum SuC, das Schild will, dass man da runter fährt. Ich würde da nicht langfahren, auch nicht mit Luftfederung auf „sehr hoch“. Sieht mir zu steil aus. Ich bin rechts vorbei - „Durchfahrt verboten“ - so kommt man auch hin.

  2. Das Hotel „UNA Hotel One“ in Siracusa hat sehr nette Mitarbeiterinnen und war von den DeC-Hotels auch das optisch schönste. Wenn ich wieder dort hinfahren würde, würde ich dort eine Übernachtung buchen. Inklusive ausgiebiger Siracusa-Besichtigung, ein wahres Highlight wenn man auf den morbiden Charme des Südens steht. :slight_smile: Wer nicht übernachten will: Die Ladung kostet pauschal 5 EUR.

  3. Um an die Duferco Energia-RFID zu kommen eine E-Mail hier hin schicken: mobility@dufercoenergia.com - oder den 51-seitigen Thread „Laden in Italien“ durchlesen. :slight_smile: -> Laden in Italien

  4. Das Fahren in Palermo war das stressigste was ich mitgemacht habe in meinem bisherigen Autofahrerleben. Toi, toi, toi! Wer keine Lust auf Grossstadt hat… wie geschrieben, es geht auch ohne diesen Zwischenstopp…

  5. Die Duferco Energia-RFID funktioniert an diesen Ladesäulen: mobility.dufercoenergia.com (interaktive Karte)

  6. Den Triple-Charger in Palermo (ENEL Hauptquartier) zu finden ist nicht ganz einfach, das Tesla-Navi schickt einen auf die falsche Straßenseite. Genau hier befindet er sich - roter Pfeil:


Die Haupteinfahrt war mit einem Tesla nicht zu passieren - ungefaehr dort, wo der PlugShare-Marker zu sehen ist - zu viele Vespas parkten dort - es gibt hinter dem Gebaeude noch eine zweite Zufahrt (die Straße nördlich). Ich fragte den Sicherheitsmann und der öffnete freundlicherweise das Tor. Beim Wegfahren muss man ihn ebenfalls wieder ansprechen, damit er das Tor öffnet. Es war tagsüber, ca. 15 Uhr. Keine Ahnung wie es nachts aussieht.

  1. Öffnungszeiten des LIDL in Catania beachten. IMHO (und Google) 08:30 - 22:00 Uhr, ich vermute, dass dann auch der Triple-Charger dicht macht.

Gutes Gelingen!

  1. Eins noch: Wer auf der Rückfahrt Taormina besuchen will: Nicht das Tesla-Navi benutzen, das kommt nicht zurecht. Damit fährt man dann 40 km oder noch mehr Umweg… besser Google Maps etc.

Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung und all den gut illustrierten Details!
Eine Sizilien-Rundfahrt mit dem MS steht bei mir auch auf der Wunschliste :wink:
Sollte so auch mit dem 70D machbar sein.

Ja, sollte machbar sein. Mein 85D kommt mir inzwischen auch eher wie ein 70D vor (die Batterie hat ca. 275.000 km auf dem Buckel). Bei entnommener Energie sehe ich in letzter Zeit max. sowas um die 58 kWh, aber nicht mehr.

Noch ein paar Bilder zum Trip:

Etna


Tal der Tempel


Tal der Tempel


DeC @ UNA Hotel One in Syrakus

Syrakus


Tolle Dokumentation, Danke

Danke für deine Infos!

Sobald ich unser Model 3 LR bekomme werde ich die erste Fahrt damit nach Sizilien wagen.

Es gibt im Grunde 3 Möglichkeiten ,mit dem Auto dort hinzukommen

  1. Über ganz Italien bis Reggio Calabria und mit der Fähre rüber nach Messina

  2. Über Italien bis Neapel und mit der Fähre rüber nach Palermo

  3. Bis Genua mit dem Auto und dann auf die Fähre bis Palermo

Wir haben auf Sizilien ein Ferienhaus und werde da noch eine Lademöglichkeit schaffen damit ich zuhause laden kann. Habe bereits eine Photovoltaik Anlage mit 3.6kw montiert, das dürfte reichen fürs gröbste.

Grundsätzlich kann ich Sizilien nur empfehlen für jeden der kulturell interessiert ist, gerne gut isst, sich auf Land und Leute einlassen möchte, der nicht das total touristisch organisierte sucht, der die Natur liebt, gerne wandert oder Fahrrad fährt.

Noch was vergessen!

In Sizilien sind 2 Supercharger im Moment geplant

  1. Catania (Ende 2019 jetzt aber mit 2020 angegeben)
  2. Nähe Cefalu (Ende 2019 jetzt aber mit 2020 angegeben)

Zusätzlich habe ich noch gesehen das ein Ionity Charger in Palermo geplant ist.
google.com/maps/search/38.099590,13.346510

Danke, sehr hilfreich!

Was genau hat es mit diesem RFID auf sich?

Klasse Tour und sehr hilfreiche Tips! Ich war vor mehr als 20 Jahren dort einmal mit dem Auto unterwegs - wenn man sich erst einmal auf die italienische Fahrweise eingelassen hat, alles sehr entspannt :wink:

Danke für den Bericht, hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, da kamen Jugenderinnerungen hoch.

Waren vor langer Zeit auf Sizilien, war Wunderschön.

Wir fuhren bis Genua, dann Fähre bis Palermo und einmal quer rüber nach Roccalumera und Taormina. Etna stand natürlich auch auf dem Program und wir staunten nicht schlecht, als wir Skilifte sahen :open_mouth:
Rückfahrt über Messina nach Vieste und mit Freunden vor Ort noch den Urlaub ausklingen lassen.

Ich persönlich würde jederzeit wieder den Landweg wählen, bin nicht Seefest :unamused:

Falls jemand interesse hat einige Impressionen von Sizilien zu sehen könnt ihr in mein Stock Portfolio schauen

https://www.shutterstock.com/de/g/1234zoom/sets/14546285

1 Like

Danke, hatte mich auch schon gefragt, da wir jedes Jahr in San Vito klettern gehen.

Allerdings sind die Flüge in der Nebensaison so günstig, dass es sich bisher nicht lohnt.

Ja in der Tat, die Flüge sind zu billig und die Mietwagen auch.

Mittlerweile muss ich sagen will ich soweit wie möglich aus Klimagründen auf fliegen verzichten.