Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Jackpads trotz Profiwagenheber sinnvoll?

Hi,
Auf der JackPads Seite werden auch Profiwagenheber angeboten, ca 220€ Den ich mir mit der perforierten gummiauflage rausgesucht hatte.

Jetzt stellt sich mir die Frage, auf ein zusätzlicher JackPad überhaupt noch sinnvoll ist.
Hat jemand mit solchen Wagenhebern schon Erfahrung?

Grüsse

Habe zwar mit diesem Wagenheber noch keine Erfahrung,
die Jackpads machen aber trotzdem Sinn, erleichtert zumindes die Arbeit, da man die Aufnahme sicher trifft.
Ausserdem ist die Auflagefläche des Wagenhebers vermutlich für die Aufnahme ohne Jackpads etwas zu groß.

So sieht’s in der Werkstatt aus mit dem Jackpad. Ohne hätte ich die Befürchtung, den Wagenweber nicht korrekt zu platzieren. Allerdings ist der im Link gezeigte Wagenheber mit einer deutlich kleineren Auflage ausgestattet, die vielleicht reichen könnte. Sicherer finde ich es jedoch mit dem Jackpad.

1 Like

Auf deinem Foto sehe ich keinen Jackpad aus dem oberen Link? Oder nur als allgemeine Bezeichnung von Jackpad verwendet? Da ist ja ein Kissen dazwischen?

Nein

Bernhard (20 Zeichen)

Nein, nicht sinnvoll.

Ich hatte mir diese Jackpads auch angeschafft, war ein überflüssiger Fehlkauf.

Weder werden die bei einer Hebebühne gebraucht und auch beim besseren Wagenheber sind sie vollkommen unnütz.
(ich habe den Bahco 2100).

2 Like

Das ist ein Eishockey-Puck.

Meine Anmerkung bezog sich auf dieses „Kissen“ welches auf dem obigen Fotos gezeigt wurde. Wofür dann noch einen Jackpad?

Die Notwendigkeit erkennst du spätestens nach der ersten Beschädigung

Die Wagenheberaufnahmen stehen 5-10mm über Akku und andere Teile hervor.

Wenn die Werkstatt die Hartgummiaufnahmen richtig positioniert (worauf sie bei Verbrenner wie Elekreoauto gleichermaßen zu achten hat) kann nirgendwo eine Beschädigung entstehen.

Hundertfach werden tagtäglich Teslas ohne Jackpads auf Hebebühnen und Wagenhebern hochgehoben.
Keine Ahnung wer da auf die Idee mit den Jackpads gekommen ist, notwendig sind sie bei fachmännischer Handhabung keineswegs.

2 Like

Ja, das „Kissen“ habe ich als JackPad gekauft. Es ist offensichtlich weicher als andere, hat jedoch auch den „Knubbel“ dran, um ihn in den Wagenheber-Aufnahmen zu befestigen. Der Reifenservice hatte die eigenen noch nicht da, deshalb meine benutzt. Ihm war es sicherer, als es nur auf den Hartgummiaufnahmen hochzuheben.

1 Like

Da mein Wagenheber, genau wie auf dem Bild oben zu sehen, ebenfalls in der Mitte niedriger ist als außen, würde ich auf keinen Fall ohne die Aufnahmen arbeiten wollen. Man sollte aber nicht die billigsten beim großen Fluss kaufen, denn die stinken dauerhaft so ekelhaft nach Chemie, dass ich sie trotz Druckverschlussbeutel außen rum schnell entsorgt habe.

Wenn du dir einige Fotos ansiehst, mit Schäden am Unterboden, denkst du vielleicht darüber nach…
Aber es kann ja jeder machen wie er will. Das Fahrzeug ist ja normalerweise Eigentum

Die Jackpads lassen jedermann auf den ersten Blick erkennen, an welchen Stellen der Wagenheber bzw. die Hebebühne angesetzt werden muss. Insofern haben sie durchaus ihren Sinn. Klar braucht jemand, der sich wirklich auskennt, die Dinger nicht.

2 Like

Zeig mir diese Fotos doch bitte mal.

Erkläre mir mal bitte wie eine Beschädigung entstehen kann, wenn man flächig unter den Wagenheberaufnahmen ansetzt.

Beschädigungen entstehen wenn man mit der ungeeigneten Aufnahme des 40Euro-Baumarktwagenhebers ansetzt. Beschädigungen entstehen wenn die Aufnahme nicht richtig positioniert ist.

Die Werkstätten mit denen ich zu tun habe sind dessen fähig.

Diejenigen die das nicht schaffen setzen auch beim Verbrenner falsch an und zerdrücken Falz oder Schweller. Es ist bei einem Tesla also nichts neues oder andersartiges als bei anderen Fahrzeugen auch.

Du stellst mit deiner Äußerung die Leute in den Kfz-Werkstätten als unfähig dar. Solche gibt es, aber die schaffen es auch mit Jackpads das Fahrzeug zu beshhädigen.

2 Like

Google ist dein Freund!
Wie ich schon weiter oben geschrieben habe - jeder kann es machen wie er es für richtig hält.
Aber bitte nicht weinen, wenns schief geht

Dachte ich mir schon, dass so eine Antwort auf die Frage nach konkreter Quelle kommt.

Auch unbeantwortet ist immer noch meine Frage was beschädigt wird wenn man flächig mit den Hartgummiklötzen anhebt, an den davor vorgesehen Punkten. So wie bei jedem anderen Fahrzeug auch.

Spätestens der TÜV wird dir erklären warum man keine Jackpads braucht.

Ich benutze sie…mein MS ist kein Leasingfahrzeug!
Und wegen ein paar € für die pads gehe ich kein Risiko ein.
Zum dritten und letzten mal - es muss jeder wissen was er tut

1 Like

Das ist eben der Eishockeypuck. :wink:

Ich hab nen 200,- Baumarkt-Wagenheber. Und auch die haben - leider - immer noch nur eine Stahlplatte mit hochgebogenen Rändern und 4 Zinken - da gibt es keinen Gummiteller, womöglich noch verstellbar… Ohne die Pads bist da recht schnell bei „oh Scheiße, das war jetzt nix“. Die vorhandene Stahl-Aufnahme kann man nicht richtig positionieren, die ist schlicht ungeeignet - kennen wir glaub alle.

ch finde die Pads vom großen Fluß zwar nicht „hochwertig“, aber dafür taugen sie allemal. Und für das Geld kriege ich keinen Wagenheber neu, der’s besser kann.