Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Gigafactory 2 in DE?

Jetzt wollen sie gar eine Auto-und-Batterie-Fabrik in Deutschland bauen!
electrek.co/2016/11/08/tesla-lo … -and-cars/

[Mod Note: Beitrag wurde ausgelagert aus Acquisition Grohmann Engineering Germany, da ein eigenes Thema wert.]

Wenn das nicht eine Ankündigung ist!
Diese Woche geht wirklich die Post bei Tesla ab.
electrek.co/2016/11/08/tesla-lo … -and-cars/

… würde mich sehr überraschen. Aber zuzutrauen ist es TESLA und Musk. Vernünftiger wäre aber sicher ein Standort in China und dann vielleicht später in Europa…

Damit kann man gut dem Argument begegnen, dass das E-Auto Arbeitsplätze in der deutschen Autoindustrie kostet. :wink:

Wenn mindestens eine und vielleicht zwei oder drei Fabriken in Europa Plan sind (O-Ton Elon), dann ist Deutschland sicher ein geeigneter Standort für Tesla. Evtl. im stillgelegten AKW-Areal an der Grenze zu Frankreich, so hätte Tesla gleich zwei Europäische Autoherstell-Nationen besänftigt bzw. künftiges Wohlwollen gewonnen.

.

Wo steht da was von „in Deutschland“? Oder bin ich blind?

conference during which Musk emphasised that Tesla is planning “significant investments” in Germany and the conversation quickly moved to Tesla not only investing in engineering in Europe, but also in production

Die sind so cool, dann holen sie sich alle fähihen Ingenieure die bei Audi und Co „kalt“ gestellt worden sind, weil sie zu progressiv wären. Brain-Train vom Feinsten :slight_smile:

Warum gerade da?

…wurde mal von der Franz. Energieministerin in den Raum geworfen… „man hätte da noch Platz, den man nutzen könnte“:
http://www.reuters.com/article/us-france-tesla-idUSKCN0X227N

teslamag.de/news/frankreich-gela … abrik-7992

Edit: Schweizer Ingenieure und der Schweizer Absatzmarkt wären da auch nicht so weit :wink:

Das KKW Fessenheim ist noch in Betrieb, die Stilllegung soll noch dieses Jahr erfolgen. Mit dem Rückbau kann frühestens in fünf Jahren begonnen werden, wenn die Abklingphase vorbei ist. Dann dauert der Rückbau erfahrungsgemäss mindestens 10 Jahre.
Welche Motivation könnte Tesla haben, ausgerechnet dort ein Werk bauen zu wollen?

wurde nicht mal Berichtet, das Tesla sich in der Nähe von SMA ein Gelände kaufen wollte?

Genau. Dieser Standort ist deshalb schlicht UNMÖGLICH. Aber diese Region wäre natürlich schon sehr interessant für eine Gigafactory 2. Schaun’ wr mal… :stuck_out_tongue:

in Kamenz :slight_smile:

Ich dachte, das sei hier längst bekannt: Nördlich von Kaiserslautern, direkt neben Mobotix. Nähe zu DFKI, Prüm ist auch nicht weit.

Jetzt bekomme ich Gänsehaut. [emoji16]

Aber egal. Norden, Süden, Mitte. Solange wirklich eine Fertigung in D kommt, wäre das in mehrfacher Hinsicht ein Hammer!

Arbeitsplätze entstehen dort, wo Innovation ist, nicht durch Protektionismus. Der verzögert nur dringend notwendigen Wandel, verhindert ihn aber nicht. Was die Negativen Folgen sogar verschlimmert. Insofern würde wohl eine Fabrik in D, oder auch Europa, so ziemlich jeden freuen. Selbst die Tesla-Kritiker.[emoji6]

war anscheinend eine Zeitungsente:

https://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/niestetal-ort73872/sandershaeuser-berg-will-keine-fabrik-tesla-speicher-bauen-6089349.html

dann gibt’s aber noch das:

http://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/niestetal-ort73872/cdu-e-auto-hersteller-tesla-niestetal-ansiedeln-4793502.html

Das Gelände, das in der Nähe von SMA im Gespräch war, war viel zu klein für irgendeine signifikante Fabrik.