Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

GF 4 - Jobs und Bewerbungen

Fortsetzung der Diskussion von GF 4 - Giga Berlin:

Da das Thema Bewerbungen bei der GF4 ein Interessantes Thema ist, nur im eigentlichen GF4-Thread dann doch irgendwann OT wird, mache ich dazu mal ein neues Thema auf.

Würde mich freuen, wenn hier auch Leute mit Erfahrung aus erster Hand etwas dazu schreiben würden!

Gruß Mathie

2 Like

Ich arbeite bei VW in Wolfsburg.
Hätte mich für das SeC in Hannover beworben, vor einiger Zeit im Jahr 2019.
Unterirdisch kann ich wirklich nur sagen.
Nur online, ohne jegliche Unterlagen, möglich gewesen.
Als Antwort kam nach 2 Tagen, das die Unterlagen(Ja welche denn?) durchgesehen wurden und meine „Bewerbung“ nicht berücksichtigt werden konnte.

2 Like

Kommunikation scheint Tesla weder mit Kunden noch mit potentiellen Mitarbeitern so richtig souverän zu beherrschen…

Gruß Mathie

2 Like

Das hat mit der aktuellen online Bewerbung für die GF4 aber nichts zu tun.

Dort kann man alles sauber eingeben und Dokumente hochladen.

Ist wohl ein Unterschied, ob man sich bei einem Service Center, oder im Werk bewirbt.

1 Like

Ich hatte mich beworben als Servicetechniker in der Endkontrolle bzw. Korrektur der Mängel und auch gleichzeitig für’s Band … als Servicetechniker abgelehnt :roll_eyes: … vermutlich zu alt (Baujahr 77!). Für’s Band kam bisher noch gar nichts zurück. Dafür hätte ich mich dann noch bewerben können stand in der Mail.
Also ich muss sagen, ich versteh es nicht. Angeblich suchen sie Händeringend Leute und laden nicht einmal für ein Gespräch ein.
Habe von einem Fall gelesen (Ingenieur), der zu einen Gespräch kommen sollte. Problem war, das in der Mail 2 Orte standen und keiner per Telefon erreichbar war. Also entschied er sich für das Hotel. Die nette Dame am Empfang wusste von nichts. Nach rumstöbern fand er dann doch einen Raum mit 2 Leute von Tesla und einer Telefonschalte. Lange Rede kurzer Sinn, er bekam dann auch wieder eine Absage per Mail.

2 Like

Habe mich vor längerer Zeit (+2 Monate) auf 2 Stellen im Finance Bereich beworben - 0 Rückmeldung, nicht einmal eine Absage.
Mein Profil passt eigentlich super zu den beiden Stellen, diese stehen aber auch nach wie vor drin.

Also ein gutes Bewerbermangement sieht anders aus.

3 Like

Ich hatte mich in der vergangenen Woche beworben. Innerhalb von 5 Tagen kam es zum telefonischen Bewerbungsgespräch. Lief alles sehr professionell ab. Der Recruter war klasse. Leider sind die Gehälter doch nicht so üppig wie propagiert. Tesla schreibt ein max. Gehalt für die Stellen vor und diese Grenze ist nicht verhandelbar. Habe dann abgelehnt, da wirtschaftlich nicht realisierbar. Ich hätte auch Abstriche hingenommen, jedoch mit Blick auf den Anfahrtsweg (35k Km im Jahr) war es dann doch zu wenig.

5 Like

Kannst Du grob etwas zum Verhältnis sagen, wie das Angebot im Vergleich zu anderen Automobiljobs in Brandenburg, z.B. in Ludwigsfelde bei Daimler liegt und wie im Verhältnis zu anderen Jobs in der Produktion in Brandenburg bzw. Berlin?

War irgendwo die Rede von Prämien, Aktien o.ä.?

Gruß Mathie

Tut mir leid, einen direkten Vergleich kann ich nicht machen. Ich bin Kaufmann mit technischen Background. Habe zwar Kontakte in die Automobilindustrie, jedoch keine monetären Vergleichsmöglichkeiten.

Die Stelle war mit div. Benefits ausgeschrieben, jedoch haben wir darüber dann nicht mehr gesprochen. Aktienpakete, Weihnachts- und Urlaubsgeld wurden kurz erwähnt, jedoch nicht beziffert. Es gibt Möglichkeiten sich zu entwickeln und sein Gehalt dementsprechend zu verbessern.

1 Like

Ich hab mich bei Tesla Automation in Prüm (ehemals Grohmann) beworben und die Stelle bekommen. :slight_smile:

Kurz zum Bewerbungsprozess:
Sehr Profesionell und zügig. Nachdem ich den Lebenslauf hochgeladen hatte (Nach Zeugnissen o.ä. wurde garnicht gefragt) bekam ich nach zwei Tagen einen Anruf, in dem weitere Details geklärt wurden. Nach wenigen Tagen später dann eine Videokonferenz mit mehr Leuten und danach ein Vorort Termin. Nach der Videokonferenz und nach dem Vorort-Termin rief mich jedes mal der HRler zurück und hat ehrliches Feedback gegeben. Am Ende wäre ich auch nicht böse gewesen, wenn ich die Stelle nicht bekommen hätte, da ich durch das Feedback genau wusste wo meine Stärken und auch Schwächen im Bezug auf die Stelle lagen.

Professioneller kann es nicht laufen. Negative Bewerbungserfahrungen kenne ich eher von anderen Großkonzernen. Da hört man selbst nach ausführlichen Bewerbungsgesprächen nie wieder was.

Ich will an dieser Stelle mal auch die Jobs bei Tesla Automation aufmerksam machen. Vielleicht ist da ja was für die Wessis von uns bei. :wink:
Je nach Bereich gibt’s dann auch Dienstreisen in die Gigafactories. :slight_smile:

7 Like

Habe mich Mitte Dezember als Data Scientist bei Giga Berlin beworben, arbeite aktuell bei einem großen Maschinenbauer im süddeutschen Raum, wäre aber bereit gewesen umzuziehen. Angenehm aber auch überraschend fand ich, dass scheinbar kein Anschreiben verlangt wird, sondern nur ein Lebenslauf hochgeladen werden muss und das war es.

Kurz nach der Bewerbung (Anfang Januar) habe ich eine weitere sehr ähnliche Stelle in der Jobbörse gesehen und gedacht, kann ja nicht schaden sich auch darauf zu bewerben. Nach dem Upload des Lebenslauf habe ich jedoch festgestellt, dass das offensichtlich die gleiche Stelle von Mitte Dezember unter neuem Namen im System ist, da ich auf diese Stelle jetzt zwei offene Bewerbungen hatte. Ist auch kein Weltuntergang :man_shrugging:

Eine weitere Woche später waren dann jedoch leider meine beiden Bewerbungen aus dem System verschwunden, ohne, dass ich eine Absage erhalten habe. Die erst 2 Wochen vorher umbenannte Stelle war auch nicht weiter im System. Habe dann mal auf Kununu geschaut und als ich da die ganzen schlechten Bewertungen gesehen habe, hatte ich es hier im GF4-Thread angesprochen, wollte aber nicht gleich mit meiner eigenen Geschichte schlechte Stimmung machen. Gibt bei Kununu auch genug Positivbeispiele, scheint also manchmal auch gut zu laufen.

2 Like

Danke fürs Teilen Deiner Erfahrung ein mit Deinen beiden Bewerbungen! Ich frage mich, ob Tesla Stellen auf Vorrat ausschreibt, um den Markt zu sondieren und einen Pool von Namen aufzubauen, auf den sie dann bei Bedarf zugreifen wollen.

Wenn man sieht wie lange im Voraus Stellen für Servicecenter ausgeschrieben werden, wo dann vielleicht irgendwann vielleicht aber auch nie ein Servicecenter eröffnet wurde, scheint mir das zumindest für die Service Center plausibel.

Oder wird Tesla mit Bewerbungen für die GF4 einfach so überrannt, dass sie es nicht schaffen, die Kommunikation ordentlich hinzubekommen?

Ich weiß nicht, wie Bewerbungsprozesse bei anderen Unternehmen in den USA gehandhabt werden, vielleicht ist das auch ein kulturelles Ding.

Finde das Thema jedenfalls interessant und würde mich freuen, hier mehr Erfahrungen, hoffentlich auch viele positive hier zu lesen. Bei positiven Erfahrungen, müssen ja keine Details, die eventuell unter ein NDA fallen könnten erwähnt werden.

Gruß Mathie

3 Like

Kann tatsächlich auch ein wenig ein kulturelles Thema sein. Außerdem muss man sich als Unternehmen ja die Frage stellen, welchen Vorteil es überhaupt hat Absagen zu verschicken. Im Zweifel macht man sich damit ja nur angreifbar, wenn der Bewerber aus der automatisierten Absage am Ende noch irgendeine Diskriminierung herausliest bspw.

1 Like

Die Erfahrungen die ich aus direktem Familienumfeld erhalten habe, lassen ebenfalls weit blicken und die Bewertungen bei kununu authentisch dastehen:

Beworben wurde sich auf eine Stelle in Amsterdam im Zoll Bereich. Dann 2 Wochen lang nichts gehört. Es kam zum ersten Telefonat (immer sehr freundliche Gesprächsatmosphäre) und Tesla teilte mit, dass sie den Bewerber nicht auf der Stelle sehen, sondern eine Ebene höher als einer der obersten Manager für die GF4 im Bereich Zoll.

Deshalb wurden die Unterlagen intern weitergeleitet. Dann wieder Wochen nichts gehört. Irgendwann kam dann an einem Abend eine E-Mail, welche für den nächsten Mittag eine Videobesprechung ankündigte. Für arbeitende Bevölkerung schwierig so spontan frei zu bekommen…

Im Laufe der Zeit kam jedoch ein solches Meeting nach dem anderen Zustande und es wurde mit 3 verschiedenen Managern aus den USA gesprochen (einzeln).

Dazwischen immer wieder über Wochen ein ahnungsloses „hängen in der Luft“.

Ein Beispiel: Nach einem Gespräch mit der Personalabteilung das an einem Montag geführt wurde, hatte die Tesla-Mitarbeiterin für den kommenden Montag für die weitere Runde zu einem erneuten Meeting eingeladen. Die Einladung dazu würde der Bewerber sofort im Anschluss an das Telefonat erhalten. Man ahnt es als Tesla-Fahrer ja schon fast… es kam nicht. Es kam dann (und auch das ist als Tesla-Fahrer bekannt) kurz vor knapp am Freitag Abend um 20Uhr - wo man als Bewerber sich schon gefragt hatte was denn nun mit dem Gespräch am nächsten Werktag morgens ist…

Es endete dann wie folgt: nach etlichen Gesprächen mit Tesla, vielen Nerven, und optimistischen Formulierungen „Sie sind der perfekte Bewerber“ hat man irgendwann nichts mehr von Tesla gehört. Keine Zusage und keine Absage.

Die ganzen Gespräche mit Tesla haben sich deutlich über 4 Monate (!!!) gezogen.

Aktienpaket: Dieses hat nach meiner Meinung deutlich an Interesse verloren, da im letzten Jahr - wie wir alle freudig mitbekommen haben - der Kurs explodiert ist und bereits jetzt sehr viel eingepreist ist.

Es besteht überhaupt kein Interesse mehr für dieses Unternehmen zu arbeiten. Ich empfinde das Verhalten von Tesla unmöglich - der Mitarbeiter ist wertlos. Wertschätzung ist das Gegenteil. Wer so mit Bewerbern umgeht wird Mitarbeiter kaum ganz anders behandeln oder sich intern an Zusagen und Termine halten.

3 Like

Mich würde interessieren ob sich jemand bei Tesla schon Mal initiativ beworben hat.

Außer fürs obere Management, wo man sich über Vitamin B wahrscheinlich eine entsprechende E-Mail-Adresse besorgen kann, wüsste ich nicht, wie das im Bewerbungsportal von Tesla funktionieren soll.

Naja, im Notfall einem Recruiter bei LinkedIn eine Nachricht schicken. Da sind die eigentlich alle sehr aktiv.

Bei Tesla Automation steht auch eine Email direkt auf der Bewerbungsseite.

1 Like

Joa kann man schon probieren. Die Recruiter, die ich bei LinkedIn so gesehen habe, teilen eigentlich hauptsächlich Links zu Stellenausschreibungen in der Tesla-Stellenbörse, würde deshalb eigentlich davon ausgehen, dass der gewünschte Weg über die Stellenbörse geht

1 Like

Am Tesla-Career-System wird wohl gearbeitet zur Zeit:
https://www.tesla.com/de_DE/careers/search/?country=DE&location=Grünheide%20(Gigafactory%20Berlin)&region=3
Hier ist jetzt bei allen Stellen das Datum dran. Man kann leider immer noch nicht sortieren. Aber immerhin. Jetzt kann ich auch die Stellen finden, die die letzten Tage reingestellt wurden. Habe mich schon gewundert, da nicht mehr viel neues kam.
Das System wurde wohl 2016 mal aufgesetzt und seitdem wenig angefasst.

November 2019, nach der Ankündigung, konnte man sich initiativ bewerben auf Stellen, die einfach mit „Engineering Gigafactory“ oder so ausgeschrieben wurden. Da hat sich in meinem Fall (Elektroingenieur, 9 Jahre Erfahrung, aber nicht besonders relevant) niemand gemeldet.
Als dann die ersten relevanteren Stellenausschreibungen kamen, habe ich mich dort beworben, immer wieder mal. Ergebnis war bisher zwei kurze Gespräche, dann Ablehnung per Mail und zwei Ablehnungen per Mail ohne Gespräch. Das kam immer innerhalb weniger Wochen nach Bewerbung.
Auf meine letzte Bewerbung im Oktober kam allerdings bis vor kurzem keine Reaktion mehr. Als ich mich dann auf eine andere, nicht relevante Stelle beworben habe, kam dann doch plötzlich die Absage auf das aus Oktober.
Scheint etwas holpriger zu laufen in letzter Zeit. Chaotisch war es aber immer etwas. Vom Praktikant bis HR Manager kommen alle möglichen Angebote. Immer so 3 neue pro Tag im Schnitt.

2 Like

Ist wohl nicht so einfach, mal eben 7000 neue Mitarbeiter einzustellen.

Meine Frau hat sich auf 3 Stellen im Supply Chain Management beworben.

Eine Absage per Mail nach einer Woche.

Die beiden anderen Stellen werden im Profil noch ganz normal angezeigt.

Daher alles korrekt gelaufen.

2 Like