Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fahren und Laden aus Sicht des Thermalmanagement

Ja, wirklich spannend. Und sehr gut von Tesla ausgelegt!

Hallo Rudi,
ich war mal so frei und habe deinen Beitrag hier im Faden gepostet. Es werden leider zwei Beiträge draus, da man nur fünf Bilder auf einmal hochladen darf. Vielleicht kann einer der Moderatoren das zusammen fassen?


Ursprünglicher Beitrag von Hru:

Da ich root-zugang auf meinem S85 Oldie habe, kann ich mir unter anderen auch das Thermal-Management beim Fahren und laden ansehen.
Im folgenden habe ich nun mal die Temperaturverläufe beim Fahren und dann beim Superchargen aufgezeichnet.
Dokumentiert habe ich das Ganze über „quick and dirty“ Screenshots während dem Fahren bzw. laden.
Ich bitte auch gleich um Nachsicht, dass auf einigen Bildern Staub und vor allem Fingerabdrücke zu sehen sind, obwohl ich vor der Fahrt den Screen tipi topi gesäubert habe.

Zunächst möchte ich das Thermalmanagemet mal grundsätzlich beschreiben.
Diese Darstellung findet sich im Developer Modus und ist ja unter den Experten hier mehr oder weniger bekannt. Zum besseren Verständnis möchte ich die Hauptkomponenten kurz beschreiben:
Bild 1.jpg

Im Normalbetrieb gibt es also einen großen Wasserkreislauf vom Motor und Inverter, hinauf dann zum Kühler (bzw. deren Bypass) dann weiter zur Batterie über die AC Charger 1 und 2 und wieder zum Motor. Die Abwärme vom Motor/Inverter wird zum Aufwärmen der Batterie genutzt. Die Zieltemperatur beträgt seit neuestem (möglicherweise aufgrund der letzten Plating-Erkenntnise) 40 Grad. Im Frühjahr noch betrug diese 30 Grad.

Wie sieht es beim Losfahren aus:
Die Außentemperatur beim Losfahren betrug ca. 25 Grad.
Kühlwasserkreislauf wird im Bybass betrieben. Die Abwärme vom Motor und Inverter wärmen die Batterie auf. Die Zieltemperatur für die Batterie beträgt 40 Grad, d.h. erst bei Überschreiten dieser Temperatur wird das Kühlwasser stufenlos von Bypass über den Kühler geschaltet.
Der Klimakompressor lief nur mit 2 % (EAC).

Nach ca. 1h30 gemütlicher Fahrt auf Landstrasse erreichte die Batterie die 40 Grad und das Kühlwasser öffnete langsam von Bypass auf Kühler.

Nach weiteren 30 min. erreichte die Batterietemperatur 44,5 Grad und das gesamte Wasser wird nun über den Kühler geleitet.
Ferner erwähnenswert: Der Wasserkühler hat keinen Fan, d.h. man rechnet hier offensichtlich nie mit Wärmeentwicklung im Stillstand.

Mit diesem Zustand bin ich nun bis zum Supercharger gefahren und mit ca. 10 % dort angekommen.
Beim Laden dann ging es nun richtig rund……

Hier der Zustand nach ca. 5 min laden (SoC 20 %).
Batterietemperatur ist am steigen (45 Grad von 43 kommend), der Klimakompressor fährt mit 39% und die beiden Fan´s laufen schon mit 29% (Sorry wegen der Bildqualität).

Dann nach ca. 8 min läuft der Klimakompressor auf 100 % - ebenso die Fans. Batterietemperatur steigt auf 48,5 Grad. Batteriezulauftemperatur wird runter gekühlt auf 33,4 Grad.

Das Maximum der Batterietemperatur betrug 50,0 Grad bei SoC 37% und 91 kW Ladeleistung.
Generell zur Auslegung der Klimaanlage ist zu sagen, dass diese im normalen Fahrbetrieb (AB 130km/h und 30 Grad Außentemperatur) nur ca. mit 15% Kompressorleistung arbeitet.
Die 100 % Klimaleistung habe ich bis jetzt immer nur beim Supercharging gesehen.

Thank´s a lot Chris

Rudi

Super gemacht Rudi. Ich bin neugierig auf das Update in Winter bei minus 10°C bei losfahren.
Wird die Batterie direkt mit einem Tauchsieder beheizt? Hast Du einen Zuheizer entdeckt?

Wünsche Batterie degressiv-freie Fahrt.
Peter

Auch von mir, Danke für den sehr interessanten Beitrag.

Ich komm mal mit einem älteren Thread bezüglich „Tauchsieder“ um die Ecke. Ich glaube, das die aber auch noch in aktuellen Modellen verbaut sind.

Gruß

Kurt

Hey Rudi,

das ist ja mal richtig interessant!

(Ich hab mal eine Frage am Rande, weiß du ob die Akku-Kühlung bei defekter MCU funktioniert? Muss Freitag zum SeC und für den Weg dahin superchargen… und mache mir Sorgen)

Hallo sonnenfreund
danke zunächst für deinen kommentar…
Zu deiner frage ob die klimaanlage noch funktioniert ohne MCU kann ich nicht sagen, ich weiß allerdings dass man auch ohne klima superchargen kann.

Die ladeleistung wird dann bei erreichen von 50 grd akku runtergeregelt,aber er lädt definitiv

rudi

Top, damit hast du mir schon geholfen, vielen Dank!

Hi Rudi,

sofern du die Kenntnis und die Zeit hast: Könntest du noch folgende Punkte in deine Ausführungen ergänzen?

  • On Route Warmup bei der SuC-Ansteuerung
  • Diese Klappen vorne, die beim SuC aufgehen sollen
  • Welche pos. oder neg. Folgen siehst du durch die Anhebung der Batterie Zieltemperatur von 30-40 Grad (abgesehen von der mutmaßlichen Platingvermeidung)

VG und Danke
Sonnenstromfreund

Ist als „Battery Heater“ in den Diagrammen sichtbar

Dazu kann ich nix sagen, da ich mit über 45 grd am SuC angekommen bin

Die klappen gehen auf, wenn der ventilator anspringt

Über den grund der Anhebung und deren Auswirkung kann nur spekuliert werden. Bis ca. April war die zieltemp des Akkus bei 30 grd (anstatt nun 40)

Können die getrennt aufgehen?
Bei mir geht nur die rechte auf.

kann ich leider nicht sagen.

Die gehen NICHT einzeln auf…

Toller Beitrag, weil er unaufgeregt Fakten zeigt, belegt und keine Spekulationen zu Ursachen, Motiven oder Folgen enthält. Wäre toll, wenn allgemein in dem Stil und auf dem Niveau hier diskutiert werden könnte - auch wenn ich verstehen kann, dass das schwer ist, wenn man z.B. von den Kapazitätsverlusten bei den 85er-Akkus betroffen ist. Aber ich glaube, in der hier gezeigten Weise kommen wir den Problemen viel eher auf den Grund und lernen noch eine Menge über unsere Autos. Deshalb: vielen Dank für den Input!

vielen vielen dank dir jsm13…und auch an alle anderen die meinen beitrag hier so positiv bewertet haben

Rudi

Danke auch von mir, total spannend!

Zur Belohnung könnte ja mal ein Mod Deinen Usernamen rot einfärben…

welches Update/Version wurde im April installiert, um die höhere Batterietemperatur zu benutzen? 2018…oder 2019.16.1…?

von mir gibt es fünf Punkte = 100 %