Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Edelstahl-Keyboard?

Ich habe mal wieder ein Thema, was total Off Topic ist… Aber da dieses Forum ja von reichlich Nerds bevölkert ist, kann mir vielleicht doch jemand helfen? Mir ist mal wieder ein Keyboard kaputt gegangen. Zum einen nerven mich diese Billig-Keyboards, die spätestens nach zwei Jahren den Geist aufgeben – wirtschaftlich kein großer Schaden, aber äußerst unbefriedigend. Zum anderen sollte gerade bei einem Keyboard auch das Thema Hygiene eine Rolle spielen, und da ist Edelstahl eigentlich das Material der Wahl. Außerdem ist ein Edelstahl-Keyboard natürlich ein recht exklusives und absolut nerdiges Produkt… Leider ist inzwischen auch „Das Keyboard“ aus Plastik, und das Manufactum-Keyboard konnte ich auf der Website auch nicht mehr finden. Edelstahl-Keyboards scheinen nur noch in Kiosk-Anwendungen eine Rolle zu spielen, sind dann vandalismussicher, witterungsbeständig, hässlich und vermutlich ätzend zum Tippen (zu geringer Hub usw.) – und außerdem nicht zur Standalone-Anwendung, sondern für den Einbau vorgesehen. Kennt hier irgendjemand noch einen Anbieter für ein Büro-Keyboard aus Edelstahl?

Was meinst du mit Keyboard? Ich assoziiere dabei ein Musikinstrument mit Tasten, dem man alle möglichen Töne entlocken kann!
Oder meinst du eine schnöde Tastatur?

Schnöde PC-Tastatur. Danke für die Gelegenheit zur Klarstellung.

Hi !

Das Apple ALU-keyboard ? Meines ist jetzt 7 Jahre alt und sieht aus wie am ersten Tag. Perfekt zu reinigen…Apple…

Funktioniert am besten an einem APPLE-Computer - ist ja klar…aber die Dinger funzen auch mit Windows - soweit ich weiß…

Kostet auch wenig…

Zwar auch Plastik, aber wir haben mehrere Logitech K750 im Einsatz und sind damit zufrieden. Sehen schick aus, sehr flach, per Solar betrieben.

Die Tasten sind aber auch aus Plastik, oder?

Ja

Die Grafos-Steel aus Italien kennst Du wahrscheinlich schon?
grafossteel.it/en/our-products/

Sonst kommt vielleicht auch diese KeySonic in Frage:
raidsonic.de/de/products/key … ectID=8372
… aus Aluminium mit naja… Polycarbonat

Ich kann aus eigener Erfahrung Logitech als Hersteller von zuverlässigen und langlebigen Tastatur empfehlen.
Für die Solarfreunde gibt es nur eine (kabellose) Tastatur:
logitech.com/de-de/product/k750-keyboard
Oder für Mac: logitech.com/de-de/product/b … board-k760
Leider nicht aus Edelstahl und dazu auch noch Kurzhub, also noch mehr off topic. :wink:

Meine Referenz vor den Apple Keyboards war immer die Kombi Logitech Dinovo Edge und dazu Logitech MX Air - hochwertig sehr gute verarbeitung und leider wie vieles meiner Ausstattung zu teuer für den Durchschnitt und wurde deshalb nicht weiterentwickelt/aus dem Programm genommen :cry:

Andere Alternative: kauf Dir einen Edelstahl-Tisch und dann noch das hier:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.infovole.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2012%2F04%2FFoto1.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.infovole.de%2Fen%2Fthis-and-that%2Freview-textkraft-and-the-laser-keyboard%2F&h=1936&w=2592&tbnid=wLEoABgzavSbdM%3A&zoom=1&docid=dbjjSdmspkvoFM&ei=u2jjVMWuHIXwaPvegKAP&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=682&page=1&start=0&ndsp=42&ved=0CEsQrQMwDQ
:sunglasses:
Mega-Nerdig (und hoch portabel).

Da ist leider das Schreibgefühl nicht so angenehm - hatte ich selbst mal :slight_smile:

Hehe, ja, leider. Aber es ist ein richtig nerdiges „Stahlkeyboard“. :smiley:

Er kann’s ja optional auch auf flauschigen Stoff, seinen schlafenden Hund oder Wasser projizieren. :wink: Wird allerdings auch nicht viel „besser“, nur anders.

Dieses Keyboard ist bei mir auch in Gebrauch. Was du schreibst stimmt wohl, aber hochwertig ist das Ding sicher nicht. Die Tasten haben zu viel Spiel und alles fühlt sich klapprig an. Aber das liegt vielleicht daran dass ich Apple verwöhnt bin.

Wenn du so ein Reinlichkeitsfanatiker bist, schau dir lieber nicht an, welcher Dreck bei der Reinigung deines Lenkrads im Lappen kleben bleibt. Hab ich heute gemacht und den Lappen krieg ich nicht mehr sauber. :slight_smile:

Ich hatte mich vor zwei Jahren mit der Frage befasst, wie ich aus einer deutschen Tastatur eine russische machen kann. Dabei stieß ich auf Silikonabdeckungen, die man einfach über eine handelsübliche Tastatur stülpen kann. Vermutlich lassen sich die Abdeckungen einfach im Geschirrspüler reinigen. Wenn du bei Amazon nach „Silikon tastatur abdeckung“ suchst, findest du die.

Wie das Tastengefühl damit ist, kann ich dir aber nicht sagen. Ich hab mich letztendlich für eine separate Tastatur entschieden.

Die Silikonabdeckungen werden so schnell speckig und klebrig, dass es ein Graus ist, sie nur anzusehen.

Ich muss an dieser Stelle ebenfalls eine Lanze für die Apple Keyboards brechen - nach 7 Jahren hält meines immer noch und sieht aus wie am ersten Tag. (Sowohl das externe Keyboard mit Ziffernblock als auch die 6,5 bzw. 0,5 Jahre alten internen Keyboards meiner MacBook Pros.) Wöchentliche Reinigung mit Orange Super Base und gut ist.

OSB kann ich als universelles Reinigungsmittel übrigens auch für Haus und Auto wärmstens empfehlen. Das Zeug ist sehr sanft und bringt aber Dinge weg, woran selbst aggressivste Putzmittel gescheitert sind (zB. Seifenkrusten und Kalkränder in der Dusche vom Vormieter).

Wenn es vorwiegend leicht zu reinigen oder desinfizieren sein soll dann schau mal bei Amazon nach „Purekeys“ medizinischen Tastaturen…

Auch ne interessante Idee. Es soll aber vor allem angenehm zum Tippen und langlebig sein. Wenn es dann auch noch stylish und hygienisch ist, umso besser… Aber das Purekeys passt nicht in mein Schema. Irgendwie komme ich mit dem Thema nicht weiter. Manchmal hilft ja auch abwarten, vielleicht begegnet mir irgendwann das perfekte Keyboard, und dann kann ich ohne zu zögern zugreifen. :slight_smile:

Ich könnte einen Kontakt zu einem Unternehmen mit allerhand CNC-Fräsen herstellen. Die fräsen damit tagsüber dicke Verdichter-Wellen für Klima-Aggregate. Was dann noch fehlt, ist die Laserbeschriftung.

Grundsätzlich bin ich ja für Blödsinn immer zu haben, aber ich fürchte, als Einzelstück wird das untragbar teuer… Auf die Beschriftung kann man notfalls verzichten, ist kein Problem für mich. :slight_smile: