Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

E-Kennzeichen und grüne Plakette

Hallo zusammen,

ich weiß, das es zu diesem Thema schon einige (meist einige Jahre alte) Threads gibt, deshalb frage ich „in 2020“ noch mal nach:

ich habe mein Model 3 am Montag zugelassen und bei der Zulassungsstelle explizit auch nach der grünen Plakette gefragt.
Dort sagte mir der Sachbearbeiter „nein die brauchen Sie schon länger nicht mehr, Sie haben ja nun ein E-Kennzeichen“. Habe sicherheitshalber noch mal nachgefragt ob ich die dann wirklich nicht mehr brauche um in eine Umweltzone zu fahren. Er sagte abermals nein.

Da dachte ich mir noch „hey cool“ und bin von dannen gezogen (ohne Plakette).

Jetzt hatte ich aber eine Diskussion diesbezüglich mit einem Bekannten und habe daraufhin ne Runde Google befragt und tatsächlich scheint es noch immer so zu sein, dass man selbst mit E-Kennzeichen eine Plakette haben muss oder eben 80 € Strafe riskiert.
Selbst auf der bmu Seite steht dies noch explizit so.

Siehe z.B. hier:
https://www.bmu.de/themen/luft-laerm-verkehr/luftreinhaltung/umweltzonen-umweltplakette/

Oder recht aktuell (03.02.2020) hier:

Hatte der Mitarbeiter bei der Zulassungsstelle keinen Plan oder gab es (kürzlich?) eine Änderung in der Gesetzgebung? Er schien sich seiner Aussage ziemlich sicher zu sein…

€dit:
Achso falls relevant: Landkreis Osnabrück

Update: 25.06.2020
Wer nicht den ganzen Verlauf lesen will hier die Zusammenfassung der bisherigen Erkenntnisse:

Rein von der Gesetzeslage her ist die Plakette leider Pflicht. Da führt kein Weg dran vorbei auch wenn es schwachsinnig hoch zehn ist.
Viele Städte bzw. Ordnungsämter sehen mittlerweile aber drüber hinweg wenn das Fahrzeug ein e-Kennzeichen hat. Leider nicht alle. Somit droht in bestimmten Städten ein Bußgeld ohne Plakette.

2 „Gefällt mir“

Hallo,
bei der Anmeldung in Köln mitte März habe ich die grüne Plakette quasi ohne zu Fragen dazu bekommen. Denke nicht das es da seit dem eine Änderung gegeben hat.
Gruß Sleepy

Hallo, mir wollte die Dame bei der Zulassungsstelle die Umweltplakette auch erst nicht geben. Ich habe ihr dann gesagt, dass es dennoch eine Ordnungswidrigkeit sei. Daraufhin gab sie mir eine.

Ein Elektrofahrzeug ist nicht in der Verordnung zur Kennzeichnung der Kraftfahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung - 35. BImSchV - dort in Anhang 3 „Ausnahmen von der Kennzeichnungspflicht nach § 2 Abs. 1 (zu § 2 Abs. 3)“ aufgeführt. Also muss ein Elektroauto zum Befahren der Umweltzone eine solche Plakette haben. Du kannst sie dir aber auch nachträglich holen. Ist halt nur wieder mal unnötig umständlich :expressionless:

Ich habe in Hamburg auch keine Plakette bekommen. Was Behörden und Gerichte daraus im Fall der Fälle in der Praxis machen, würde ich gern testen. Ich befürchte nur, die Gelegenheit werde ich nicht bekommen, weil ich mich zu selten in Gebieten aufhalte, wo man eine Plakette braucht.

Meine Frau hat das Auto am Montag für mich in Berlin angemeldet. Ich hatte auf dem (vorbereiteten) Anmeldeformular bereits die Plakette angekreuzt. Es gab keinerlei Nachfragen diesbezüglich und die Plakette wurde gegen Gebühr (ca. 5,-) ausgehändigt.

Die Plakette dient zur Einordnung in die Abgasklasse. Da ein reines E Auto keine Abgase produziert, wäre es nur konsequent, wenn es die Plakette nicht brauchen würde.
Nur leider bekommen auch Hybride das E Kennzeichen, auch wenn der E Antrieb eher ein Feigenblatt denn ein echter Antrieb ist.
Ich wurde bei der Zulassung gefragt, ob ich es haben wolle und habe es bejat…

1 „Gefällt mir“

Genau so ist es, er hatte keinen Plan.
Da er in einer Behörde arbeitet, sollte er wissen, daß Logik gemäß Hausverstand und gesetzliche Regelungen nicht unbedingt zusammenpassen.

Umweltzone = Plakette
Vorzüge für Elektroautos wie Parken = E-Kennzeichen

3 „Gefällt mir“

Im Link im ersten Post steht ausdrücklich:

Kraftfahrzeuge mit Antrieb ohne Verbrennunngsmotor (zum Beispiel Elektrofahrzeuge) sind der Schadstoffgruppe 4 zugeordnet und erhalten eine grüne Plakette.

Damit ist die Sache ja wohl klar. Der Mitarbeiter war nicht richtig informiert.

Ich habe den Wagen am Dienstag in München zugelassen und habe auch nach der grünen Plakette gefragt.
Da wurde mir gesagt, dass die Plakette vom „Autohaus“ kommt, wenn man einen Neuwagen kauft.

Jetzt habe ich die Befürchtung, dass ich nochmals zur Zulassungsstelle tuckern muss :frowning:

Als ich im März mein M3 zugelassen habe, wurde die grüne Plakette von der Zulassungsstelle automatisch mit zugeteilt.

Ist auch zwingend notwendig, da mann sonst ja nicht in Umweltzonen einfahren darf.
" Generell dürfen nur Fahrzeuge mit entsprechenden Plaketten in eine Umweltzone einfahren."

Also ohne Plakette fährt man mit seinem Auto/auch E-Auto illegal in eine Umweltzone.

Lass sie Dir doch von einem Dienstleister zuschicken … durfte ich für meinen Stinker auch machen.

1 „Gefällt mir“

Gute Idee. Danke!
Ich warte die Abholung morgen ab und wenn keine dabei ist, dann versuche ich es online.

Ich hatte meine später bei ATU geholt, also vor Ort.

1 „Gefällt mir“

Tesla hat keine Plaketten und wird dir daher keine geben. Die musst du anderweitig organisieren. (Zulassungsstelle, TÜV, Dekra, Internet…)

Interessant…dann darf man also ohne Umweltplakette durchaus rausfahren? Der Nachweis, dass man nicht eingefahren ist dürfte sich ja durch die Übergabe recht einfach erbringen lassen :slight_smile:

Die ganz pfiffigen sagen sogar, dass man drin parken darf. Das ist ja schließlich kein fahren. Und das Auto könnte ja von Scotty dorthin gebeamt worden sein… :wink:

Naja…mir stellt sich die Frage halt einfach, wie ich damit umgehen muss, wenn mir meine Zulassungsstelle die grüne Plakette verweigert, ich mein Auto aber z. B. aus FFM rausbewegen muss…

Ich habe in Frankfurt schon mal ein Bußgeld verbunden mit einem Punkt nur für Parken mit gelber statt grüner Umweltplakette erhalten. :thinking: (war aber kein Tesla).

1 „Gefällt mir“

Das Tesla SeC FFM liegt außerhalb der Umweltzone. Ist also einfach :slight_smile:
Ganz in der Nähe ist ein TÜV. Fahr’ da halt kurz vorbei und hole eine Plakette raus.

So lange Dir der nicht richtig informierte Mitarbeiter der Zulassungsstelle nicht Dein
Bußgeld bezahlt, brauchst Du eine grüne Plakette…