Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Diskussion über die Moderation des Forums

Mir fällt es schwer gut zu formulieren, hoffe jedoch, das mein Anliegen klar wird und sachlich (durchaus auch mit den Moderatoren) darüber diskutiert wird.

Konkreter Anlass ist ein Thema aus letzter Nacht, welches meines Wissen ohne jegliche Spuren heute „verschwunden“ ist. Selbst mein eigener Beitrag darin ist nicht mehr auffindbar :frowning: .

Ich möchte nicht darüber diskutieren, ob in diesem Fall das Löschen gerechtfertigt war (ich kann es zumindest nachvollziehen), sondern wie dies geschehen sollte.

Meines Erachtens sollten nur in seltenen Fällen Beiträge gelöscht werden. Hierzu ein Vorschlag zur Vorgehensweise:

Spam, Kriminelle Beiträge etc. :
Kommentarloses Löschen des Themas, wenn noch niemand Bezug darauf genommen hat. Innerhalb einer Diskussion nur Löschen des Inhalts mit Moderatorkommentar und Grund der Löschung

Beiträge, die nichts mit einer Diskussion zu tun haben und auch sonst keinen Sinn ergeben: Auslagerung mit Moderator Kommentar in das „Müllthema“.

Ursprünglich wurde meines Erachtens auch so vorgegangen. Aber in letzter Zeit hatte ich den Eindruck, dass sich dies ziemlich geändert hat. Teilweise wurde sogar damit gedroht, Beiträge kommentarlos zu löschen. Für mich ein NoGo.

Uli

1 Like

In diesem speziellen Fall stimme ich der Verschiebung in den Redaktionsbereich absolut zu. Ich möchte nicht, dass hier User an den Pranger gestellt werden oder dass hier über das Verhalten von Benutzern öffentlich diskutiert wird. Das hatten wir vor einigen Monaten bei einem anderen User wochenlang und das Forum hat darunter gelitten.

Daher würde ich das Thema von gestern gerne abhaken. Über das generelle Verhalten der Moderatoren darf aber natürlich gerne diskutiert werden.

Hallo Uli, das Thema, das du vermutlich meinst, habe ich gestern in einen nicht öffentlichen Teil verschoben, den nur die Moderatoren sehen können.
Wie Thorsten schon geschrieben hat, wurde in diesem Thread ein User an den Pranger gestellt und ich musste schnell handeln bevor noch mehr Kommentare dazu geschrieben wurden oder dies von immer mehr Menschen öffentlich zu lesen war.
Dieses „unsichtbar machen“ für alle zu kommentieren ist leider nicht möglich, da der Thread dann ja nicht mehr zu sehen ist.

Der Thread ist nicht gelöscht und könnte jederzeit wieder hergestellt werden. Wir mussten uns unter der Moderatoren erstmal abstimmen … aber ich denke nicht, dass wir ihn wieder sichtbar machen.
Ich hoffe du kannst nachvollziehen, dass es in diesem Fall besser war als den Thread zu sperren (und damit die Diffamierung dauerhaft sichtbar zu lassen) oder den ersten Beitrag dieses Threads einfach zu löschen.

Ich bin darüber doch sehr enttäuscht, dass Ihr entgegen meinem Wunsch ausschließlich über den gestrigen Vorfall diskutiert und in keiner Weise auf meine Vorschläge und Hinweise eingeht :frowning: .

1 Like

Ich habe den besagte Thread gestern noch gelesen und zur Moderation gemeldet - vermutlich andere auch.
Einzelne User zum Diskussionsgegenstand machen geht IMO gar nicht. Fand ich übrigens damals bei SRAM auch nicht in Ordnung und ich hätten ihn auch nicht des Forums verwiesen.

Ansonsten fällt mir in letzter Zeit auf, dass immer schnell zur Thread-Schließung gegriffen wird. Das finde ich Schade. Last es doch einfach mal laufen auch wenn die Musik mal etwas lauter wird und falsch gespielt wird :wink:

An dieser Stelle trotzdem herzlichen Dank an das Moderatorenteam für Euren Einsatz und oftmals auch Geduld :exclamation:

Ich würde mir wünschen, dass sich die User, die sich manchmal wie selbsternannte Moderatoren aufführen und nach Thread-Schließungen rufen einfach mal zurück halten. Wenn mir ein Thema auf den S*** geht, dann schau ich einfach nicht mehr rein. Wenn der Austausch für andere weiterhin Sinn macht, ist das doch dann okay. Austausch ist IMO der Sinn eines Forums.

Schade, noch ein Offtopicbeitrag ohne auf meine Vorschläge einzugehen :frowning:

Wurde bisher immer so gemacht und mir ist kein Fall bekannt, bei dem das nicht so gehandhabt wurde.

Das wäre eine sehr drastische Maßnahme und halte ich für zu subjektiv.
Wer entscheidet, ob ein Beitrag keinen Sinn ergibt?

Über Deine o.g. Beispiele hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Fälle die auftreten können und schon aufgetreten sind! Wir stimmen uns dazu dann meist untereinander ab.

Danke, Yellow.
Im zweiten Fall habt Ihr leider die Vorgehensweise geändert. Beiträge spurlos zu löschen oder selbiges anzudrohen hat dieses Forum nicht verdient. Das Forum verliert für mich dadurch sehr an Wert :frowning: .

Negative Beispiele:
[url]Spiegel.de Ein vorbildlicher Chef fährt...]

[url]Zugeparkte Supercharger - #3831 by Healey]
Ein Moderator will in seiner Eigenschaft als Moderator eigene Wünsche erzwingen.

[url]Porsche 918 Spyder]
Besonders negativ: ein Moderator nutzt seine besonderen Rechte dazu aus, in einem gesperrten Thema seine persönliche Meinung schreiben zu können und ein anderes Forenmitglied zu verhöhnen.

Positives Beispiel:
[url]Warum kann man mit Roadster keine 100.000km fahren?]

Danke für die Beispiele. Wir werden das zunächst unter den Moderatoren besprechen …

Gebe Dir im Grundsatz Recht. Moderation und eigene Meinung zu trennen ist aber auch nicht leicht. Ich habe es Volker übrigens nicht übel genommen von der „Letokalypse“ zu sprechen, so empfindlich bin ich nicht und inhaltlich war sein Post O.K. Es fällt manchem schwer zwischen gut gemeinten Diskussion von Entwicklungen und Handlungsoptionen und Anti-Tesla Propaganda zu unterscheiden.

Für mich wird die Grenze überschritten wenn entgegen den Thread Titeln, Intentionen der OPs und dem Konsens der Diskutierenden im eigenen Sinne eingegriffen wird oder wenn es persönlich wird ohne jeden Themenbezug. Das ist weder von Moderatoren noch Benutzern akzeptabel.

Die o.g. Beispiele betreffen fast ausschließlich das Thema „Zugeparkte Supercharger“. Dieser Thread hat sich in den letzten Monaten aus meiner Sicht in eine seltsame Richtung bewegt. Alle paar Tage taucht dort das Foto eines Falschparkers zusammen mit Beschimpfungen und Aufforderungen zur Sachbeschädigung auf. Das wirft meiner Ansicht nach ein schlechtes Bild auf die Community der Tesla-Fahrer und ist daher im TFF Forum nicht erwünscht.

Um Ruhe in den besagten Thread zu bringen, haben wir diesen zeitweise gesperrt. Diese Entscheidung trage ich zu 100% mit. Ob wir den Thread zu einem späteren Zeitpunkt wieder öffnen, haben wir noch nicht abschließend entschieden.

Bis auf dieses Beispiel sind mir keine nennenswerten Eingriffe der Moderatoren in die Diskussionen bekannt. Das Schließen von Threads kann man in dem einen oder anderen Fall als nicht unbedingt notwendig ansehen. Sollte es zu dem Thema wichtige Neuigkeiten geben, hält Euch aber niemand davon ab, einen neuen Thread zu öffnen, den wir später mit dem alten zusammenfassen können.

Bitte bedenkt bei Eurer Kritik an unserem Team, dass wir das TFF Forum als Hobby in unserer Freizeit betreiben. Da bleibt manchmal einfach keine Zeit alle Pro- und Contra-Argumente vor einem Eingriff in den Thread abzuwägen. Zudem werden wir es nie allen Benutzern Recht machen können. Die einen finden unseren Moderationsstil viel zu lax, andere lehnen jegliche Eingriffe mit dem Argument der Meinungsfreiheit ab. Nach meinem Gefühl haben unsere Moderatoren in den letzten Jahren eine gute Balance zwischen diesen beiden Seite gefunden.

Für Eure Anregungen und Kritik sind wir aber dankbar. Schreibt hier also gerne Eure Eindrücke zur Moderation des Forums und wir werden die Punkte aufgreifen und versuchen, sie in der täglichen Arbeit zu berücksichtigen.

Ich habe den Beitrag nicht gesehen, was für Konsequenzen hat es denn für den oder die User, die hier andere „an den Pranger“ stellen und „diffamieren“?

Vielen Dank. Auch Danke an Leto, war ein bisschen drastisch von mir formuliert.

Thorsten: Aufruf zur Sachbeschädigung oder Ähnliches geht natürlich nicht und da müsst ihr eingreifen! Nichts desto trotz ist das Thema „zugeparkte SuperCharger“ ein gutes Ventil, wenn man sich geärgert hat. Ich brauche es zum Glück nicht bei den SuC und habe dort -glaube ich- auch noch nie ein Foto gepostet.

Allerdings habe ich das Thema „zugeparkte Ladestationen“ vor 4 Jahren eröffnet :sunglasses: .
Das hatte mir damals sehr geholfen :smiley: .
Uli

Es ist etwas spitzfindig sich beim Thread ‚Zugeparkte Supercharger‘ aufzuregen, wenn da Bilder eines nicht komplett zugeparkten Superchargers gepostet werden. M.E. kann man da auch einzeln Zugeparkte Supercharger posten, sonst würde der Thread ja ‚komplett zugeparkte Supercharger‘ als Titel haben müssen :wink:

Was ich auch daneben finde ist, wenn man sich zwar über Letos Art beschwert, dann aber einen mobbing Thread gegen Leto aufmacht.

Evtl. sollten beide Seiten wieder runter kommen, sachlicher diskutieren und auch die Meinung des anderen respektieren.

Schönen Sonntag noch
Michi

Dazu ein Beitrag aus meiner inzwischen doch recht reichhaltigen Erfahrung, nicht nur aus dem TFF-Forum: Man wird der Sache nicht gerecht, wenn man versucht, allgemeingültige Regeln in Stein zu meißeln. Der nächste konkrete Fall, der dann eintritt, passt entweder zu keiner der Regeln, die man sich vorher überlegt hat, oder er passt zwar, aber die Anwendung der Regeln würde der Sache nicht gerecht werden. Es gibt daher meiner Meinung nach, wenn man es ernst meint, nur die Möglichkeit, konkrete Einzelfälle zu betrachten. Auf etwas anderes werde zumindest ich mich ganz grundsätzlich nicht einlassen. Das heißt aber nicht, dass man nicht an jedem Einzelfall auch etwas kritisieren und etwas lernen könnte!

Ich finde alle Moderatoren machen hier einen sehr umsichtigen Job. Extremcharaktere wie damals SRAM als auch ein paar heute Vertretene machen den Job nicht einfach. Die Sau rauslassen ist unter dem Begriff „konstruktive Kritik“ super einfach. Jeder Versuch die Wogen wieder zu glätten wird dann von anderer Seite bombardiert. In diesem Irrenhaus nur so etwas wie ein bisschen Forenkultur zu retten ist eine fast unlösbare Aufgabe. Ich ziehe meinen Hut vor jedem Moderator hier.

Danke Volker für Deinen Beitrag. Das Wichtigste, worum es mir geht, ist, dass nur im Ausnahmefall Beiträge „spurlos“ verschwinden.

Dessen kannst Du versichert sein. Beiträge zu löschen ist eine große Verantwortung, und keiner von uns geht leichtfertig damit um.

Im Idealfall erwischt man so einen Beitrag und kann ihn entfernen, bevor irgendjemand darauf geantwortet hat. In diesem Fall bekommt der Ersteller eine PN vom betreffenden Moderator, die ihm erklärt, warum der Beitrag gelöscht wurde – es sei denn, die Löschung erfordert keine weitere Erläuterung (z.B. klassische Spam-Werbung ohne Bezug zum Forum). In jedem Fall hat der Ersteller des betreffenden Beitrags natürlich die Möglichkeit, sich über die Löschung zu beschweren, zum Beispiel einfach beim „Vorgesetzten“ Thorsten. Bezeichnenderweise* ist das aber noch nie vorgekommen.

Beiträge, die irgendwie fraglich sind, oder auf die bereits Antworten gegeben wurden, werden nicht direkt gelöscht, sondern nur in einen privaten Bereich verschoben. Priorität 1 ist, sie aus der Wahrnehmung der Forums zu entfernen, alles Weitere kann man dann in Ruhe mit den anderen Moderatoren und/oder mit den betreffenden Teilnehmern diskutieren. Falls es sich um eine überzogene Einzelaktion eines Moderators handeln sollte, lässt sich der betreffende Thread problemlos wiederherstellen (wie oben schon von Yellow beschrieben). Bezeichnenderweise* ist auch das bislang noch nicht vorgekommen.

*Mit „bezeichnenderweise“ meine ich, dass das Löschen eines Beitrags bislang offenbar nur dann praktiziert wurde, wenn die Sachlage eindeutig war.

Ok, das stimmt. Die Mods machen einen top Job. Das Forum ist da super aufgestellt. Evtl könnte Motortalk mal ihre Mods zum Praktikum vorbeischicken

Sorry, aber das ist aus Sicht der normalen Forenteilnehmer nichts anderes als löschen :frowning: .
Und das ist ohne einen entsprechenden Hinweis nicht ok. Ich habe z.B. keine PN bekommen.