Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Dank uns Teslafahrern bezieht Frau Merkel PVA Strom

Edit vom 10.9.

Ich habe der Threadtitel geändert.
Dadurch ist das Vorhaben vielleicht etwas deutlicher.
Zur Klarstellung: Die Spenden gehen allesamt an die Stiftung gegen Spendenbescheinigung, das Büro von Frau Merkel kauft den Strom von der Stiftung für 30 Cent/kWh.

P.s. Es wäre ein Traum wenn wir mit sehr vielen E-Autos vor ihrem Büro stehen würden. Egal ob Beteiligter oder Besucher.

Hallo,

Einige kennen mich schon, trotzdem kurz eine persönliche Vorstellung:
Ich bin Familienvater mit 2 Söhnen (9,11) selber 39 und glücklich verheiratet mit Martina 34.
Wir haben ein Küchenstudio in Grimmen, Verkaufen und installieren PVA´s
Ich fahre seit Okt. 2012 E-Smart und seit März 2015 Tesla Model S.
Ich betreibe selber viele PVA´s und eine WKA mit meinem Bruder Michael zusammen.

Ich habe Ende 2010 eine Stiftung gegründet die sich für Katastrophenopfer (z.b. Tschernobyl) und jungen Eltern einsetzt die mit ihrem neugeborenen Baby nicht klar kommen.
Die Stiftung habe ich nach meinem 2008 verstorbenen Vater benannt, sie heißt Hartmut Scheitor Treuhand Stiftung.
Die Stiftung wird zur Zeit zu 99% aus den Überschüssen meiner und meines Bruders (WKA) Geschäfte finanziert.
Wir sind einfache Leute und wollen es bleiben. Deshalb wollen wir nicht viel Geld für uns haben, sicherlich auch aus unserem Glauben heraus motiviert.

Nun fragt ihr euch warum ich euch das alles erzähle.
Ich möchte das erneuerbare und E-Mobilität voran kommen - ich bin frohen Mutes, aber die aktuellen Schlagzeilen um den Dieselgipfel und das zurückrudern der SPD und CSU beunruhigen mich.
Ich möchte einen kleinen Anstoß in die richtige Richtung geben - wenn es denn möglich ist.

Die Hartmut Scheitor Stiftung ist Vermieter der Büroräume für den CDU Kreistag Nordvorpommern, Wirtschaftsminister M-V Harry Glawe und Wahlkreisbüro Angela Merkel. Nordvorpommern ist ihr Wahlkreis.

Wir haben das Gebäude 2016 gekauft und bauen jetzt langsam das Gebäude um.
Es hat einen Anbau von ca. 7*27m wo eine Zahnarztpraxis im Dez. einzieht.
Dort habe ich vor eine PVA zu installieren.
Ich habe alle Mieter (6) die bisher ihren Strom selbst bezogen haben angeschrieben, ob sie auch dann, nach Fertigstellung der PVA, den Grünen Strom beziehen wollen, dies wurde von allen schriftlich bestätigt. :smiley: (Frau Merkel über den CDU Kreistag)

Mit diesen „Möglichkeiten“ im Ärmel möchte ich folgendes tun. (Wenn es möglich ist) und ich eure Unterstützung bekomme.

Auf das Gebäude passen 100 Module a 300W was zusammen 30 kwp ergibt, ich hoffe das ich durch betteln bei den Herstellern auf einen Gesamtpreis von 25000€ Brutto komme inkl. Montage (von mir umsonst) und neuen Zählerschrank mit Anschluss.
Die Stiftung hat leider zur Zeit (Umbau zur Zahnarztpraxis) das Geld nicht. Also würde ich Spender suchen die 250€ pro Modul spenden.
Ich würde dann das Modul dem Spender vorbeibringen, versenden, abholen (weiß noch nicht ganz wie), damit dieser das Modul von hinten auf der Folie beschreiben,malen,sprayen kann mit „Grünen“ Wünschen für Frau Merkel, gerne auch vom Kindergarten,Schule etc. Dann kann man die örtliche Presse einschalten die einen Bericht darüber geben. (So viel Presse wie möglich)
Am Samstag vor der Wahl würde ich dann alle bitten die Module mit einem E-Auto nach Grimmen zu schaffen so das wir sie dann an dem Samstag montieren können. Unterkonstruktion, WR und E-Anschluss sind dann fertig. Die Anlage wird dann an dem Tag In Betrieb genommen.

Als deutsche Kanzlerin wird Frau Merkel sich nur mit deutschen Produkten identifizieren. Deshalb wird es ein Modul aus Wismar werden und SMA WR. Zudem bin ich in Verhandlung mit Tesvolt ob sie einen kleinen Speicher sponsern.

Der Hof gibt Platz für ca. 15 Stellplätze, alle sollen mit Ladesäulen ausgestattet werden 3,6 kw ich würde aber Tesla anfragen ob sie eine 22 kw sponsern (eventl. von Elon signiert). (man muss groß denken um großes zu erreichen) :astonished:

Ziele:

  1. Frau Merkel bezieht keine Graustrom mehr (EWS als Versorger für sonnenarme Tage)
  2. Medien Deutschlandweit berichten über „grüne“ Wünsche von Kinder,Schüler,Menschen an Frau Merkel
  3. Erreichen von vielen Menschen mit dem Thema Erneuerbare und E-mobilität
  4. E- Mobilität funktioniert, Sternfahrt am Samstag ( wenn auch nur bei weiten Strecken mit dem Tesla)
  5. Starkes Signal - ja wir sind für Erneuerbare - ja wir sind für E-Mobilität
  6. Eventl. Fernsehen am Tag vor der Wahl zu diesem Thema in Grimmen (hoffen kann man ja mal)

Was meint ihr zu meinem Vorhaben? Wie kann man es am besten umsetzten - ich brauche eure Hilfe.
Bin noch bis 2.9. in Dänemark mit der Familie in Urlaub, deshalb kann ich nicht immer sofort antworten.
Die Stiftung hat eine Website - aber noch nicht aktiv.

Grüße Martin

Finde ich eine Super Idee. Ein Gedanke noch … nichts gegen EWS … aber ich fände es toll, wenn ihr die Idee des Stroms aus Bürgerhand durch Bezug von genossenschaftlichem Strom von den Bürgerwerken noch untermauern würdet. Ich weiss, EWS ist auch eine Genossenschaft, finde aber den Strombezug durch die Bürgerwerke ein noch stärkeres Signal bzgl. „Energiewende von unten“ und Förderung der genossenschaftlichen Idee.

Mal wieder eine großartige Idee von Dir!
Eine sportliche Leistung, wenn Du das innerhalb der nächsten vier Wochen auf die Beine stellen willst. Ich würde mich da gerne einbringen… habe aber keine Vorstellung, wie ich konkret unterstützen könnte. Als Spender eines Moduls biete ich mich gerne an.

Du hast das jetzt hier in der Owners Area veröffentlicht. Für eine breite Unterstützung müsste das wohl im öffentlichen Bereich von TFF und GE platziert sein. Hast Du das noch vorgesehen oder soll die Aktion privat bleiben?

lg
Michael

Hallo,

Bürgerwerke ist eine gute Idee. Wir haben ja die Usedomer.
Ich wollte erstmal eure Meinungen dazu hören.
Ob es total Hirnrissig ist oder eben nicht.
Deshalb Owner area.
Wenn ihr meint das es gut ist und es schon einige Unterstützer gibt, muss es auf jedenfall in die offene Plattform und ins GE-Forum.
Es soll ja eine Breite von allen Unterstützte Aktion werden.

Grüße Martin

Ich habe Interesse, weiß aber nicht, ob ich Deine Idee wirtschaftlich richtig verstehe. Suchst Du Spender oder Investoren? Falls Du Spender suchst, was geschieht mit den Erträgen aus der PV-Anlage? Ich würde erwarten, dass diese dann anteilig ebenfalls gespendet werden. Falls Du Investoren suchst - wie hoch ist die Verzinsung bzw. wie sieht die Gewinnbeteiligung aus? Ich hätte Interesse als Investor.

Hallo,

Ich suche Spender. Damit ich nicht alles allein privat tragen muss. Werde ich aber irgendwie schaffen müssen wenn nicht genug Spender zusammenkommen. Die Stiftung ist dann natürlich Eigentümer der PVA und die Gewinne werden genauso wie die Gewinne aus den Mieteinnahmen dem Stiftungszweck zugeführt.

Mir geht es allein darum eine Chance zu nutzen die erneuerbaren und E-Mobilität etwas mehr ins Rampenlicht zu stellen.
Positive Berichterstattung.

Grüße Martin

Und das ist ja schon mal ein sehr guter Zweck! Sorry, hatte deinen Originalpost anscheinend einfach nicht aufmerksam genug gelesen. Danke für die Klarstellung und viel Erfolg bei Deinem symbolträchtigen Vorhaben!

Ich finde die Idee super und würde auch ein Panel stiften, aber die Logistik scheint mir nicht schlüssig überdacht.

Es wäre sicherlich sinvoller die 100 Panel komplett zum Aufstellungsort bringen zu lassen, wie man den Event dann trotzdem mit Leben erfüllt wäre noch mal zu prüfen.

RESPEKT!!!
Ein Modul vom mir ! Wenn du magst: U.Vau drauf oder Zukunft ist machbar o. ä. Einfach nur TOLL Menschen wie du/ihr braucht das Land. Danke!

Hallo,

ich sehe das Problem auch in der Logistik der Modullieferung zu den Spendern, das ist aber ein Problem das sich lösen lässt.
z.B. ist unser Großhändler in Marburg - von dort abholen oder ich komme mit einem Model x und Hänger und fahre binnen 2 tagen alle ab.
Die Module von einer Breiten Gruppe in Deutschland zu gestalten ist aber fast unbezahlbar - wenn es jeder Spender schafft eine Schule, Kindergarten etc. zu finden die das machen haben wir mindestens pro Modul 20-40 Eltern die sich mit dem Thema beschäftigen.
Da bin ich auf euch angewiesen. Einen Flyer müssten wir dazu noch entwickeln.
Was ich persönlich nicht lösen kann ist 100 E-Mobilisten zu gewinnen die die Module nach Grimmen bringen. Aber auch da hoffe ich auf euch.
Hab eben gemessen, Modul passt in den Tesla S 1000*1700mm.
Ich weiß das es schwierig ist aber es wäre auch ein starkes Zeichen für die E-Mobilität.
Verpflegung, Unterkunft, Laden muss natürlich alles organisiert werden.

Grüße Martin

Hast Du die Maße mal konkret gemessen? Ich meine, die maximale Breite zwischen den Radhäusern liegt bei 98cm…,

Ja ich weiß. :confused: Aber etwas schräg passt es. :smiley:
Grüße Martin

Schon wieder eine Klasse Aktion von Papsele!
Absolut unterstützenswert!
Ich spreche morgen mal mit meiner Frau, wie wir da mitmachen können.

Hallo,
da jetzt über 1 Tag vergangen ist und keiner gesagt hat:
Das ist aber eine blöde Idee. Würde ich einen Moderator bitten diesen Thread in den Veranstaltungs Themenblock zu verschieben.
Ich würde dann einen 2. Thread mit einer Umfrage starten um das ganze Projekt konkreter werden zu lassen.

  1. Wer würde 250€ für ein Modul spenden?
    (Spendenbescheinigung logisch, Preis ist inkl. aller Zubehörteile)
  2. Wer würde das Modul mit einem Elektroauto nach Grimmen am 23.9. bringen?
  3. Wer könnte eine Schule, Kindergarten etc. finden um das Modul zu gestalten?
  4. Wer kann 1-3?

Grüße Martin

Von Frankreich aus, auf Wunsch verschoben. Viel Erfolg bei der guten Idee.
LGH

Ich.

Ich hoffe, dass Du die 100 Spender schneller zusammen bekommst, also Du GENUG sagen kannst.

Ich.

23.9. geht, weil es ein Sonnabend ist.
Machen wir dann wieder einen Kochabend in Deinem Küchenstudio?
Das ist aber weniger als ein Monat von jetzt an.
Bist Du sicher, dass das alles so schnell klappt?

Am 30.9., 7.10. und 14.10. könnte ich aber nicht.
Da sind in Niedersachsen Schulferien und wir wollen verreisen.
Nach dem 23.9. könnte ich erst wieder am 21.10.

Mein Sohn spricht morgen mit einem Lehrer. Mal gucken, was dabei raus kommt.

Hallo,

Schöne Idee!
Ich bin dabei von 1-3!
Ich verstehe das mit der Gestaltung noch nicht so ganz, aber ich habe 2 Schulklassen, sowie 1 Kindergarten zur Verfügung.
Wie soll was gestaltet werden?

Ich bringe das/die Module vorbei und die Kinder bemalen/schreiben/Sprühen ihre „grünen“ wünsche an Frau Merkel auf die Rückseite des Moduls.

Grüße Martin

Ich werde mal ein probe Exemplar anfertigen wenn ich wieder da bin.
Ich werde die Module wohl am 8-10.9. verteilen. Dann haben die „Künstler“ noch 2 Wochen Zeit dafür.

Super.
Dann würde ich versuchen, der Lehrerin ein paar „Sonderstunden“ aus dem Kreuz zu leiern zur Sonnenenergie und E-Mobilität in der 4. Klasse.

Moment. Wenn ich das richtig verstehe, willst du mit einem wirklich ganz erheblichem finanziellem und persönlichem Investment dafür sorgen, dass Frau Merkel, nolens volens und ohne dafür selbst die geringste Initiative ergriffen haben zu müssen, in der Vorwahzeit eine publikumswirksame Greenwashing-Show in ihrem Wahlkreis abziehen kann? Äh, nein. Ohne mich.

Oder entgeht mir der Knackpunkt? Dann bitte ich um Nachhilfe.