Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Chromleiste Fahrertür löst sich

Hallo zusammen,

habe seit 1-2 Wochen das Problem, dass sich die Chromleiste an der Fahrertür jedes mal löst, wenn das Fenster nach oben fährt (auch schon bei den 1-2 cm die das Fenster hochfährt, wenn man die Tür schliesst).
Die Leiste steht dann hinten ca. 1-2 cm über der „Türwand“, vorne hält sie noch.

Nun habe ich mir überlegt, die Kontaktfläche zwischen Leiste und Scheibe mit Silikonspray zu behandeln, um die Reibung zu verringern. Ist das eine gute Idee?

Des weiteren habe ich irgendwo beim Model S gelesen, dass die Leisten nur gesteckt sind, also kann ich die einfach nach oben wegziehen und muss nachher auch nichts wieder kleben? (In dem Bereich, der von selbst hochkommt habe ich auch keine Kleberückstände gefunden).

Vielen Dank,
Michael

Wenn noch Garantie drauf ist, einfach den Ranger bestellen.

Sonst könnte eine freie Werkstatt auch mit Karosseriekleber nachhelfen.
Das hält auch dauerhaft.
Nur nicht zu viel Kleber, sonst verbiegt sich die Leiste, wenn sie doch mal demontiert werden soll.

Alternativ könnte man auch eine neue bestellen.
Einbauen ist echt einfach, besonders wenn die alte freiwillig abfällt.

Als ich meinen Tuergriff beim Model S aus 2015 repariert habe , ging die problemlos raus und wieder rein.

Man muss auch nicht immer alles kleben. Man kann zb. auch vorne und hinten etwas Textilklebeband auf die Schiene auf die die Chromleiste gesteckt wird. Damit wird sie etwas dicker und die Leiste hält besser.

2 „Gefällt mir“

Hier noch meine Lösung, falls irgendjemand mal dasselbe Problem hat:

Langfassung

Habe die Leiste ausgebaut, den Gummi mit Silikonspray eingesprüht und wieder genau so eingebaut, wie sie vorher war. Dadurch wurde es noch schlimmer, bei 3 Versuchen wurde die Leiste konsequent nach oben gezogen. Bei genauer Betrachtung der Beifahrerseite sah ich dann, dass der Gummi dort anders eingebaut war als zuvor auf der Fahrerseite. Habe leider keine Fotos davon, aber wenn man das Teil in der Hand hält, sieht man sofort was ich meine. Das eine Gummiteil klappt sich sofort nach oben, so dass die beiden gefilzten Flächen zueinander stehen. Das verleitet dazu, das Teil mit dem Gummi nach oben einzubauen (wie es bei mir vorher war) - was falsch ist.

  • Die zusätzliche Schicht Gummi erhöht den Druck zwischen Chromleiste und Scheibe erheblich.
  • Die Gummifläche hat einen höheren Widerstand als die gefilzte Fläche.
  • Der Falz zieht den „Widerhaken“ (aus Gummi), mit der sich die Leiste an der Tür festhält, vom Türrahmen weg.
    Zum korrekten Einbau deshalb die Scheibe ein Stück nach oben fahren und die Gummilippe nach unten drücken.

Übrigens war das bei meinem Auto womöglich ab Werk falsch eingebaut und wurde jetzt bei der letzten Hitzewelle einfach schlimmer. Ich hatte immer mal wieder das Problem, dass der Einklemmschutz der Scheibe fälschlicherweise auslöste, das könnte am erhöhten Widerstand gelegen haben.

Fazit: Der Gummi gehört so nach unten geklappt, dass der gesamte gefilzte Bereich an der Scheibe anliegt.

1 „Gefällt mir“

Hmm, gestern im Umfahrungstunnel fliegt die Leiste bei 60km/h ohne Vorwarnung weg (wieder während das Fenster geschlossen wird). Landete auf der Gegenfahrbahn, also habe ich nach dem Tunnel gewendet, auf dem Rückweg kurz den Verkehr aufgehalten und meine Chromleiste eingesammelt, welche bis dahin (dauerte kaum mehr als eine Minute) natürlich bereits überfahren wurde :confounded:.
Nun ist sie so verbogen dass ich sie überhaupt nicht mehr aufstecken kann, brauche also eine neue Chromleiste. Ärgerlich ist das vor allem, weil jetzt Regenwasser zwischen Fenster und Türwand hinabläuft, ich hoffe das führt nicht zu Folgeschäden in der Tür. Rufe morgen mal alle Bodyshops in der Umgebung an, ob die so eine Leiste auf Lager haben. (Termin bei Tesla habe ich zwar gebucht, wäre aber erst am 17.08.)

Es läuft immer Wasser durch die Tür, ohne Leiste wird das nur deutlich mehr.
Das verursacht aber keine Probleme, so lange die Abläufe unten in der Tür frei sind.

Das beruhigt mich schonmal, danke!

Hallo,

habe neulich bei meinem Model X die Leiste auf der Autobahn verloren, als ich das Fenter geschlossen habe.

Die Leist wurde mir von einem Ranger auf Garantie ersetzt. (wa aber in seinem Ermessen)
(habe den da auch für ein CCS-UpFrade bestellt)

Gruss

Andre_G

Habs im Service-Center machen lassen, hat mich knapp 180.- gekostet, bei Teilekosten von 145.-
Das finde ich ganz im Rahmen.