Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Chademo Adapter killt Allego Säule

Passt so…richtig gemacht. Not Aus ist nicht notwendig.
LGHermann

Wir haben seit geraumer Zeit Probleme (Tesla S) mit allen Tank & Rast Ladesäulen rund um München.
Das Laden mit Chademo Adapter wird regelmäßig mit der Meldung „keine Kommunikation zum Fahrzeug“ abgebrochen.
Nach Software Test bei Tesla haben diese bestätigt das die aktuelle Software, auf dem Chademo Adapter, installiert ist.

Nach einem Test, in Landsberg am Lech bei Nissan Schaller, war klar das die Tank & Rast Säulen ein Problem haben (Laden funktionierte einwandfrei).

Vor 3 Wochen hatten wir in Meran (Tesla S) mit dem Chademo Lader das gleiche Problem, Laden nicht möglich.

Den Vogel hat dann vor einigen Wochen unser Nissan Leaf am Irschenberg abgeschossen, das Laden wurde von der Tank & Rast Säule nach 60% Ladestand einfach abgebrochen und konnte mit dem Hinweis „kein E-Fahrzeug angeschlossen“ auch nicht mehr gestartet werden.

Auf e-mails, mit Beschreibung der Problematik, antwortet Tank & Rast nicht.

Fazit: In Deutschland wird das nichts mit der E-Mobility da von unten bis oben (Herr Dobrint) durchgängige Inkompetenz bei diesem Thema besteht.

Der Leaf nutzen wir wie vor 5 Jahren als gäbe es keine Schnelllader (außer ALDI) und der Tesla hat mit dem deutschen Schmarrn eh kein Problem (Supercharger).

Es ist nur noch peinlich!

Interessant wäre zu wissen, welche Säulen das denn sind, die die Probleme machen? Also Hersteller und Type. Bei T&R habe ich schon die unterschiedlichsten Modelle angetroffen, z.B. die lustigen (!) neuen mit dem Displayfeld in Bauchhöhe (was soll der Schei$$ denke ich mir da jedesmal). Im Bereich NRW A2/A3 Bottrop Richtung Lipperland / A3 Siegburg/Fernthal / A46 Hagen hatte ich mit dem Tesla Chademo Adapter dort nie ein Problem.
Sollte sich das nicht als Bug sondern Feature herausstellen (also Laden mit Leaf/Tesla an den T&R Säulen nicht mehr möglich) würde das für uns das AUS für die E-Mobilität bedeuten!

Habe gestern Abend in lipperland süd einen ion getroffen, der an der dortigen T&R efacec Säule auch nicht am chademo laden konnte.
AC ging problemlos. Ob die Säule mit Tesla chademo gefunzt hätte k. A. hab keinen.
Seltsamer Weise soll die Säule (auch efacec) lipperland Nord (also Fahrtrichtung Dortmund) funktionieren.

Hallo, war über das Wochenendes in Meran und habe dort mit meinem ChaDemo Adapter ohne Probleme am Hauptbahnhof gut eine Stunde geladen ! Ist eve was anderes bei dir defekt ? Hast du mal einen anderen Adapter ausprobiert ?

PS. Warst du auch in der Villa Tivoli ? Mir wurde dort von einem Tesla Fahrer berichtet der ein Problem mit dem Laden hatte :wink:
Gesendet von iPad mit Tapatalk

Habe letzten Freitag an der Raststätte Siegburg (Nordrichtung) mit Chademo geladen: 46 kW, gegen Ende 42 kW.
Übrigens ein sehr gut an zufahrender extra Parkplatz mit Parkscheibe 1 h! :smiley: , im Gegensatz zu Fernthal, wo sehr eng und oft zugeparkt ist :frowning:

Ich habe Ostern Lipperland Süd den Tesla mit Chademo geladen. Ging mit 35 kW (Akku 3/4 voll).

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer ?
Dafür kleine Einschränkungen für aufrecht gehende Menschen.

Das hatte ich zuerst auch gedacht, aber welcher Rollstuhl lässt sich denn mit Type-2, Chademo oder CCS Laden?

Danke für die Info.

Der Rollstuhl nicht, aber das E-Auto des Rollstuhlfahrers.

Das ist aber ein sehr abstraktes Konstrukt. Dann müsste die Bedienungsanleitung aber auch in Blindenschrift und voll genderkonform verfasst sein… da ist bestimmt ne Menge Geld in EU Arbeitsgruppen verbraten worden. :laughing:

Blinde fahren ja eher selten selber Auto. Frag’ mal basraayman, ob ihm so ein niedrigeres Display hilft.

@mp37c4: Solche Kommentare finde ich ehrlich gesagt nicht lustig, sondern vielmehr dümmlich, zeugen sie m.M.n. doch davon, dass Du Dir null Gedanken machst. :smiling_imp:

Moin!
Die zuletzt hier gezeigt Höhe hat aber mehr Nachteile als Vorteile. Es gibt nämlich auch für Leute im Rollstuhl die Möglichkeit bis zu einem gewissen Winkel nach oben zu Gucken und zu greifen.
Die zuletzt montierten Säulen mit einer Displayhöhe unter einem Meter dikriminieren jedenfalls fast alle. Eine Höhe von über 110 cm sollte es schon sein.

Ladesonst mit Chademo auch gerne mal zwischendurch. Habe dabei noch keine Säule gefunden, die ein Problem gemacht hat. Allegro war da aber auch noch nicht dabei.

Ich musste mich hinknieen um das Display zu sehen. Mache sonst eher selten einen Kniefall :mrgreen:

Mir gefallen diese niedrigen Bedienungselemente (Touchscreen) überhaupt nicht.
Mit zwei Displays an der Säule könnten beide Nutzergruppen das Gerät angenehm bedienen.

dies wird der Grund sein. Wir müssen auf die Knie gehen, um für die Säule zu danken :mrgreen:
btw. ist mir auch schon an 2-3 neuen Säulen aufgefallen :smiling_imp:

Die Ladelogs bei Goingelectric.de zeigen ziemlich eindeutig, dass die Efacec-Säulen von Tank&Rast sehr stabil laufen. Ich selbst lade sowohl die Zoe als auch den Tesla fast nur noch bei T&R und hatte nie Probleme. Kein Wunder, dass T&R auf deine Mails nicht reagiert. Du bist ein Einzelfall.

Der Scheiss soll es auch Menschen im Rollstuhl erlauben, die Säulen zu benutzen. Deshalb sind im Bereich der Säulen an den neu gebauten Standorten auch die Bordsteine abgesenkt worden. Das ist auch kein abstraktes Konstrukt, sondern sinnvoll in die Zukunft gedacht. Es fährt in Deutschland schon mindestens eine Renault Zoe mit automatischer Rollstuhlverstauung herum - also ein Auto, dass Rollstuhlfahrern volle automobile Autonomie erlaubt.

Im Übrigen setzt T&R an allen Standorten außer Köschinger Forst Ost auf Efacec QC45.