Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Blue Raven has landed

Unterscheide zum MX 1. Gen 9/2016:

Geringere Fahrgeräusche, Sitze etwas weicher und besser konturiert (Rückenstütze deutlich spürbar), Lenkrad-Kranz auch vegan ( kein Leder mehr), Fahrwerk besser.

Bei Auslieferung gab es kein FOB-Etui mehr dazu, auch sonst das Übergabe-Drumherum zurückgenommen - mir aber an sich unwichtig!

Hauptsache er fährt zuverlässig.

Macht nach wie vor Spass, wie kein anderes Auto für mich!

@Erstbender, du hast definitiv den P100DL. Da er vorher schon einen Tesla hatte, hat er Free Ludicrous mit dazu bekommen. Bei mir ist es auch so.

Hier das Tesla Announcement vom April in dem auch das Raven Update angekündigt wurde. tesla.com/de_AT/blog/longes … en-farther

Danke Tesla! Kenne keinen anderen Hersteller, der so was schon tat.

+1

Ich musste bei meinem Raven Ludicrous dazu buchen, bekam es dann als Owner kostenlos. Aber wenn ich es nicht gebucht hätte, würde ich es auch nicht erhalten.

Bei den pre Ravens, war Ludicrous am Anfang März für kurze Zeit in DE inklusive, aber ernstbender hat ja einen Raven. Dort ist Ludicrous (oder war zumindest im Juni, als ich bestellt habe) wieder eine zusätzliche Option. Als Owner konnte man diese kostenlos erhalten, zusätzlich bestellen musste ich aber trotzdem.

Gruß Mathie

Nein hat er nicht! Ansonsten würde auf den Schaltflächen „Ludicrous“ und nicht „Insane“ stehen. Bzw. „Von Sinnen“ und nicht „Wahnsinn“.

Naja mal ehrlich das ist doch furchtbar… selbst der Käufer vom Auto weiß nicht was er für ein Auto hat… :confused:

Also es gibt schon einige Baustellen bei Tesla die mal behoben gehören, insbesondere bei der Informationspolitik was wo wie verbaut ist oder wird… :imp:

Naja, ob man da jetzt TESLA einen Vorwurf machen kann… Höchstens, weil sie in der Nomenklatur etwas uneindeutig sind.
Ob man einen Performance hat, sieht man ganz einfach an dem Schriftzug „Performance“ im Fahrerdisplay. Sieht man auch an diesem Bild: download/file.php?id=56427&mode=view
Wenn er dazu noch die Ludicrous Option hätte, dann wäre das Performance unterstrichen. Da es das nicht ist, hat er keine Ludicrous Option.

Jetzt gibts zwei Möglichkeiten:

  1. Ludicrous steht auf der Rechnung drauf -> bei TESLA reklamieren
  2. Ludicrous steht nicht auf der Rechnung drauf -> bei TESLA nett nachfragen, warum man kein Ludicrous hat, man ist ja Vorbesitzer und hätte es umsonst erhalten sollen

Danke für die tipps und klärung, überlege ob ich mich darum bemühe - ich brauche es nicht, wäre höchstens wegen wiederverkauf.

Meinst du das wirklich? Hmm… Natürlich MUSS man da Tesla einen Vorwurf machen, die gesamte Preispolitik und Ausstattungsvarianten sind schwammig, da gibt es einen Autopiloten und einen erweiterten Autopiloten, bei gebrauchten oder Vorführwagen rätselt man als Nichttesexperte erst mal rum… ich habe einen Monat gebraucht, bis ich einigermaßen verstanden habe was wo wie drin ist und bis heute habe ich keine Ahnung wie viel PS mein Auto hat?! 230 PS stehen im Schein oder irgend so was… nur 230 PS katapultieren kein 3 Tonnenauto unter 5 Sekunden von 0-100… :sunglasses:

Also nee sorry, aber die Informationspolitik ist schlimm… :sunglasses:

Meine Antwort bezog sich darauf, ob man TESLA einen Vorwurf machen kann, dass der Käufer nicht weiß, ob er nun Ludicrous hat oder nicht.

Bei allem anderen hat TESLA sukzessive etwas geändert, da ist es nicht immer ganz eindeutig, das ist korrekt. Allerdings ist gerade dein Beispiel mit „wie viel PS hat denn nun mein Auto“ sehr interessant: Elektroautos haben einfach keine „PS“ Zahl, die es zu bestimmen gibt. Man könnte hier höchstens von kW Leistung sprechen. Aber auch hier sind wir bei einer Denkweise, die vom Verbrenner her kommt. Was du quasi forderst ist ein Handbuch „Auto mit Explosionsmotor <> E-Auto“. Und da sehe ich TESLA nicht unbedingt in der Pflicht, den Kunden alles aus der „alten Welt“ in die „neue Welt“ übersetzen zu müssen. Natürlich wäre es wünschenswert, dass sich TESLA hierum bemüht. Aber wenn sie es machen würden, würde eh wieder nur gemeckert werden, dass TESLA doch wichtigeres/besseres zu tun hat. Und so finde ich ebenfalls auch, dass hier etwas Eigeninitiative des Verbrauchers gefordert ist. Oder man verlässt sich am Ende drauf, dass man ein Auto hat, dass mit einem Akku und E-Motor fährt.

rot: ach so okay… :sunglasses:
blau: naja nichts für ungut, aber das ist doch Blödsinn! PS oder KW sind ein und das selbe, halt unterschiedliche Einheiten für Leistung! Leistung hat ein EAuto auch, also kann man hier auch vernünftige Erklärungen Seitens des Herstellers machen!
audi.de/de/brand/de/neuwage … lsrc=aw.ds
So wie Audi das ja auch fertig bringt! Das hat auch nichts mit dem Verbrenner zu tun, ich möchte einfach wissen wie viel Leistung hat mein Auto, im Peak und über die Breite! :sunglasses:

Mit den Power Tools for Tesla kann man die Leistung nachmessen.
https://apps.apple.com/us/app/powertools-for-tesla/id985079073

Die Peak Leistung hängt von vielen Faktoren ab. SOC, Batterietemperatur, etc.

Wäre mal interessant ein paar Zahlen für den Raven zu sehen!

Mich würde interessieren, ob das neue Fahrwerk beim beschleunigen mit standard oder niedriger Einstellung noch so starke Vibrationen zeigt? Oder ist das mittlerweile gefixt? Überlege nämlich auch, im März ein neues X zu kaufen…

Danke und Grüße

Bis jetzt, nach so 20 beschleunigungen scheint es gut. Habe aber noch nicht die höchste Wahnsinns Stufe voll getreten aus dem Stand. Beobachte weiter und Berichte .

Wir haben den Raven.
Wir können jedoch schlecht mit dem Vorgänger vergleichen, da es unser erster ist.
Egal ob „von Sinnen“, „von Sinnen +“ oder „Ludicrous“ (2,9sec.) können wir keinerlei vibrationen feststellen.
Gefahren auf Stellung tief.

So jetzt stehts in meinem Ownersbereich: Ludicrous. Supercharger free.

Danke Tesla. Ende gut, alles gut.

Wo finde ich diese Übersicht?

Aufs Fahrzeug gehen, dann verwalten, dann Einzelheiten anzeigen.

Komisch …“Einzelheiten anzeigen“ wird bei mir im Account nicht angezeigt. Hab’s auf dem iPad und am Windows PC probiert?