Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Beim rechts überholen geschnitten - wie lade ich Dashcam runter

Hallo Zusammen,

bitte entschuldigt, wenn das hier der falsche Ort ist und ich habe auch nicht die SF benutzt.

Ich bin eben gerade auf der AB bei etwa 120 km/h rechts überholt worden und so stark geschnitten, dass ich Schleifspuren an der Stoßstange habe.

Ob ich Gas gegeben habe gebremst habe oder so - keine Ahnung die Familie steht unter Schock.

Ich denke, dass ich sofort zur Polizei muss oder? Kann ich den Dashcam Film noch schneiden oder muss alles hin? Wenn ja, was muss ich überhaupt machen? Habe MAC

1 „Gefällt mir“

Hast du die Dashcam mit hupe oder Sprachsteuerung ausgelöst?

Schneiden würde ich lassen…oder gibt es etwas zum verschweigen/vertuschen?

2 „Gefällt mir“

Habe sofort auf die Hupe gedrückt.

Zu vertuschen, hm, eigentlich nichts. Außer das ich vielleicht bei 120 mit 120 zu lange links war

Habe es mit dem Handy abgefilmt. Kann man das hier hochladen oder irgendwo?

2 „Gefällt mir“

Ich würde das sofort bei der Polizei unter Angabe der Nummer des unfallverursachenden Autos anzeigen. Geht auch online.

Das Video würde ich mir auf jeden Fall ansehen, bevor ich es der Polizei gebe, solange ich mich sicher ausschließen kann, dass das Video den Eindruck erwecken könnte, dass Du den anderen Wagen evtl. Bewusst am Einscheren hindern wolltest oder ein anderes gravierend verkehrswidriges Verhalten von Dir zeigen könnte. Nicht dass ich das unterstellen wollte, aber ich wollte vorsichtshalber darauf hinweisen.

Bevor Du jetzt irgendwohin weiter fährst, nimm das Speichermedium aus dem Auto mit, nicht dass irgendwas überschrieben wird.

Schau Dir die Aufnahmen dann später in Ruhe an, wenn der Stress abgeklungen ist. Die Videos kannst Du, falls es Dir sinnvoll erscheint auch später anschauen.

Falls die Polizei beim Tesla routinemäßig nach Dashcam fragt, kannst Du wahrheitsgemäß sagen, dass Du noch nicht geschaut hast, ob was drauf ist.

Ich drücke die Daumen, dass Du den Schaden schnell reguliert bekommst und der Stress bei Dir und der Familie schnell verfliegt.

Gruß Mathie

10 „Gefällt mir“

Ich würde mit dem Speichermedium direkt zur Polizei fahren und damit auch gleich Anzeige erstatten.

2 „Gefällt mir“

[quot=„Hydrofoil-surfing, post:4, topic:148858“]
Zu vertuschen, hm, eigentlich nichts.
[/quote]

Ich formuliere mal so - eine Nötigung von dir? rechtfertigt keine Fahrerflucht nach einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.
Du musst für dich entscheiden was du tust. Das kann dir keiner abnehmen - die Konsequenz trägst ja auch du.

1 „Gefällt mir“

Nicht jede Dienststelle kann Daten auf CD brennen.

Zieh nur das eine Video auf einen Stick, den Du für längere Zeit entbehren kannst. Bestenfalls auf CD/DVD. Das gibst Du dann zur Anzeige.

Wenn Du den Stick dort abgibst, kann der gegnerische Anwalt bei Akteneinsicht in Ruhe alle Videos von dir anschauen.

Das würde ich nach so einer Stresssituation nicht machen. Vielleicht hat man ohne den Rechtsüberhohler zu bemerken beschleunigt, was einem als versuchtes „zumachen“ um ein Einscheren zu verhindern interpretiert werden könnte.

Ich würde die Videos erstmal sicher verwahren und später mit kühlem Kopf anschauen. Für die Anzeige genügt ja erstmal die Nummer des unfallverursachenden Fahrzeugs. Es gibt ja Spuren der Berührung und Zeugen, da kann man auch ohne Video nachvollziehen, dass es zu einer Berührung kam.

Gruß Mathie

3 „Gefällt mir“

Hi,

hoffe, Du und Deine Familie sind wohlauf!

Zu lange links (bzw. links ohne Überholabsicht) wäre erstmal nur eine Ordnungswidrigkeit. Erst wenn Du tatsächlich seehr lange und dauerhaft behindernd links unterwegs gewesen wärst, könnte es im Extremfall als Nötigung ausgelegt werden (Nötigung durch langsames fahren mit dem PKW!).

Beides rechtfertigt aber keinesfalls das Schneiden und Touchieren! Also auf jeden Fall Polizei - aber erstmal kurz in Ruhe nachdenken - ich würde zudem einen Anwalt einschalten.

Viele Grüße,
Peter

Nötigung setzt voraus, dass er absichtlich auf der Spur gefahren ist um den anderen zu Duldung, Handlung oder Unterlassung zu zwingen. Das müsste der Andere erstmal argumentieren, warum er sich genötigt gefühlt hat.

Gefährlicher Eingriff wäre von außen in den Straßenverkehr.

Dem Gegner könnte man wegen dem rücksichtslosen Überholvorgang eher den § 315c StGB vorwerfen.

Erst einmal vielen Dank.

Der Schock sitzt tief, daher versuche ich erst einmal runterzukommen.

Außer Kratzer ist zum Glück kein Schaden außer der Fassungslosigkeit über so viel kriminelle Energie in einer ohnehin 120er Zone…

Ich habe eine Verkehrsrechtsschutz, weiss aber nicht, ob ich sofort am Montag einen Termin bekommen würde, da ich dort noch nie war.

Muss ich nun zur Polizei und alles weitere über Anwalt oder gleich zum Anwalt?

Eigentlich habe ich nicht beschleunigt - würde man ja auch sehen. Selbst wenn, wäre das kein Grund so knapp einzuscheren, zumal gut zu sehen ist, dass lange vor ihm Platz gewesen wäre. Ich unterstelle mal, er wollte mich abdrängen. So oder so - ich habe den Performance - wenn ich beschleunigt hätte, dann wäre die Situation wohl nicht entstanden oder?

Du kannst ruhig jetzt schon zur Polizei gehen und dann in aller Ruhe einen Anwalt suchen. Von der Polizei bekommst du ein Aktenzeichen, dass braucht der Anwalt dann.

1 „Gefällt mir“

Ich will kein Öl ins Feuer giessen, aber rechts überholen und dann **mit Berührung ** wieder einscheren ist Absicht. Der wollte Dich maßregeln und das ist schief gegangen. Und dann auch noch abhauen?

Leuten, die sich so schlecht im Griff haben, sollte der Führerschein für mindestens 6 Monate entzogen werden.

Also Video kurz prüfen und ab damit zur Polizei. Schneiden wirst Du müssen, weil die Polizei die 10 Minuten vorher nicht interessiert.

Edit: Habe es mir gerade angesehen, schneiden brauchst Du nix, einfach die Frontkameraaufnahme „12:00:00“ abgeben und betonen, dass die Aufnahme erst nach deinem expliziten Knopfdruck gespeichert wurde.

9 „Gefällt mir“

Von der Dashcam sage ich dann nix? Also speziell wenn sie fragen?

Habe mir gerade das Video angesehen. Auf jeden Fall Anzeige erstatten. Das Dashcam-Video ist ein hervorragendes Beweisstück.

1 „Gefällt mir“

Natürlich sagst du was von der Dashcam, wie sollst du das sonst belegen? Schneiden würde ich nichts, denn das verändert das Beweismittel.
Wenn was geschnitten werden soll, dann kann das die Polizei auch selber machen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Gut dass euch nicht mehr passiert ist!

zum Video:
bremst ja sogar noch weil er/sie den Zusammenstoß bemerkt und gibt dann Gas. Wahnsinn. aber praktisch dass sogar die Handynummer drauf steht ^^

4 „Gefällt mir“

Darauf würde ich nicht wetten. Ich hatte auch eine Fall, da hat die Behörde explizit eine geschnittene Version angefordert auf CD, weil USB Stick konnten die nicht lesen und sie wollten sich nicht soviel Zeug ansehen. War aber auch in AT :slight_smile:

Ich sehe auf den Videos zwei Verkehrsteilnehmer, die ich als Richter zur Nachschulung schicken würde.

Der eine missachtet das Rechtsfahrgebot und der andere ist zu blöd zum Einscheren. Vermutlich hat er den Kontakt nicht gehört weil es in der Franzosenkiste ab 80 eine Geräuschkulisse wie bei 200 gibt. Einen Vorsatz kann ich bei beiden nicht erkennen.

1 „Gefällt mir“