Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

BAFA Umweltprämie für Model Y

Es ist soweit, die ersten Model Y werden in einigen Wochen nach Deutschland kommen. Da darf die Diskussion über das Thema Umweltprämie nicht fehlen. Schließlich für viele DER Anreiz überhaupt ein Elektrofahrzeug zu bestellen.

Stand heute (09.07.) gibt es für das Model Y 2.500 € Umweltbonus (netto) von Tesla, der im aktuellen Verkaufspreis in Höhe von 57.970 € schon abgezogen ist. Bei dem BAFA kann dann noch eine derzeit verdoppelte Prämie von 2500 € auf 5000 € beantragt werden.

Man muss dazu sagen, dass das Model Y bisher nicht auf der BAFA-Liste (https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/Fahrzeuglistung/elektromobilitaet_fahrzeuglistung_node.html) erschienen ist. Wann Tesla die Aufnahme beantragt, muss man schauen.

Dass das Model Y durch Einführung eines SR+ die volle Förderung erreicht, ist unwahrscheinlich. Derzeit beträgt der Preisunterschied zwischen M3 LR und MY LR 7000 €. Wenn ein mögliches Model Y SR+ auch 7000 € teurer ist als ein M3 SR+, dann wird es für das Model Y kaum möglich in die Nähe des Nettolistenpreises von 40.000 € zu kommen.

Update 13.07.: Das Model Y ist nun auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge erschienen. Es erhält wie vorausgesagt 2500 EUR netto Herstelleranteil und 5000 EUR BAFA-Anteil. Bitte wie immer beachten: Antrag erst nach Fahrzeugzulassung stellen, sonst wird er abgelehnt. Und es gibt keine zweite Chance für dasselbe Fahrzeug einen zweiten Antrag zu stellen.

4 „Gefällt mir“

Und nun ist er noch teurer geworden, die 2.500€ sind jetzt inklusive.
Dafür beschleunigt er auch 0,1s schneller :grin:
image

Wo ist da jetzt die Neuigkeit im Vergleich zum Eingangspost? Das ist genau der Preis, der oben erwähnt wurde. 57.970 €.

Hast absolut Recht! :smiley: Ehrlich gesagt schaue ich immer nur auf den ersten Wert auf der Tesla Seite (aktuell 56.990€)
Vor einer Woche oder so ist es wohl so gewesen, dass die 2.500 € noch nicht inbegriffen waren.

Edit: hier hatte ich es her (ab 9:30min):

Bei Teslamag gibt es einen neuen Beitrag zur BAFA-Förderung. Der dicke Onkel Altmaier hat eine neue Förderrichtlinie bis August angekündigt. Dort dürfte dann auch die Haltedauer-Anpassung von 6 Monaten auf X enthalten sein.

Weil viele das Thema „Wie gut ist der Fördertopf noch gefüllt?“ interessiert. Dazu hat Onkel Altmaier auch was gesagt. Von den ursprünglichen 3,509 Milliarden Euro sind jetzt noch knapp 1,7 Milliarden übrig, also weniger als die Hälfte. Das Bundeskabinett habe aber beschlossen, dass die Förderung bis 2025 weitergehe. Somit dürfte der Fördertopf dieses Jahr nochmal aufgefüllt werden, und auch sonst immer wieder bis 2025, sobald leer. Ähnlich zur KfW-Wallbox-Förderung.

Quelle: Verband: Elektroauto-Branche wegen Förderung nervös, Richtlinie kommt > teslamag.de

2 „Gefällt mir“

Zwei Fragen dazu: Wurde KfW mittlerweile wieder aufgefüllt? Zwischenzeitlich hieß es ja dass jetzt erstmal Ende ist, bis auf Weiteres.

War es jetzt so dass die doppelte Förderung bis 2025 geht? Oder sinkt die bis dahin?

Lt. KFW-Seite (hier) sind die Mittel aktuell erschöpft, eine erneute Aufstockung ist aber geplant.

Die doppelte Förderung soll bis 2025 gehen, das hat die Bundesregierung bzw. der ‚Autogipfel‘ so entschieden. Die Förderrichtlinie wurde aber noch nicht angepasst, die läuft aktuell Ende 2021 aus.

1 „Gefällt mir“

Und wo liest du da etwas über die Erhöhung der Haltedauer? Ich lese da nix in dieser Hinsicht.

Hatte ich nirgends behauptet, dass dort im Artikel etwas dazu steht. Daher lautete mein Satz „Dort dürfte dann auch die Haltedauer-Anpassung von 6 Monaten auf X enthalten sein.“, weil die Haltedauer-Anpassung, die politisch scheinbar ja gewollt ist, sicherlich bei der nächsten Förderrichtlinienanpassung mit enthalten sein wird.

Was letztlich enthalten ist, sieht man in wenigen Wochen.

1 „Gefällt mir“

Aber suggeriert…

Ich weiß nicht, warum einige hier so felsenfest der Meinung sind, dass die Haltedauer erhöht werden wird.

Das ist weder politisch gewollt, noch gab es Ankündigungen in dieser Richtung und aus staatlicher Sicht ist es monetär auch nicht sinnvoll.
Dazu kommt, dass das Bundesamt für Ausfuhrkontrolle bereits mitgeteilt hat, dass ihnen keine nenenswert erhöhten Abmeldungszahlen der E-Fahrzeuge nach 6 Monaten vorliegen.

Lange Rede kurzer Sinn: Die Haltedauer wird sich nicht erhöhen. Zumindest gibt es keine Anzeichen dafür.

Aber Vorsicht: Erst nach Anmelden beantragen!

Das ist im Artikel suboptimal formuliert worden.

…und bevor ihr sucht: Die Liste der förderfähihgen Fahrzeuge ist noch auf altem Stand (05.07.) ohne Model Y…

Habs auch schon gelesen, das die Haltedauer angepasst werden wird, und das kann ja dann eigentlich nur eine Erhöhung der Haltezeit bedeuten.

Du meinst: nach der Zulassung des Fahrzeugs?

…nein, erst nach Erstzulassung! :wink:

Das wurde meines Wissens noch nie von einer offiziellen Stelle kommuniziert.

Jetzt aktuell… Stand 9.7.

8 „Gefällt mir“

Ich frag einfach mal ,ist Förderung auch für das model Y wenn es über 60k ist wegen dem Autopilot?

Ja, für die Förderung ist ja der Bruttolistenpreis des Basismodels relevant…

Alles andere (Räder, AHK, Autopilot, Innenraum, usw.) sind Zusatzausstattungen und auch so auf der Rechnung gelistet.

1 „Gefällt mir“

Die 60k BRUTTO sind der Maximalpreis für 0,25% Dienstwagenversteuerung.
Bafa sind es 40k NETTO. Darunter 3000 vom Hersteller, und in Summe 3000+3000 vom Bund.
Zusammen also 9.000 €, alles NETTO.
Darüber jeweils nur noch 2.500 € NETTO , also in SUMME 7.500 € NETTO

1 „Gefällt mir“