Akku-Kapazität (70/85-er) gesunken nach Update 2019.16.2

tauscht doch einfach die Akkus :smiley:

Mein Akku ist sehr wahrscheinlich nicht das Problem.
Ich habe das Auto bei Ove checken lassen.
Vor dem Update 74 kw nutzbar, 4,5% Degradation. Sehr gut eigentlich.
Allerdings lade ich meistens mit dem Chademo Adapter, daher wohl hohes Dc/Ac Verhältnis…
Hoffentlich dreht Tesla das wieder zurück :exclamation:

Hab einen betroffenen S85 mit AC 25A/17kw bis 90% (298km) geladen. Bei 295km zeigte er noch 20Min verbleibende Ladezeit an.
Es wissen also nicht alle Systeme, dass ca. 77% die neuen 90% sind und rechnen mit der ungesperrten Batteriekapazität.

Ich habe ein Video dazu gemacht, nachdem ich selbst nachweisen konnte.
Vorher war es für mich Hörensagen.

Ove

Hallo Fri
Mein betroffener P85 mit Akku von 2014 zeigt im Kombi exakt 10% mehr an, wie bei ScanMyTesla. 90% sind ebenfalls 297km, jedoch stoppt das Laden bei 90% ganz normal.
Mein Akku ist ein D-Type

Das gehört nicht in diesen Thread sondern hierhin.

Was mir heute aufgefallen ist, die Meldung dass der SuC Vorgang
fast abgeschlossen ist, kommt neu jetzt schon bei knapp 70%
und nicht erst bei 80% - Einstellung beide Male Ladeende auf 90%

Deckt sich mit dem, dass mir neu etwas über 10% Kapazität fehlen

Der Text ist mir in der Formulierung neu, aber schon vorher habe ich die ähnliche Meldung bei 80% des eingestellten Ziel-Ladestands bekommen. Was bei Ziel 90% dann 72% waren.

„Lapua 338“
Interessanter Name für Dein Auto :wink:)
PS OT end

OT cont
Da spricht der Offzier :slight_smile:
OT End

Das kann ich so bestätigen. Bei 90% eingestelltem limit kommt die Meldung bei mir seit eh und je bei 72%.

Wenn ich mal bei 70% so eine Warneldung bekomme und dann Gebühren zahlen muß, dann werde ich mich massiv bei Tesla beschweren, denn 70% sind bei meiner Scheißkarre nurmehr gut 200km und das reicht im Winter nicht aus, um auf meiner Standardstrecke die größte Distanz zwischen zwei Superchargern zu überbrücken.

Naja, du brauchst ja bloß dein Ziel löschen und auf 100% stellen. Dann bekommst, wenn überhaupt, auch erst eine Strafe wenn du dann 5min länger stehst und noch andere da sind.

Die Meldung bekomme ich übrigens auch immer. Ob die nun früher oder später kommt, kann ich nicht sagen, da meiner ab 80% gefühlt so lange lädt wie bis zu 80%.

Genau! Blockierunggebühren bekommst du erst wenn du wirklich fertig bist. Also Ziel weg und Limit hoch dann passiert nix.

:exclamation: Egal ob du Kapazität verloren hast oder nicht :exclamation: :unamused:

Ich meine, dass auf 100% reicht, egal ob Ziel drin oder nicht… Gebühren fallen m.E. erst an, wenn gemäss gesetzer Ladeobergrenze, das „Chargen“ beendet wurde (zusätzlich 5 Min. Reserve um den Wagen vom Charger wegzubewegen), unabhängig vom Ziel…

… aber wiedermal zurück zum ursprünglichen Thema :wink:

irgendwelche brauchbaren News seitens Tesla/SeC betreffend Kapazitäts-Verlust?

Bei mir nur die Standardfloskeln mit denen ich nichts anfangen kann, ist einfach nur blabla. Das kann man einem erzählen der keine Ahnung hat. 100% bedeuten nun 293km. Ich bin die letzten Tage wenig gefahren. Es nimmt also stetig und schnell ab.

Ich werde am Freitag meinen nicht betroffenen P85+ für einen Service vorbeibringen… werde den Sachverhalt meines betroffenen P85 dann mal mit einigem Zahlenmaterial darlegen.

Am Telephon hatte es keinen Sinn. Man wollte mir erzählen, dass der TR von meinem Fahrverhalten der letzten paar 100km abhängt… :cry:
Bei dem Wissensstand des Mitarbeiters hab ich erst gar nicht weiter insistiert…
Vielleicht erwische ich einen kompetenteren Gesprächspartner vorort… nach dem Motto „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ :wink:

Du fährst nicht im Ernst nach Navi? :laughing: :laughing: :laughing:
Wenn dem so wäre, würde ich aktuell nicht am Rechner sitzen, zurück von meiner ersten Tesla Fahrt von vor 3 Jahren…
Von SuC zu SuC. Gerne auch mal einen oder zwei auslassen, aber das Navi von Start-Ziel benutzen ist ja super dämlich.
Mir hatte der kürzlich 1 Std. Ladezeit angezeigt, obwohl 4 SuCs dazwischen waren… Elon scheint seine Software zu
vernachlässigen.

Ich bin etwas verwirrt was die Umrechnung von „typischer“ Reichweite in kWh angeht. Ich habe einen 2015er P85D und sehe verschiedene Zahlen.

Im Forum hatte ich irgendwo mal von 190 Wh/km gelesen, jedoch ohne Quellenangabe.
Wenn ich Daten vom Laden sammle und charge_miles_added_ideal verwende und entsprechend umrechne, komme ich auf 198.78 Wh/km.
Wenn ich charge_miles_added_rated verwende, komme ich auf 159.03 Wh/km.
Nehme ich die Ladegeschwindigkeit im Display (die km/h mit Anzeige auf „Distanz, typisch“ gestellt) und rechne die kW und km/h um, komme ich auf 200.07Wh/km.

Die Werte sind jeweils über viele Messpunkte gemittelt, daher die Nachkommastellen.

Je nachdem hat mein Akku bei einer TR von 375km eine available usable energy von:
190.00 Wh/km -> 71.25 kWh
198.78 Wh/km -> 74.54 kWh
200.07 Wh/km -> 75.02 kWh
159.03 Wh/km -> 59.63 kWh

Je nachdem ist mein Akku nach fast 120.000km also sehr gut, ok oder richtig schlecht (betroffen?).
Weiß jemand sicher die richtige Zahl oder kann die Unterschiede in den Zahlen erklären?
Oder hat vlt. jemand die Möglichkeit im Raum Nürnberg den CAN auszulesen?

Schau mal hier, da hab ich mal eine Tabelle mit Umrechnungswerten eingestellt, die ich gesammelt habe.