85er Akku: Reduzierung der Ladeleistung seit 2019.20.1 (Teil 1)

Habe mich schon gewundert habe jetzt immer bei 80% 265km sonst waren es immer 305km :frowning:

Da bist du gerade im falschen Thread, hier geht es um langsamere Ladung, die mit 2019.20 beobachtet wurde.

Die geringere Energie/Reichweite im Akku für 85er und 70er Akkus wird schon seit 2019.16.2 beobachtet und hier diskutiert: Akku-Kapazität (70/85-er) gesunken nach Update 2019.16.2

Dort ist auch ein Spreadsheet verlinkt mit Daten zu den Reichweitenveränderungen.

Gruß Mathie

Hi,
mein S100D hat seit der 2019.20.1. auch eine klar reduzierte Ladeleistung.
Vorher hatte ich bei 60% SuC ca. 100kW Ladeleistung. Jetzt noch ca. 80kW.
Allerdings ist es zufällig zeitgleich auch wärmer geworden. Warte auf einen kühlen Tag um das zu verifizieren.

Viele Grüße
Norbert

Mal ne Frage in die Runde: ich lese hier von Erfahrungen wie „weniger Kapazität“ und „länger Laden“. Beides scheint ja von einigen sehr genau dokumentiert zu sein. Aber zieht einer von euch auch Konsequenzen daraus oder nehmt ihr es hin und sitzt es aus?

Kurzfristig sollte man sowas bei Tesla aussitzen da sie bisher bei solchen Problemen zwar öfter radikal reagiert aber es dann immer (für einen Autohersteller) schnell gelöst haben.
Nur meine Empfehlung 8)

Wie ich schon im anderen Thread (Kapazitätsverlust) schrieb, kann ich diese veränderte Ladekurve mit der 20.1 bestätigen.
19% < 100 kW (früher 116–119 kW)
44% 68 kW (früher 85 kW)
66% 45 kW (früher 57 kW)

1 „Gefällt mir“

Ladeleistung ist immer noch reduziert. Bei 52% gibt’s noch 52kW. Das sind etwa 20kW weniger als früher :cry:

1 „Gefällt mir“

Wie du schon schreibst, einmal ist kein mal. Die Ladeleistung hängt von so vielen Faktoren ab, nicht nur vom Auto auch von den Stalls. Wenn mal ein Stack ausfällt z.B. fehlen am Stall mal 30kW. Kann alles passieren, bitte keine Panik bei einmaligen Veränderungen von Ladeleistungen :wink:. By the way werden Ladekurven immer mal angepasst, was nicht heisst das man länger lädt nur eben Spitzen raus genommen werden dafür länger höhere Leistung bereit steht und das dann wieder ausgleicht. Tesla will einen möglichst hohen Durchsatz am Supercharger und hat gar kein Interesse daran das wir länger stehen als nötig, wir ja ebenso nicht. Das trotzdem auf die Langlebigkeit der Batterie geachtet wird und deshalb mal der ein oder andere Ladevorgang etwas länger dauert ist mir persönlich sehr recht.

Mir ist das bei meinem S100D auch aufgefallen.
Werde das die Tage mal am SuC Beelitz - mit Auslesegerätschaften bewaffnet - näher untersuchen. Evtl. sind ja auch nur die Zellen zu warm.

Da wurde definitiv etwas verändert an der Kurve. Ich habe 2 Jahre keine Veränderung feststellen können. Wenn der Akku zu warm ist wird eben früher gelüftet und die Ladeleistung ist leicht unter der normalen. Zu warm gibt es also fast nicht. Zumindest sieht man das kaum an der Laderate.

Beim User Fabbec werden die „neueren“ Akkus im Gegensatz zu den 85er wohl wärmer beim Laden. Das schaue ich mir bei meinem deshalb mal etwas genauer an.

1 „Gefällt mir“

Also ich war jetzt von Muenchen aus an der Nordsee in der letzten Woche und habe diverse Male SUC geladen. Erst ab SW 2019.20.2.1 (Sonntag 23.6. ) kamen bei 10% SOC 110 kw, vorher maximal 88 kw und bei 50 % SOC ca nur 46 kw . Kuehlungsluefter liefen nie ,alle anderen Model S am SUC haben aus allen Rohren gepfiffen. Lueftung habe ich erst wieder mit der SW vom Sonntag erlebt (30C Aussentemp.)

Ich gehe auch stark davon aus, dass was geändert wurde.
Leider zeichne ich meine Ladekurven erst seit Anfang des Jahres auf, aber ich bin sehr sicher, dass es letztes Jahr keine Einschränkungen bei großer Hitze gab. Nur sehr viel Krach wegen der Kühlung. Der Krach ist meines Erachtens übrigens weniger geworden.

Zur Zeit habe ich eine zwischen 5% und 20% reduzierte Ladeleistung. Anfangs 5% (112kW statt 118kW) bei zunehmend vollerem Akku sogar 20% (ab etwa 50% SuC 20% weniger).

Viele Grüße
Norbert

1 „Gefällt mir“

Ich habe zwar keinen P wie du, aber einen 85er.
Ich vergleiche die Ladeleistung am SuC ab und an mal mit der anghängten Tabelle, die glaube ich schon 2014 oder 2015 für den 85er Akku erstellt wurde. Von dem Bug der reduzierten Ladeleistung an den Combo-stalls der letzten Monate mal abgesehen, liegen die Werte bei meinem immernoch recht nah an denen der Tabelle. Im Schnitt so +/- 1-3 kW, bei optimalen Bedingungen.
Habe heute am SuC von 8 auf 95% geladen und mal ein paar Werte notiert. Speziell auch für dich die gefragten, etwa krummen Werte. :wink:

Am Anfang lag er bei 10% SoC etwas über der Tabelle mit 117 kW. Dann ging es im Verlauf etwas weiter runter und er lag bei höherem SoC so zwischen 4 - 6 kW unter den Tabellenwerten. Das bewerte ich jetzt mal nicht über, da es 37°C hatte, das Auto in der prallen Sonne stand und ich auch noch die Klima anhatte. Insofern lief die Kühlung auf Anschlag und hat es sicher trotzdem nicht ganz geschafft, den Akku im optimalen Bereich zu halten. So erkläre ich mir die etwas niedrigeren Leistungspunkte und gehe bisher keinesfalls vom SW-bug aus, der bei einigen zur Verringerung von Akkukapazität und Ladeleistung führt.

Hier also die Werte bei den von dir genannten SoC-Ständen zum Vergleich:
20%: 114 kW
26%: 107 kW
44%: 79 kW
51%: 68 kW
60%: 56 kW

Wenn es wieder etwas weniger Hitze draußen hat, würde ich die Werte nochmal notieren, falls Interesse besteht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie dann ein paar kW höher liegen werden.

2 „Gefällt mir“

Die Ladeleistung bei SoC 60% ist schon immer variabel. Ich hab da auch schon viele unterschiedliche Werte gesehen. Hatte auch mal bei SoC 75% noch 100kW, aber auch schon bei SoC 55% unter 100kW. Hängt von vielen Dingen ab, neben Akkutemperatur auch z.B. auch bei welchen SoC man ansteckt, das variiert ja auch sehr stark. Am Ende ist weniger Leitung sicher auch mal nicht so toll, aber das BMS „beschützt“ den Akku, das find ich wichtiger als paar min mehr oder weniger.

Ich habe seit Anfang des Jahres rund 150 Ladevorgänge aufgezeichnet und hatte noch nie(!) so niedrige Werte. Das liegt weit außerhalb der üblichen Schwankungen.
Allerdings, wie bereits geschrieben, könnte es auch zumindest teilweise an der Hitze liegen. Das muss ich noch prüfen… wenn es wieder kühler ist.

Viele Grüße
Norbert

… und wenn von 150 mal eine niedriger ist gibts gleich Panik? Ich versteh ja die die hier einen großen Reichweitenverlust haben und denke das Tesla da bereits dran ist wie angekündigt.
Wenn wir aber jetzt anfangen jeden Ladevorgang auseinander zu nehmen der „mal“ nicht so lief wirds langsam lächerlich. Tesla hat null Interesse das wir zu lange am Supercharger stehen, schon gar nicht die die kostenlos laden. Es gibt viele Gründe für Schwankungen der Ladeleistung(z.B. das der ein oder andere Stack im Gleichrichterschrank überhitzt ist usw.), man muss nicht wegen jeder Abweichung gleich Panik schieben.

Du bist ganz schön schnell im Unterstellen.
Glaub mir, ich kenne die Ladekurven und deren übliche Abweichungen sehr genau.
Wenn ich mich zu irgendwas äußere, dann nicht ohne Grund. Inzwichen sind die letzten 7 Ladungen betroffen (an zwei verschiedenen SuCs). Also alle nach dem Software-Update.
Außerdem habe ich mehrfach dazu geschrieben, dass es evtl. auch an der Hitze liegen könnte. Mal abwarten.

Viele Grüße
Norbert

1 „Gefällt mir“

Also so leicht lässt sich die Änderung des Ladeverhaltens jetzt auch nicht vom Tisch wischen. Die geänderte Ladekurve ist mehreren Fahreren mit mehreren Fahrzeugen bei mehreren Ladevorgängen an unterschiedlichen Superchargern aufgefallen.
Als Beispiel: ich hab seit dem Update auf 2019.20.1 10 verwertbare Ladevorgänge am Supercharger; zum Vergleich ein Diagramm mit den letzten 5 verwertbaren Ladevorgängen vor dem Update. (Als verwertbar stufe ich Ladevorgänge ein, bei denen ich allein mit warmem Akku am SuC Paar war.) Gelbe Linien für die Ladevorgänge mit neuer Firmware, blaue Linien für Ladevorgänge vor dem Update.


Bei den neuen Ladevorgängen sind auch welche von früh morgens bei < 20°C dabei.
Denke das belegt eindeutig dass mit Software 2019.20.1 neue Ladekurven umgesetzt wurden und dass die Ladeleistung jetzt deutlich früher reduziert wird.
LG, Martin

1 „Gefällt mir“

Für mich passt diese ganze Reduzierung nicht zusammen mit der Erhöhung der Ladeleistung mit CCS und dann an V3, bezogen auf S und X
erst Recht wenn jetzt von der Reduzierung wie hier auch 100er betroffen sind die ja noch mals schneller an CCS laden können sollten als die alten S und X mit kleinerem Akku.